Zytronic ermöglicht neue Generation von Anwendungen für Digital Signage.

von Andre Schreiber am 22.Januar 2018 in News

Eine geringere Störanfälligkeit gegenüber NFC oder RFID bietet Zytronic mit seinen neuen Touchscreens (Foto vom Hersteller).

Der in der Branche bekannte Hersteller Zytronic will in Februar neue Systeme für Videowalls vorstellen, die reibungsloser mit Technologien wie RFID und NFC zusammenarbeiten. Auch mehr Möglichkeiten für die Gestaltung von Benutzeroberflächen sind angekündigt.

Es klingt zunächst einmal nicht nach einem besonderen Meilenstein in der Forschung von Touch Screens, was der Hersteller zu melden hat. Aber dank der größeren Immunität gegenüber elektromagnetischer Strahlung bleiben die Touch-Screens der neuesten Generation auch dann störungsfrei bedienbar, wenn die Geräte um Elemente wie NFC, RFID oder sogar drahtlose Ladefunktionen mit dem Qi-Standard ausgestattet werden. Das wird die Interaktivität von Terminals und Kiosksystemen deutlich erhöhen.

Außerdem werden die neuen Controller Touchscreens mit extrem schmalen inaktiven Rändern ermöglichen. Die Nutzfläche der hinter Glas erscheinenden Projektionen wird damit gerade bei großen Installation deutlich erhöht. Offiziell vorgestellt werden die neuen Modelle im Rahmen der Fachmesse ICE in London.

– Anzeige –

Unter dem Motto Vom Verkaufsort zum Place to be – Welche Handelsimmobilien benötigt der Handel für den hybriden Kunden? versammeln sich zum Jahresauftakt renommierte Experten aus dem Handel, Investoren, Projektentwickler, Vertreter aus Kommunen, Architekten und Storedesigner auf dem 14. Deutschen Handelsimmobilen-Kongress 2018 am 31. Januar – 1. Februar 2018 im Ellington Hotel Berlin.
Jetzt anmelden!


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.