Adobe, Karstadt, Outfittery.

von Christian Bach am 26.Januar 2015 in Kurzmeldungen

– L-GASTBEITRAG –

Die Marktanteile des deutschen Handels werden sich bis 2025/30 gewaltig verschieben. Die Digitalisierung des Handels war und ist der entscheidende Schritt zum Wandel des Handels in der heutigen Zeit. Ob der stationäre Ladenhandel wirklich am Ende ist? Unternehmensberater Ulrich Eggert hat Antworten.
weiterlesen auf locationinsider.de

– L-BUSINESS –

Adobe erweitert seine Marketing Suite um eine standortbasierte Funktion. Über das neue Feature können Händler ihren Kunden z.B. eine E-Mail mit speziellen Angeboten für die nächste Filiale schicken. Der Inhalt kann sich mit der Position des Users verändern.
internetretailer.com

Karstadt: René Benko und sein bisheriger Partner Benny Steinmetz gehen getrennte Wege. Steinmetz scheidet als Mitgesellschafter der Firmen Karstadt Premium und Karstadt Sports (28 Filialen) aus. Auch die Immobilien-Besitzverhältnisse werden neu aufgeteilt, Benko erhält v.a. Premium-Standorte.
handelsblatt.commanager-magazin.de

Outfittery bringt Körperscanner nach Österreich und in die Schweiz: Das Berliner Curated-Shopping-Startup will dieses Jahr u.a. fünf sogenannte „Scan-Kioske“ an hochfrequentierten Plätzen in Schweizer Großstädten platzieren. Kunden können sich dort vermessen und ein dreidimensionales Modell von sich erstellen.
etailment.atnzz.chlocationinsider.de (Hintergrund)

Sparhandy.de hat 2014 einen Umsatz von 300 Mio Euro erwirtschaftet und übertrifft damit das gesteckte Ziel von 275 Mio Euro deutlich. Ein Jahr zuvor lag der Umsatz noch bei 218 Mio Euro. Der Kölner Online-Händler betreibt seit 2013 auch ein Ladengeschäft in seiner Heimatstadt.
channelpartner.delocationinsider.de (Hintergrund)

Ingenico und Tsys wollen eine neue POS-Lösung anbieten: Die beiden Zahlungsdienstleister kooperieren, um eine neue Kassenlösung für Händler zu entwickeln. Diese soll Geldkarten und NFC – auch Apple Pay – akzeptieren. Ingenico hat bereits im September die Lösung des Mobile-Payment-Anbieters Yapital integriert.
businesswire.com via pymnts.com

– L-NUMBER –

58 Prozent der US-Kunden haben 2014 eine Lebensmittel-Shopping-App heruntergeladen, so der „Mobile Audience Insights Report“ der mobilen Werbe-Plattform NinthDecimal. Das sind 16 Prozent mehr als 2013. Wichtig sind den App-Nutzern u.a. Barcode-Scanner und Filial-Finder.
ninthdecimal.com via mediapost.com

– L-QUOTE –

„Es gibt auf jeden Fall Chancen für den stationären Einzelhandel, weil er vieles bietet, was ein Onlinekauf nicht bietet.“

Laut Carola Havekost von der IHK Oldenburg ist der Vorteil des Einzelhandels, dass Kunden die Ware ausprobieren, anprobieren, angucken und anfassen können. Zudem muss man nicht „auf den Paketboten warten.“
nwzonline.de

– L-TRENDS –

eBay entwickelt sich immer stärker zum Übernahme-Kandidaten. Grund ist die in diesem Jahr geplante Zerschlagung des US-Konzerns. Mögliche Interessenten für eine Übernahme sind das chinesische E-Commerce-Unternehmen Alibaba, Google und Amazon.
onlinemarktplatz.de

Möbelhandel ist in Deutschland noch zu 95 Prozent stationär geprägt. Aber Online-Händler wie Home24, Westwing und Wayfair preschen voran, immerhin geht es im „Möbel & Living“-Markt um hunderte Milliarden Euro. Doch für das Thema Waren-Verfügbarkeit hat noch niemand eine Lösung gefunden.
kassenzone.de

Webrooming-Effekt wirkt: Ein Drittel der meinKauf.at-Nutzer kaufen innerhalb von 24 Stunden nach der Online-Recherche im stationären Handel ein, so eine Studie der Plattform mit dem Marktforschungsinstitut meinungsraum.at. 64 Prozent der Befragten planen einen Kauf innerhalb der nächsten 14 Tage ein.
etailment.at

Supermärkte setzen die Beacon-Technologie noch selten ein. Warum, versucht Autorin Nicole Spector zu beantworten. Beacons sind aber auch eine Geschmacksfrage. Dabei sind Lebensmitteläden mit vollen Gängen, Coupons und ihrem Produktangebot eigentlich für den Einsatz von Beacons prädestiniert.
geomarketing.com

Persönlicher Kundenkontakt ist auch für kleine Online-Händler wichtig. Daher sollten sie sich z.B. auch auf Messen oder auf Märkten präsentieren. Der Fachdienst „Multi Channel Merchant“ hat drei weitere Omnichannel-Tipps zusammengetragen.
multichannelmerchant.com

– Anzeige –
Seminar iBeacon mit Alexander Oellingmobilbranche.de-Seminar “iBeacon – the new normal” am 12. März 2015 mit Alexander Oelling von Sensorberg in Berlin. Die neue Beacon-Technologie bietet eine kreative Content-Spielwiese, die den stationären Handel beleben kann und völlig neue Werbechancen bietet. Sie wollen wissen wie? Dann melden Sie sich jetzt zum Frühbucherpreis zum Seminar an!

– L-QUOTE –

„Indoor-Navigation kommt langsam voran, aber es benötigt die Integration vieler Sensoren.“

Frank van Diggelen vom Tech-Unternehmen Broadcom sieht in der Indoor-Navigation die nächste große Herausforderung.
insidegnss.com

– L-KLICKTIPP –

Stationärer Handel muss sich für die Zukunft rüsten. Wie Handelsunternehmen auf den digitalen Wandel antworten können, zeigt Nicole Rüdlin von der Internet World Messe. Denn Smartphones und Apps haben die Spielregeln im Handel radikal verändert.
t3n.de

– L-FUN –

48 Stunden bei Ikea wohnen. Geht nicht? Geht doch. Der US-Amerikaner Harvey Champine hat es bewiesen und übernachtetet unbemerkt in einem Hochbett bei Ikea. Verpflegt hat er sich im hauseigenen Restaurant. Auf der Bewertungsplattform TripAdvisor würde Champine Ikea übrigens fünf Sterne geben. Die Security bekommt dagegen 0 Punkte.
n24.de

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.