2020 das Jahr des immersiven Einzelhandels, Kommentar zur Bonpflicht, Armedangels erfolgreich mit Nachhaltigkeit.

von Stephan Lamprecht am 07.Januar 2020 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Prognose: 2020 soll das Jahr des immersiven Einzelhandels werden, jedenfalls nach Einschätzung einer aktuellen Prognose. Temporäre Installationen und In-Store-Erlebnisse spielen dabei eine wichtige Rolle. Der Modehandel wird stärker virtuelle Influencer einsetzen und nicht zuletzt wird der Aspekt der Nachhaltigkeit große Bedeutung erhalten.
fashionunited.de

Bonpflicht: Die seit dem 1. Januar bestehende Belegausgabepflicht treibt seltsame Blüten. So rufen kleinere Händler ihre Kunden dazu ein, als Protest ihre Kassenzettel zu sammeln, um sie beim Finanzamt einzuwerfen. Der Kommentar im Handelsblatt kommt dagegen zum einzig richtigen Schluss. Viele Unternehmen haben sich in den 3 Jahren der Übergangsfrist an den Strohhalm geklammert, eine Ausnahmeregelung zu erhalten.
handelsblatt.com

Nachhaltigkeit: Seit 13 Jahren ist Armedangels mit nachhaltiger Mode erfolgreich. Shirts und Pullover sollen so nachhaltig wie möglich produziert werden. Wie kann es gelingen, ein profitables Geschäft aufzubauen, wenn der Auswahl von Rohstoffen, Chemikalien und Produktionsstätten große Aufmerksamkeit gewidmet wird? Darüber spricht der Gründer Martin Höfeler im Podcast.
omr.com

Neutrogena gehört zu den vielen Marken, die sich verstärkt darum bemühen, die direkte Kundenbeziehung zu stärken. Der Hersteller von Hautpflegeprodukten hat bereits vor einiger Zeit eine App veröffentlicht, die dem Kunden bei der Wahl des optimalen Produkts unterstützt. Jetzt gab es ein Update. Neu ist dabei der Verzicht auf spezielle Hardware zur Bestimmung der Hautbeschaffenheit. Das erledigt jetzt die Smartphone-Kamera in Kombination mit künstlicher Intelligenz.
retaildive.com

Coop: Der Schweizer Einzelhändler hat auf Konzernebene ein Wachstum von 1,3 Prozent erzielt. Stärker gewachsen ist das E-Food-Angebot coop@home. Hier wurde ein Plus von 5,4 Prozent erreicht, was einem Jahresumsatz von 160 Mio CHF entsprechen dürfte.
carpathia.ch

– MITGEZÄHLT –

25 Mio Euro Umsatz pro Monat macht E-Food-Anbieter Picnic inzwischen nach Berechnungen von Jochen Krisch. Er geht davon aus, dass sich die Umsätze des Unternehmens im vergangenen Jahr mehr als verdoppelt haben.
excitingcommerce.de

– DA WAR NOCH WAS –

„Männer möchten beim Shopping in gewisser Weise an die Hand genommen werden.“

Paolo Selva, CEO der Modemarke Boggi Milano, im Interview über Ladendesign und Herausforderungen in der Modebranche. Dabei geht es um Nachhaltigkeit, Verknüpfung von Onlineshop und stationären Läden, und natürlich über die bemerkenswerte Expansion des Unternehmens, das in Deutschland inzwischen 18 Filialen betreibt.
welt.de

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website oder folgen Sie uns bei LinkedIn, Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2019.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.