Allianz gegen Amazon, Rewe als Schein-Discounter, Store-Hightech.

von Andre Schreiber am 25.August 2017 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Mächtige Allianz: Viele Kunden befragen auf der Suche nach Produkten inzwischen zuerst Amazon, dann erst Google. Und WalMart spürt die Konkurrenz des Handelsriesen ebenfalls. Was liegt da näher, als sich gemeinsam gegen Amazon aufzustellen. Dies umfasst die Anbindung von WalMart an den smarten Lautsprecher von Google sowie an die Shopping-Plattform Express.
welt.de

Schein-Discounter: Das ist mal ein launiger Text direkt vor dem Wochenende. Gewohnt pointiert setzt sich Peer Schader mit dem Thema Supermarkt auseinander. Diesmal widmet er sich in einer großen Reportage einigen von REWE übernommenen Kaiser’s Filialen in Berlin. Diese nennt er Schein-Discounter. Dabei spielt auch der alte Trick eine Rolle, vorher Preis zu erhöhen, um ihn dann „dauerhaft zu senken“.
supermarktblog.com

Store-Hightech: Für die einen ist es nicht mehr als digitales „Bling-Bling“, für die anderen wichtige technologische Entwicklungen, den Kunden mehr Touchpoints zu bieten. Die Rede ist von digitalen Werkzeugen und Technologien wie Voice Commerce oder intelligente Spiegel. Das Fachmagazin gibt einen Abriß über aktuelle Trends.
retailtechnology.de

Kleinflächenkonzept: Wie an dieser Stelle bereits gemeldet, ist Takko ja dabei, ein Kleinflächenkonzept umzusetzen. Diesen Weg beschreitet jetzt auch die US-Kette Target mit dem Ziel, jüngere Käufer zu erreichen. Diese kleineren Läden sollen insbesondere in die Nähe des Campus von Universitäten eröffnen.
retaildive.com

Showrooming war in den vergangenen Jahren eher ein Unwort im Handel. Stationäre Händler hatten die Sorge, nur noch auf die Funktion des Showrooms reduziert zu werden, während die Kunden die Produkte dann online beim Wettbewerber kaufen. Inzwischen sind Showrooms in aller Munde und es entstehen interessante Allianzen zwischen reinen Online-Anbietern und dem stationären Handel.
invidis.de

– MITGEZÄHLT –

11 Prozent der befragten Handelsunternehmen sehen jetzt nur noch im Self-Scanning einen der wichtigsten technologischen Trends der kommenden Jahre. Und auch die personalisierte Kundenansprache wird als nicht mehr so bedeutend angesehen. Zu den wichtigsten Entwicklungen zählen gemäß der Umfrage „‚IT-Trends im Handel 2017“ des EHI jetzt Omnichannel mit 52 Prozent der Nennungen.
handelsdaten.de

– DA WAR NOCH WAS –

„Unsere Studie zeigt, dass die Themen Augmented Reality und Virtual Reality auf großes Interesse stoßen. Mit den neuen digitalen Technologien kann das stationäre Einkaufserlebnis zukünftig noch stärker individualisiert und personalisiert werden.“

Martin Wild, Digitalchef von Media-Saturn, zu den Plänen, im Herbst einen eigenen VR-E-Commerce-Shop vorstellen zu wollen. Das Unternehmen hatte seine Kunden nach deren Einschätzung zu VR und AR befragt und ist auf große Zustimmung gestoßen.
channelpartner.de

– HINGEHEN –

Events der nächsten Tage: Netzwerktreffen EXPANSION im HANDEL 2017 (04. September, Frankfurt a.M.) +++ Modemarketing Kongress 2017 (07. September, Frankfurt a.M.) +++ 24. Mobilisten-Talk „Mobile & Medien“ (07. September, Berlin)
locationinsider.de – weitere Termine im Überblick

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2017.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.