AboutYou und Otto mit Popup-Store, Retail-Report von Adyen, Asda eröffnet nachhaltigen Shop.

von Stephan Lamprecht am 21.Oktober 2020 in News

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wenn es irgendwo einen neuen Konsumententrend gibt, darf man sicher sein, dass Amazon hier mitmischt. So wie beim Streaming von Spielen: In den USA erhalten die ersten Kunden Zugang zum neuen Luna-Service. Zum Start sind gut 50 Spiele dabei, preislich soll es bei 6 Dollar pro Monat losgehen. Allerdings lesen sich die ersten Erfahrungsberichte noch nach einem ziemlichen Rohbau. Aber der Kampf um Freizeit und Geld der Spieler ist somit um einen weiteren Mitbewerber größer.

Herzlichst Ihr Stephan Lamprecht

Partnerbeitrag: Nachhaltigkeit im Onlinehandel – mehr als nur ein Trend

Die Schweizerische Post hat gemeinsam mit der Hochschule für Wirtschaft Zürich HWZ und der Hochschule Luzern HSLU die Nachhaltigkeit im E-Commerce genauer untersucht. Auch in diesem Jahr gewährt die Schweizerische Post mit ihren Kooperationspartnern Einsichten in den digitalen Handel der Schweiz. Für das «Schweizer E-Commerce Stimmungsbarometer» wurde gemeinsam mit der Hochschule für Wirtschaft Zürich HWZ das Einkaufsverhalten von über 10 000 Schweizer Kundinnen und Kunden im Onlinehandel untersucht.
weiterlesen bei locationinsider.de

– Anzeige –

Kennen Sie Conway’s Law? Kleine verteilte Teams schaffen modulare System-Architekturen, große Teams schaffen monolithische System-Architekturen. Digital Commerce braucht modulare Architekturen, die flexibel wachsen können. Was bedeutet das für Ihre Technologie-Strategie? Dieses Webinar wird Ihr eCommerce verändern: So stellen Sie heute die Weichen für langfristiges Wachstum.
Jetzt anmelden.

Unsere News des Tages:

AboutYou und Otto mit Popup-Store, Dsquared2 eröffnet auf der Kö und mymoria in Köln

Mail schauen, ob die Kunden auch in Stimmung sein werden. AboutYou und Otto versprechen jedenfalls den Hamburgern ein “einzigartiges Einkaufserlebnis in gigantischer, weihnachtlicher Atmosphäre”. Vom 6. November bis 31. Dezember 2020 eröffnen die beiden Unternehmen gemeinsam einen Popup-Store. In bester Lage, direkt am Jungfernstieg, werden hier die exklusiven Kollektionen “LeGer by Lena Gercke” und “LeGer Home” präsentiert. Für Kauflaune sollen u. a. überdimensionale Zuckerstangen und kleine Events, wie Adventskranzbinden oder eine Buchlesung, sorgen.

In schwierigen Zeiten eröffnet die Marke Dsquared2 einen Store an der Königsallee in Düsseldorf. Auf einer Verkaufsfläche von 130 Quadratmetern werden Damen- und Herrenbekleidung sowie Accessoires, Strandbekleidung und Unterwäsche angeboten. Der neue Laden erstreckt sich über zwei Etagen. Einrichtungselemente wie Marmor und Teppichboden in verschiedenen Farbtönen setzen die verschiedenen Bereiche optisch voneinander ab.

Wer an die Filialen von Bestattungsunternehmen denkt, dem fallen zwangsläufig die im Schaufenster aufgestellten Urnen oder sogar Särge ein. Dass es ganz anders geht, beweist das Unternehmen mymoria, das sich auf die Online-Planung von Bestattungen spezialisiert hat. In Köln eröffnet das Unternehmen seine erste Bestattungsboutique, die sich in der Altstadt-Nord befindet. Der etwa 100 Quadratmeter große Raum ist in drei Bereiche aufgeteilt, um für alle Kundenbedürfnisse das passende Ambiente zu bieten. So wurde im hinteren Bereich mit viel Holz ein Raum mit natürlicher Anmutung geschaffen, wo die Besucher über Bestattung und Vorsorge mit den Experten sprechen können.

Retail-Report von Adyen, ECE arbeitet mit Google zusammen

Heute veröffentlicht Zahlungsspezialist Adyen seinen neuen “Retail Report”. Für diese weltweite Studie hat das Unternehmen über 25.000 Konsumenten aus 16 Ländern zu ihrem Einkaufsverhalten befragen lassen. Einige Ergebnisse: Weltweit geben 33 Prozent der Befragten an, während der Pandemie vermehrt online eingekauft zu haben. In Deutschland liegt der Wert mit 25 Prozent etwas niedriger. Über die Hälfte der Deutschen (55 Prozent) freut sich darauf, nach der Pandemie wieder im stationären Einzelhandel einkaufen zu können. Die Pandemie scheint auch das soziale und regionale Bewusstsein der Kunden zu beeinflussen. Weltweit gaben 62 Prozent an, dass die ethische Haltung eines Einzelhändlers für sie infolge der Pandemie wichtiger geworden ist. Und der Gesichtspunkt der Regionalität spielt besonders in Deutschland eine Rolle. 69 Prozent der Deutschen sagen, dass sie mehr bei Einzelhändlern in ihrer Nähe einkaufen wollen. Weltweit wollen nur 43 Prozent die regionalen Händler auf diese Weise unterstützen.

Der Betreiber von Shopping-Centern ECE arbeitet (wie berichtet) verstärkt daran, seine Center in Omnichannel-Plattformen zu verwandeln. Dazu wurde eine Partnerschaft mit Google geschlossen. Sie erlaubt es den stationären Händlern, ihre lokal verfügbaren Produkte in die Google-Suche zu übernehmen. Verbindendes Element dafür ist die Datenplattform „Stocksquare“. Der Datenaustausch ermöglicht es den an die „Digital Mall“ von ECE angeschlossenen Händlern, Produkte über das „See what’s in Store“-Feature in der Google-Suche zu präsentieren.

Asda eröffnet nachhaltigen Shop, Fertiggerichte kontaktlos

In Middleton, Leeds, hat die Kette Asda einen Store eröffnet, der auf Nachhaltigkeit und die Reduktion von Plastik setzt. Das Unternehmen verspricht, dass die Kunden dort keine höheren Preise für den nachhaltigen Einkauf zahlen müssten. Unterstützt wird das Projekt von einigen der bekanntesten Haushaltsmarken in Großbritannien. In dem Store gibt es 15 Nachfüllstationen für Reinigungsmittel und Kosmetika und trockene Lebensmittel. Außerdem werden Obst und Gemüse lose verkauft.

Im kanadischen Calgary können Kunden des Anbieters Nutrimeals jetzt Fertiggerichte für die Mikrowelle direkt via Smartphone bestellen, bezahlen und kontaktlos aus einem Verkaufsautomaten abholen. Zwei dieser Automaten hat das Unternehmen aufgestellt. Um die Waren entnehmen zu können, erzeugen die Kunden in der App von Nutrimeals einen Barcode, der dann vom Automaten gescannt wird, um das Verkaufsfach freizugeben.

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des Handels. Unser kostenloser Newsletter erscheint montags bis freitags um 11 Uhr. Besuchen Sie uns online auf unserer Website oder folgen Sie uns bei LinkedIn, Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns: Mediadaten 2020.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.