Pablo & Paul, Apple Pay, Square.

von Christian Bach am 10.März 2015 in Kurzmeldungen

– LOCAL HEROES –

Pablo & Paul ist als reiner Online-Pureplayer gestartet. Doch der Münchner Kunsthändler hat auch eine stationäre Komponente vorgesehen. Interessenten können sich beim Möbelhändler BoConcept die Produkte von Pablo & Paul über eine Multi-Touch-Lösung anschauen und bestellen. Weitere Kooperationen und Shop-Formate sind geplant.
weiterlesen auf locationinsider.de

– L-BUSINESS –

Apple hat gestern die Apple Watch vorgestellt. Sie soll ab 24. April auch in Deutschland erhältlich sein und kostet zwischen 400 und 18.000 Euro. Nutzer der Smartwatch können u.a. Apple Maps inklusive Navigation sowie die Uber-App nutzen. Auch kaufDA hat eine eigene App für Apple Watch entwickelt.
techcrunch.com (Apple Watch), mobilbranche.de (Übersicht Apps)

eBay wird Fördermitglied des Handelsverbandes Deutschland (HDE). Das US-Unternehmen gehört damit zu einer Gruppe von rund 100.000 Unternehmen aller Branchen des stationären und Online-Handels. eBay will sich in verschiedene HDE-Gremien und bei Studien sowie Projekten einbringen.
einzelhandel.de

Square will Nutzer besser schützen. Der Bezahldienst erstattet Händlern aus den USA und Kanada bei umstrittenen Verkäufen das Geld zurück – bis zu 250 Dollar im Monat. Zudem testet Square Sofort-Zahlungen. Diese Funktion soll im Frühjahr freigeschaltet werden.
nytimes.comtechcrunch.com

Billa baut Online-Lebensmittelhandel aus: Die österreichische Supermarktkette liefert online bestellte Produkte in sechs weitere Großgebiete, z.B. in das Burgenland und nach Kärnten. Die Rewe-Tochter bietet diesen Service nun in sieben von neun Bundesländern Österreichs an.
handelszeitung.atlocationinsider.de (Hintergrund)

Sephora kopiert Amazon Prime. Kunden der Parfümeriekette sollen ihre Online-Bestellungen innerhalb von 48 Stunden erhalten, wenn sie 10 Dollar im Jahr zahlen. Der E-Commerce-Riese lässt sich diesen Service zwar 99 Dollar kosten, ist aber schneller und bietet mehr Services. Sephora ist auch in Sachen Beacons rührig und will seine US-Filialen flächendeckend mit den kleinen Funksendern ausstatten.
multichannelmerchant.com

Letsell will Instagram zum Verkaufskanal machen. Das brasilianische Unternehmen Gerencianet hat eine App entwickelt, mit der Instagram-Nutzer Produkte direkt über die Foto-Plattform kaufen und verkaufen können. Verkäufer können ihre Produkte über die Letsell-App anlegen und die besten Produktfotos via Instagram teilen.
mobilbranche.de

– Anzeige –
IW Anzeige-LogoMarketing Automation, Realtime Marketing, Retention Marketing: Das sind keine Fremdworte für Sie? Sehr gut, dann besuchen Sie uns am 24. und 25. März auf der Internet World in München. Wir zeigen Ihnen wie Sie Ihre Kunden noch individueller ansprechen können und das vollkommen automatisiert. Besuchen Sie die AGNITAS am Stand B069 (Messe München).

– L-PEOPLE –

Marc Berg ist ab sofort neuer Geschäftsführer der Otto-Bezahltochter Yapital. Der bisherige CEO Nils Winkler tritt zurück, um „sich neuen Herausforderungen zu stellen“, wie es offiziell heißt.
yapital.info

– L-NUMBER –

Um 29,3 Prozent hat die lokale Nahversorgung bei deutschen Großstädtern im Vergleich zum Vorjahr zugenommen, so das „Consumer Barometer“ vom IFH Köln und KPMG. Shopping-Trips in andere Städte aber auch Einkäufe in Fachmärkten und Shopping-Centern haben deutlich abgenommen, der Online-Handel ist deutlich gestiegen.
ifhkoeln.de

– L-QUOTE –

„Wir wollen dem Ökosystem erlauben, auf unseren Plattform-Funktionen jede Technologie anzubauen, die sie wollen: Belohnung, Angebote und Bonusprogramme.“

Dan Schulman von PayPal will seinen Bezahldienst als Open-Source-Grundlage im „Mobile Payment“-Bereich etablieren.
finextra.com

– L-TRENDS –

Handelsunternehmen scheitern an Innovationen, so eine Studie von BearingPoint und dem IIHD Institut. Deutsche Händler hinken demnach bei der Umsetzung von Innovationen den USA und Großbritannienmeist drei bis fünf Jahre hinterher. Laut der Untersuchung werden u.a. Crosschannel- und Mobile Commerce den Handel der Zukunft prägen.
presseportal.de

Skypen mit dem Versicherungsberater: Das wünschen sich mehr als die Hälfte der Deutschen im Alter zwischen 14 und 29 Jahren, so eine Studie von TNS Infratest. 60 Prozent der Befragten möchten den Versicherer jederzeit per Computer, Smartphone und Tablet erreichen können.
lead-digital.de

Apple Watch könnte die ultimative Brücke zwischen der Online- und Offline-Welt sein. Denn Nutzer dürften sie wohl kaum auf dem Schreibtisch vergessen, wie vielleicht das Smartphone. Dennoch: Für viele Funktionen muss das iPhone immer in der Nähe sein.
geomarketing.com

Apple Maps ist eigentlich ein ziemlich cleverer Kartendienst, findet Michael Boland vom Beratungsunternehmen BIA/Kelsey. Nach dem total verpatzten Start von Apple Maps nähert sich der iPhone-Bauer langsam Google Maps an, indem sich Apple geeignete Partner sucht und andere Kartenspezialisten kauft.
streetfightmag.com

Beacon-Technologie: Unternehmen sollten spätestens jetzt auf den Beacon-Zug aufspringen, schreibt Ventak Nallapati. Muss er auch, denn er ist Geschäftsführer von BeaconStream. Nallapati liefert aber auch stichhaltige Gründe. Denn nicht umsonst nutzen Globalplayer wie Apple und Facebook die Bluetooth-Funksender.
tech.co

Lokale US-Unternehmen sehen selbstbewusst in die finanzielle Zukunft, so eine Studie des Verbandes National Small Business Association (NSBA). 51 Prozent wollen dieses Jahr in Werbung und Marketing investieren, 34 Prozent den E-Commerce ausbauen.
emarketer.com

– L-FUN –

Eine neue Zeitrechnung: Für viele Apple-Jünger und Tech-Journalisten stand gestern Abend die Zeit still. Der iPhone-Bauer hatte wieder einmal zu einer Präsentation geladen. Die nun vorgestellte Apple Watch dient nicht nur als Kamera-und Apple-TV-Fernbedienung, sondern – Achtung, festhalten! – sie zeigt sogar die Zeit an. Einfach revolutionär, oder?
retailingtoday.com

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.