Das Startup Zuper vermittelt Einkaufshelfer in Wien.

von Markus Gärtner am 19.April 2016 in News

ZuperMitbringgelegenheit: Menschen mit wenig Zeit, Lust oder Kraft zum Einkaufen bekommen Unterstützung. Das österreichische Startup Zuper vermittelt in Wien persönliche Einkaufshelfer. „Wir wollen die Brücke schlagen zwischen Menschen, die keine Zeit, aber etwas Geld haben, und jenen Menschen, die Zeit haben und gerne Geld verdienen möchten“, erklärt Gründer David Savasci. Via App erhalten der oder die Shopper ihren Auftrag mit Einkaufszettel und sollen dann innerhalb von 2 Stunden die Lebensmittel zu dem wartenden Kunden bringen – auch von mehreren Märkten. Künftig ist sogar nur eine Stunde geplant. Die Kunden zahlen je nach Einkaufswert 3,90 oder 6,90 Euro. Bestellungen sind 7 Tage im Voraus möglich. Interessant: Der Großteil der Bestellungen läuft noch über Desktop, allerdings gehe der Trend Richtung mobil, heißt es von Zuper. Das Unternehmen hat neben Wien auch Linz, Graz und langfristig auch Deutschland im Blick.
etailment.at

– Anzeige –
Webinar Data ManagementUnzählige Kundendaten schlummern in verschiedensten Marketing-Systemen. Nutzen Sie sie doch auch! In unserem Webinar am 26. April lernen Sie die wichtigsten Grundlagen zum Thema Data Management und Schnittstellen. Setzen Sie Ihre Daten gezielt ein und schöpfen Sie die Möglichkeiten der Marketing Automation voll aus. Jetzt anmelden!



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.