About You goes Live Shopping, Kamera-Brille von Ray-Ban und Facebook, Influencer Marketing von Karls.

von Florian Treiß am 10.September 2021 in News

Liebe Leserinnen & Leser,

der Amazon-Marktplatz wird mit Billigware aus China überflutet – doch als Käufer merkt man mitunter erst an der langen Lieferzeit, dass die Bestellung nach Übersee geht. Gefällt ein Produkt nicht, so gibt’s oft Trubel mit Retouren: Können Sie den Artikel bitte an einen anderen Käufer in Deutschland weiterschicken und wir schicken ihnen einen Ersatzprodukt? Oder: Wollen Sie 50% Rabatt haben und das Produkt behalten? Solche Vorschläge hat unsere Familie zum Beispiel bei solchen Bestellungen schon bekommen. Damit soll nun für Produkte bis 25 Euro Schluss sein: Ab dem 5. Oktober müssen ausländische Händler entweder eine Erstattung ohne Rücksendung oder eine Rücksendeoption im Inland anbieten. Ein wichtiger Schritt für Verbraucherrechte.

Herzliche Grüße, Ihr Florian Treiß

– Anzeige –

Neues Whitepaper von commercetools und Location Insider: Erfahren Sie, wie und warum erfolgreiche Brands wie CHRONEXT, flaconi, Flaschenpost (CH) und Wolford mit Composable Commerce ihr individuelles Commerce-Setup aus den besten Lösungen am Markt (“Best-of-Breed”) zusammenstellen, um ihre Kundinnen und Kunden noch individueller anzusprechen. Plus Hands-on: Wie der Systemwechsel von einem Monolithen zu Composable Commerce gewinnt.
Jetzt kostenlos herunterladen!

About You goes Live Shopping, Kamera-Brille von Ray-Ban und Facebook

Im Rahmen seiner hauseigenen About You Fashion Week bietet die Modeplattform aus Hamburg erstmals auch Live Shopping an. Zwischen Sonntag und Mittwoch soll es insgesamt sieben Shows geben. Moderatorin Alexandra Maurer führt gemeinsam mit Designern wie Guido Maria Kretschmer, Lena Meyer-Landrut oder Marina Hoermanseder durch die Kollektionen, die so großteils direkt vom Runway geshoppt werden können. Außerdem werden auch Bill Kaulitz mit MDLA und Daniel Fuchs mit Dan Fox Apparel ihre aktuelles Styles live präsentieren und mit ihren Fans und Followern interagieren. Die Live-Übertragungen können über die App und die mobile Website von About You verfolgt werden.

Wieso hatte ich gerade keine Kamera zur Hand? Diese Frage stellt sich immer wieder, wenn man aus einer Situation heraus gerne einen schönen, spannenden oder witzigen Moment festgehalten hätte. Die Brillenmarke Ray-Ban und das Social Network Facebook haben dafür nun eine smarte Lösung entwickelt: Eine smarte Brille mit zwei Kameras, die direkt im Gesicht sitzen. Damit Datenschützer nicht gleich aufschreien, wurden Sicherheitsfunktionen beim Design der Brille berücksichtigt und integriert. So gibt es eine fest mit der Kamera verbundene Aufnahme-LED, die Personen in der Nähe mit einem weißen Licht über die aktive Aufnahme von Fotos oder Videos informiert. Auch können Kameras und Mikrofon komplett ausgeschaltet werden.

Intersport Haindl wächst online, Rose Bikes eröffnet Mittwoch in Köln, Influencer Marketing von Karls

Wie ein alteingesessener Nahversorger im Sport-Einzelhandel, nämlich Intersport Haindl aus Oberbayern, dem Corona-Lockdown gegenüberstand, diese Krise für sich nutzte und am Ende als Sieger vom Platz ging – davon handelt der jüngste Händler-Podcast von Amazon. Hans-Peter Trefzer, Prokurist bei Intersport Haindl, spricht darin gemeinsam mit Gastgeber Jan Bechler darüber, wie er kurz nach Beginn des zweiten Lockdowns entschied, den Onlinehandel als zusätzlichen Absatzkanal zu nutzen und innerhalb von vier Wochen in den Amazon Marketplace einzusteigen. Statt der erwarteten 10 Aufträge pro Tag gingen schon bald 50 bis 80 Online-Bestellungen bei Intersport Haindl ein – ein ordentliches Umsatzplus für das Unternehmen.

Der Fahrradspezialist Rose Bikes eröffnet kommenden Mittwoch seine neue Filiale in Köln. Es ist neben den rasant expandierenden Shop-in-Shop-Flächen der fünfte eigene Store des Unternehmens in Deutschland. Zunächst wird am Kaiser-Wilhelm-Ring 34 eine Teilfläche von 120 Quadratmetern eröffnet. Die Eröffnung der gesamten Fläche von später insgesamt 900 Quadratmetern soll noch dieses Jahr folgen, wie Retail Director Tim Böker auf LinkedIn schreibt. Konzept, Architektur und Ladenbau des Stores kommen von der Dan Pearlman Group und Blocher Partners.

Wie hier schon mehrfach berichtet, verdient der Freizeitpark-Betreiber Karls Erlebnis-Dorf sein Geld nicht mit Eintrittskarten, sondern mit Gastronomie und vor allem mit Einzelhandel, denn die Mitbringsel, allen voran die berühmte Erdbeermarmelade, sind Kult. In Zusammenarbeit mit Advertace setzt Karls seit kurzem verstärkt auf Influencer Marketing. In einer Kampagne zusammen mit zehn Mama-Bloggerinnen entstanden in einer ersten Kampagne 53 Videos und 20 Static Images. Über den vereinbarten Content hinaus veröffentlichten die Creators zusätzlich knapp 50 organische Stories. Insights zur Kampagne und ein Best-of-Video gibt’s in einem LinkedIn-Post von Advertace-Chef Maximilian Wolf.

Gartner Magic Quadrant erschienen, Pinterest mit Kauffunktion zur Fashion Week

Das Analystenhaus Gartner hat die jüngste Ausgabe des alljährlich erscheinenden Magic Quadrant for Digital Commerce veröffentlicht, der die Lösungen der weltweit wichtigsten 17 Technologieanbieter für E-Commerce auf Herz und Nieren prüft. Aus deutscher Sicht erfreulich: Von den vier als “Leader”, also Anführer, genannten Plattformen, stammen gleich zwei aus Deutschland, nämlich commercetools und SAP. Die weiteren beiden “Leader” sind Salesforce und Magento-Käufer Adobe (beide aus den USA). Aus Deutschland zudem dabei sind Spryker als “Visionär” sowie Intershop und Shopware als “Nischenanbieter.” Der Report kann hier kostenlos angefordert werden.

Das Bilder-Netzwerk Pinterest schreitet auf dem Weg zur Shopping-Plattform voran. Zum Start der Fashion Week in New York kooperiert die Plattform mit dem Designer Sergio Hudson, der bereits Michelle Obama eingekleidet hat. Er wird auf der Plattform Einblicke in die Entstehung der neuen Stücke seiner Kollektion bieten. Und die Nutzer*innen können nach Ende der Show im Shop-Tab die Stücke auch sofort kaufen.

– Anzeige –

Digitalisierung über den POS hinaus – Verbreitung bis in die Küche und den Urlaubsort
Die Digitalisierung prägt die Gegenwart und die Zukunft des Handels – und autonome Formate, Experience Economy sowie revolutionäre Erlebniswelten formen neue Säulen des Retails, die innovative Möglichkeiten zur Bindung und Begeisterung von Kunden schaffen. Mehr dazu am 6. und 7. Oktober beim Trendforum Retail in Frankfurt.
Infos & Anmeldung hier!

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des Handels. Unser kostenloser Newsletter erscheint montags bis freitags um 11 Uhr. Besuchen Sie uns online auf unserer Website oder folgen Sie uns bei LinkedIn, Twitter oder Facebook. Infos zu Werbemöglichkeiten und Content Marketing bei uns erhalten Sie in unseren Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.