Яндекс.Город: Yandex startet Foursquare- und Yelp-Konkurrenz in Russland.

von Christian Bach am 19.Juni 2014 in News

Yandex.CityBis nach Sibirien: Die russische Suchmaschine Yandex launcht die lokale Bewertungs-Plattform Yandex.City. Diese umfasst Bewertungen zu Restaurants, Bars, Geschäften uvm. und vereint Inhalte aus 70 Review-Seiten. Vorerst sollen 17 städtische Gebiete abgedeckt werden. User können sich die Empfehlungen auf einer Karte anzeigen lassen. Damit nimmt sich Yandex ein Feld vor, welches in Russland bislang kaum besetzt ist. Denn Yelp ist hier gar nicht vertreten. Foursquare beschränkt sich auf Orte wie Bars und Restaurants. Tulp.ru, ein lokaler Konkurrent, ist wohl zu klein, um gegen Yandex.City anzukommen. Yandex.City ist nur auf Russisch als iOS-, Android- und Web-App verfügbar. Damit reagiert das russische Google-Pendant auf die zunehmende Verbreitung von Smartphones in Russland. Diese Entwicklung hat im flächenmäßig größten Land der Welt etwas länger gedauert als in Westeuropa oder Amerika. Bereits im November vergangenen Jahres hat Yandex eine neue interaktive Weltkarte vorgestellt, um Google Maps Konkurrenz zu machen. Im gleichen Monat gab TripAdvisor eine Kooperation mit Yandex bekannt, um genau diesen Kartendienst zu nutzen. Denn das Kartenmaterial soll für Russland und die Türkei aktueller sein und mehr Details bieten als Google Maps. Im März dieses Jahres hat Yandex das israelische Geolocation-Startup KitLocate für einige Millionen Euro übernommen. Schon damals was klar, dass die neue Technologie bei Yandex integriert werden soll, um bei standortbasierten Nutzeranfragen bessere mobile Suchergebnissen zu bieten. Das ist Yandex jetzt wohl mit Yandex.City gelungen.
techcrunch.combloomberg.commarketwatch.comlocationinsider.de (Hintergrund Kitlocate-Übernahme)

– Anzeige –
branding_week_abb_NL_300x150DIE MEINESTADT.DE-APP IN IHREM DESIGN: Durch die Branding Week von meinestadt.de bündeln Sie ein exklusives Branding und eine direkte Möglichkeit zur Leadgenerierung oder Steigerung Ihrer App-Downloads – in einem einzigen Werbemittel. Durch eine passgenaue Integration erscheint die App in Ihrem Corporate Design und bietet Ihnen so individuelle und aufmerksamkeitsstarke Gestaltungsmöglichkeiten.
Alle Infos: meinestadt.de

Weitere Meldungen von locationinsider.de – dem täglichen Newsletter zu Location-based Services: Mein RHWD soll kleinstädtische Händler im Web konkurrenzfähig machen, Instacart erhält eine Finanzierung über 44 Mio Dollar, WalmartLabs übernimmt die Mode-App Stylr. >>


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.