Amazon, iZettle, GoEuro.

von Christian Bach am 24.Januar 2014 in Kurzmeldungen

– L-ANALYSE –

Auch für Amazon ist die lokale Komponente entscheidend. In Großbritannien eröffnet Amazon neue Mini-Warenlager. Damit setzt das Unternehmen zwar andere Akzente als der Rivale eBay, folgt aber dem Trend hin zur lokalen Dimension. Für die Zukunft des Handels ergeben sich daraus spannende Entwicklungsszenarien.
weiterlesen auf locationinsider.de

– L-BUSINESS –

iZettle integriert Mobile Payment in Apps von Drittanbietern: Der Square-Konkurrent aus Europa hat ein Software Development Kit auf den Markt gebracht, um seine Lösung zum kontaktlosen Bezahlen direkt in Apps von externen Anbietern zu implementieren. Damit geht das schwedische Startup einen ähnlichen Weg wie PayPal. Der Service wird zuerst für iOS starten und später auf Android ausgeweitet.
techcrunch.com

GoEuro holt mehrere Millionen an Bord: Die Reisesuchmaschine hat sich einen nicht genannten Millionenbetrag in einer Finanzierungsrunde von Lakestar und Klaus Hommels gesichert. Das Berliner Startup will damit expandieren, um die Reichweite zu erhöhen. GoEuro zeigt Nutzern die preiswerteste Strecke auf ihrer Reise und vergleicht dafür Bahn-, Bus- und Flugunternehmen sowie den schnellsten Weg per Auto.
gruenderszene.de, venturebeat.com

Ask Helmut launcht: Das Berliner Startup will Nutzer per iOS- und Android-App über interessante Events in Berlin informieren. Angemeldete Interessenten haben zum Start eine E-Mail-Einladung erhalten: „Mit Ask Helmut kannst du ab sofort in wenigen Sekunden die spannendsten Events in Berlin finden“. Der Dienst befindet sich demnach gerade im Test, bietet aber bereits mehr als 150 Events jeden Tag.
per E-Mail, askhelmut.com

Redcoon startet Online-Tauschaktion: Der Elektronikversender bietet einen Deal an, bei dem Kunden ihre Altgeräte gegen Gutscheine eintauschen können. Den Wert des Geräts können Interessenten auf der Webseite bestimmen lassen. Diese Aktion wird durch die Kooperation mit dem Re-Commerce-Dienst Flip4New möglich. Redcoon gehört zur Media-Saturn-Gruppe, welche bereits seit zwei Jahren an Flip4New beteiligt ist.
ankaufservice.redcoon.dechannelpartner.de

LeShop baut Abholstationen aus: Der Schweizer Online-Supermarkt erhöht die Anzahl der Abholstationen für online bestellte Lebensmittel an Schweizer Bahnhöfen. Ab April stehen sechs LeShop-Abholstationen in Zürich, Bern, Lausanne, Basel, Genf und Luzern bereit, nachdem die Tests positiv verlaufen sind. Diese Variante des Einkaufens ist besonders für Pendler interessant, indem sie ihre Waren aus einem Schließfach namens Goodbox abholen können.
sbb.chlebensmittelzeitung.net (Abo)

– L-NUMBER –

15 Prozent der Mobil-User haben 2013 kontaktlos bezahlt, so der Report „Mobile Money“ der globalen Handelsorganisation MEF. Für die Studie wurden 10,000 Menschen in 13 Ländern befragt. „Jedoch ist der fragmentierte Markt die größte Herausforderung. Es gibt bisher noch keine klaren Gewinner bei der Technik“, sagt Simon Bates von der MEF.
mobilecommercedaily.com

– L-QUOTE –

„Grundsätzlich legt der Online-Handel weiter kräftig zu, und trotzdem ist der stationäre Handel nicht tot, und er wird das auch nie sein. Der hybride Kunde möchte wählen können und damit „Best of all Worlds“ oder besser: „Best of all Channels“ genießen.“

Intershop Communications-CEO Wolfgang Lux glaubt, dass der Wandel im Handel auch bald die Bereiche der Baumärkte und Lebensmittel treffen wird, auch wenn der Offline-Handel insgesamt nicht verschwinden wird.
retailtechnology.de

– L-TRENDS –

Händler können sich einheitliche Verbraucherplattform vorstellen: 35,8 Prozent würden Transaktionen gern kanalübergreifend verwalten, so ein Bericht von NRF und Demandware zur „Digitalisierung des Ladengeschäfts“. Dafür wurden 200 Führungskräfte für Technik im Handel aus den USA und Europa befragt. „Dies bietet den Händlern die großartige Möglichkeit, Kosten zu senken, betriebliche Effizienzen zu optimieren und das allgemeine Einkaufserlebnis für die Kunden in einem dynamischen Konsumumfeld zu steigern“, so Rob Garf von Demandware.
shop.org (Bericht), pressebox.de

E-Commerce-Unternehmen brauchen das Stationäre: Über 90 Prozent des US-Handels wird noch immer über stationäre Geschäfte eingenommen, so Street Fight. Daher investieren E-Commerce-Unternehmen in diese Geschäfte und werden dies auch weiterhin tun, um Online und Offline zu verbinden, sagt der Gründer des Fashion-Marktplatzes Poshmark Manish Chandra.
streetfightmag.com

Mobile Payment vs. Bargeld: Vor allem NFC bringt die Kreditkarte mehr in den Fokus, berichtet „Der Standard“. „Im Schnitt zahlen die Österreicher 36-mal pro Jahr mit der Kreditkarte“, so der Visa-Chef für Österreich Kurt Tojner. Demnach sind 2013 die Zahlungen über Visa um 13,5 Prozent gestiegen, was in der Summe 5,3 Mrd Euro ausmacht.
derstandard.at

Walmart nimmt sich Amazon als Vorbild: Der US-Einzelhandelskonzern will bei Serviceangeboten innerhalb von zwei Jahren mit dem Online-Marktplatz gleichziehen. Walmart-CEO Neil Ashe gab auf dem Weltwirtschaftsgipfel in Davos bekannt ähnlich wie Amazon dafür mehr Logistikzentren in den USA für die Lieferung von Online-Bestellungen aufbauen zu wollen.
online.wsj.com

Hermes zieht im Weihnachtsgeschäft an: Der Paketzusteller hat im Dezember zehn Prozent mehr Pakete in Europa zugestellt als noch 2012. Besonders in Großbritannien und Russland wurden die meisten Lieferungen seit Markteintritt getätigt. Ein Grund für den Erfolg könnte das milde Wetter gewesen sein.
ecommerce-news-magazin.de

– L-QUOTE –

„In China gab es 5.000 Groupon-Klone.“

Sebastian Kübler, der Gründer des chinesischen Investors Taishan-XD Ventures, sieht einen großen Wettbewerb für Startups in China, da dort andere Maßstäbe angelegt würden als anderswo.
gruenderszene.de

– L-KLICKTIPP –

Big Data im Handel nutzen: Kunden hinterlassen ständig Daten, egal ob beim Zahlen oder dem Nutzen des Smartphones über Location-based Services, wie zum Beispiel Foursquare. Big Data sollte genutzt werden, um persönliche Angebote entwickeln zu können, sagt Barbara Radatz vom Analysedienst Pentaho: „Viele Kunden sind bereit, Daten zu teilen, wenn sie wissen, dass diese zur Verbesserung des Kundendienstes genutzt werden.“
retailtechnology.de

– L-FUN –

Standortwechsel per Heli: ADAC-Präsident Peter Meyer hat derzeit viele Schäden zu reparieren. Vor allem das Image der „gelben Engel“ muss er retten. Da ist es nur logisch, dass Meyer sich standesgemäß im Rettungsheli zu seinen Terminen fliegen lässt. Der ist aber eigentlich für „echte“ Rettungseinsätze gedacht und wird durch Spenden und von Krankenkassen gezahlt.
stern.despiegel.de

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.