Amazon soll 2014 Online-Supermarkt eröffnen.

von Christian Bach am 17.Dezember 2013 in News

AmazonFreshIIAmazon will zur Online-Speisekammer werden: Amazon soll im kommenden Jahr einen Online-Supermarkt für Lebensmittel namens „Pantry“ eröffnen, berichtet „USA Today“ und bezieht sich dabei auf anonyme Quellen. Die sogenannte Speisekammer würde den US-Supermarktketten Costco und Walmart Konkurrenz machen. „Amazon hat diese Anbieter im Fadenkreuz. Gerade für Costco wird es ein mögliches Problem“, sagt Keith Anderson von der RetailNet Group. Kunden können demnach zwischen 2.000 Produkten wählen, die Lebensmittel und den Haushaltsbedarf abdecken. Die Preise der Waren würden wahrscheinlich auch hier an der Preisuntergrenze kratzen. Für Prime-Mitglieder soll der Versand besonders günstig sein. Amazon-Manager Billy Hegeman soll das Geschäft leiten. Er war bisher für das Management von Lieferungen zuständig. Das US-Unternehmen hat sich bisher noch nicht zu den Gerüchten geäußert. Amazon liefert bereits Lebensmittel unter dem Namen „AmazonFresh“ in den Städten Los Angeles, San Francisco und Seattle.
usatoday.comnacsonline.com

– Anzeige –
Local Web ConferenceDie Local Web Conference am 5. Februar 2014 in Nürnberg zeigt die neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet des Local Web: Schwerpunkte sind lokaler Content, SoLoMo-Marketing, lokale Plattformen, Geotracking und Smart City Anwendungen. Die Keynote spricht Nico Lumma. Jetzt online anmelden und Early Bird Ticket sichern unter www.localwebconference.de.

Weitere Meldungen von locationinsider.de – dem täglichen Newsletter zu Location-based Services: MasterPass kommt nach Deutschland, Salonmeister plant Expansion mit Finanzierung, Borono eröffnet Showroom. >>


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.