Berührungslose Displays als „Tor zur digitalen Einkaufswelt des Lebensmitteleinzelhändlers“.

von Partnerunternehmen am 01.Februar 2022 in Partnerbeitrag, Trends & Analysen

AMERIA präsentiert vom 7. bis 18. Februar die Future of POS Weeks als virtuelles Warm-up zur ISE & EuroCIS. Lust auf Abwechslung? Lassen Sie sich für 15 Minuten aus dem Home Office heraus abwechslungsreich und kostenlos zum Thema „Digitaler werden am POS“ inspirieren. Im Vorfeld der Online-Veranstaltung mit virtuellem Showroom und mehreren Webinaren spricht AMERIA-CEO Albrecht Metter (im Foto oben) über die Vorteile von berührungslosen Displays.

Warum halten Sie die berührungslose Interaktion im Lebensmittelhandel für wichtig?

Albrecht Metter: Neben den offensichtlichen Hygienevorteilen macht diese Art der Interaktion einfach mehr Spaß als alles bisher Dagewesene. In Kombination mit einzigartigem, interaktivem Content ziehen unsere Lösungen Kunden in besonderer Art in den Bann. Die Verweildauer bei unseren Lösungen ist bewiesenermaßen deutlich länger als bei passiver Digital Signage. Unsere berührungsfreien Touchpoints schaffen Erlebnisse und ermöglichen damit im Endeffekt mehr zu verkaufen. Durch Gamification, Coupons und der digitalen Möglichkeit, Informationen oder Inhalte wie beispielsweise Fotos mitzunehmen, ergeben sich große Mehrwerte für die Supermarktkunden, sodass sie im Gegenzug beispielsweise auch gerne Ihre Daten preisgeben oder Inhalte bereitwillig auf den sozialen Netzwerken teilen. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, dass der innovative Zugang zur digitalen Welt eine neue Möglichkeit bietet, als Tor zur digitalen Einkaufswelt des Lebensmitteleinzelhändlers zu fungieren. Damit lässt sich der Onlineshop elegant bewerben und vor allem zum ersten Mal wirklich in die stationäre Fläche integrieren.

Für welche Anwendungszwecke ließe sich eine solche Lösung nutzen?

Albrecht Metter: Besonders gut eignet sich die Lösung, um den Onlineshop zu integrieren und hier eine Verbindung zwischen On- und Offline-Kanälen zu schaffen. Dies ermöglicht zusätzlich zum ersten Mal, Interaktionsdaten von der stationären Fläche mit Kundendaten aus dem eCommerce zu kombinieren und damit die Customer Journey noch ganzheitlicher als jemals zuvor abbilden zu können.

Davon abgesehen haben wir bereits verschiedenste Anwendungsszenarien im Lebensmitteleinzelhandel umgesetzt. Beispielsweise ein Rezeptterminal zur Inspiration beim Einkaufen mit Leadgenerierung, eine spielerische Glücksradapplikation mit Couponing oder ein in ein Regal integrierter Bildschirm, der zur Produktpromotion von Herstellern genutzt werden kann. Generell bieten wir außerdem die Möglichkeit unsere selbst entwickelten Touchpointlösungen zu verwenden, können aber auch alle gängigen Screengrößen mit Gestensteuerung ausstatten.

Wie bewege ich als Händler Endkunden dazu, diese Lösung auch zu nutzen?

Albrecht Metter: Unsere Inhalte sind natürlich attraktiv, sodass Kunden alleine deswegen angelockt werden. Zudem verfügen wir mittlerweile über fast ein Jahrzehnt Erfahrung mit berührungsloser Interaktion und wissen, was „zieht“. So arbeiten wir mit audio- und visuellen Reizen und haben einen speziellen „Attraction“-Mode entwickelt, der die Kunden direkt anspricht. Das kann beispielsweise auch durch eine virtuelle menschliche Person erfolgen, die die Leute heranwinkt oder ihnen zuzwinkert. Durch eine besonders intuitiv gestaltete Menüführung wird auch beispielsweise älteren Personen die Angst vor der Interaktion mit der neuen Technologie genommen.

Das gesamte Interview lesen Sie hier auf EuroShop.mag.

Informieren Sie sich auf unserer Veranstaltung Future of POS weeks vom 7.-18. Februar 2022 kostenlos über digitale Innovationen für den POS.

Die Kernthemen im Überblick:

  • Der Point of Sale der Zukunft
  • Mit Erlebnissen Kundendaten gewinnen
  • 360° Customer Journey

Das ideale Format, um im Home Office neue Impulse zu erhalten und sich kostenlos inspirieren zu lassen:

  • Webinare mit internationalen Handelsspezialisten
  • Virtueller Showroom
  • Individuelle Gespräche mit Retail-Digitalisierungsexperten

Programm & kostenlose Anmeldung hier!

Über das Unternehmen:

AMERIA löst Herausforderungen bei der Digitalisierung des öffentlichen Raums. Skalierbare Touchpoint-Lösungen, die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind, motivieren Kunden zur Interaktion. Das schafft Aufmerksamkeit und gibt Ihnen Zugang zu einzigartigen Offline-Kundendaten, die Sie sonst nur online erhalten. Lassen Sie uns gemeinsam den POS völlig neu denken.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.