Alibaba, uberall.com, Rolls Royce.

von Christian Bach am 21.Januar 2015 in Kurzmeldungen

– L-INFOGRAFIK –

Weihnachtszeit, schönste Zeit: Dieses Lied hatten wahrscheinlich einige Händler während der Vorweihnachtszeit auf den Lippen. Für welche Unternehmen es tatsächlich eine erfolgreiche Vorweihnachtszeit war, veranschaulicht das Marketing-Unternehmen Somo in der Infografik „A Tale of Christmas Shopping.“
weiterlesen auf locationinsider.de

– L-BUSINESS –

Alibaba investiert mehrere Millionen Dollar in das israelische Startup Visualead. Visualead arbeitet an einer QR-Code-Technologie, mit der Nutzer ihren eigenen QR-Code designen können.
techcrunch.com

DER Reisebüro partnert mit uberall.com. Die Geomarketing-Plattform übernimmt die Verwaltung der Online-Profile aller 500 deutschen DER Reisebüros. Dadurch soll die lokale Suche gestärkt werden und Infos wie Öffnungszeiten und Adresse bei Onlinediensten jederzeit aktuell verfügbar sein.
uberall.com S. 14

Rolls-Royce nutzt Beacon-Technologie in Berlin: Der britische Automobilhersteller hat gestern eine temporäre Ausstellung im BMW-Haus am Kurfürstendamm eröffnet. Besucher können die App „Inside Rolls-Royce Berlin“ herunterladen und Hintergrundinfos zu den aktuellen und historischen Modellen abrufen.
play.google.com via dmm.travel

Frag nebenan will lokales Netzwerk für ganz Wien aufbauen: Die Online-Plattform wird bereits seit Mai 2014 von rund 1.200 Usern getestet. Die Betreiber wollen das Projekt nun auf die gesamte Stadt ausweiten und auf Investorensuche gehen.
derstandard.at

audioguideMe verbindet Bücher mit standortbasierten Infos. Das Hamburger Startup verknüpft über eine Karten-App Audioinhalte mit Orten. audioguideMe-Nutzer können auf akustische Entdeckungsreise gehen, z.B. mit dem Buch „Die Känguru-Offenbarung“ von Marc-Uwe Kling.
hoerbuch-hamburg.de

Planet Labs sammelt 95 Mio Dollar ein: Das Startup aus San Francisco will Google Maps Konkurrenz machen und täglich die gesamte Erde fotografieren. Dafür will Planet Labs 150 Satelliten in die Umlaufbahn schießen. Im März 2014 ließ das Startup 28 Mini-Satelliten von der Internationalen Raumstation (ISS) aussetzen.
recode.net

– L-NUMBER –

Um 56,24 Prozent pro Jahr soll der Markt für standortbasierte Indoor-Lösungen in Westeuropa bis 2019 wachsen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Marktforscher von Research and Markets. Die Hauptakteure sind demnach Apple, Google und Nokia Here.
researchandmarkets.com

– L-QUOTE –

„Standortdaten sind die wertvollsten Daten, die Händler erheben können.“

Laut Dave Knox, CMO der Digital-Agentur Rockfish, sitzen Händler mithilfe von Smartphones und Beacons auf einem Topf voll Location-based Gold.
geomarketing.com

– L-TRENDS –

Smartphones sind für Digital Natives der ultimative Shoppingassistent, findet Locafox-CEO Karl Jo Seilern. Showrooming sei für Händler aber keine Gefahr, denn viele Kunden betreiben auch Webrooming – also die Online-Informationssuche verbunden mit dem Kauf im Geschäft.
onlinehaendler-news.de, locationinsider.de (Hintergrund Locafox)

Alibaba könnte eBay übernehmen. Laut onlinemarktplatz.de würden vier Gründe dafür sprechen: Beide Unternehmen arbeiten mit einem ähnlichen Geschäftsmodell. Der chinesische E-Commerce-Riese könnte schnell in den US-Markt einsteigen. eBay bietet eine überschaubare Größe und verspricht eine schnelle Ertragssteigerung.
multichannelmerchant.com

Banken haben die Zukunft des Bezahlens weitgehend verschlafen, analysiert Payment-Experte Maik Klotz. Sogenannte FinTech-Startups und IT-Konzerne graben klassischen Banken das Wasser ab, während die sich im Dornröschenschlaf befinden.
mobilbranche.de

Deutsche Gründer denken zu lokal, kritisiert der Startup-Investor Michael Baum in der Computerwoche. Seiner Meinung nach fehlt ihnen der Weitblick. Zudem ist die Gründerquote unter Hochschulabsolventen zu gering.
presseportal.de

Beacon-Technologie ist eines der Haupttrends in diesem Jahr, schreibt Mark Mars von der Digital-Agentur Perceptive Flow. Problematisch bleibt aber die hohe Anzahl an Insellösungen. Kunden verlangen nach einer zentralen Lösung für den gesamten Markt.
dotrising.com

– Anzeige –
Seminar iBeacon mit Alexander OellingLeuchtfeuer über Deutschland! Die Beacon-Technologie soll der Rettungsanker des Einzelhandels sein. Glauben Sie nicht? Dann lassen Sie sich im mobilbranche.de-Seminar „iBeacon – the new normal“ am 12. März 2015 in Berlin von Alexander Oelling (Sensorberg) vom Potenzial der Funktechnik überzeugen. Jetzt Frühbucherrabatt sichern!

– L-QUOTE –

„Innenstadt und Einzelhandel werden in Zukunft ganz andere Funktionen haben als bisher.“

Wirtschaftswissenschaftler Norbert Hoffmann glaubt nicht an die Zukunft der gewohnten Einkaufs-Innenstadt.
schuhkurier.de

– L-FUN –

Wofür steht die Abkürzung Radar? Sie wissen es und wollen sich ablenken, dann testen Sie Ihr Geo-Location-Wissen mit einem Quiz. Für alle, die es nicht wussten: Radar steht für Radio Detection and Ranging.
geoawesomeness.com

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.