Apotheken in Deutschland vor dem Umbruch.

von Andre Schreiber am 22.August 2017 in News

(Quelle: Sandra Seifen/Sankt Augustin)

Auch die Apotheker in Deutschland spüren deutlich die Konkurrenz aus dem Internet. Kosmetika und nicht verschreibungspflichtige Arzneien werden heute von den Kunden auch direkt online bestellt. Versandapotheken setzen die Unternehmen auch beim ureigensten Geschäft in Zugzwang.

So scheint es kein Wunder zu sein, dass, zumindest nach Darstellung der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände, immer mehr Apotheken schließen müssen. In diesem Jahr gab es so wenige Apotheken wie zuletzt im Jahr 1988. In den ersten 6 Monaten des Jahres haben 209 selbstständige Inhaber aufgegeben. Das schreibt der Verband insbesondere dem Wettbewerbsdruck aus dem Internet zu. So wird der Verband ja auch nicht müde, ein Verbot des Versands verschreibungspflichtiger Medikamente zu fordern, um einheitliche Preise zu erreichen.

Florian Wehrenpfennig zeigt mit seiner 260 Quadratmeter großen Rathausapotheke in St. Augustin, wie er sich eine moderne Apotheke vorstellt, die auf Beratungskompetenz und Automatisierung setzt. Vorgestellt wird das Konzept vom iXtenso-Magazin, das die verschiedenen Elemente des Ladenlokals im Detail beschreibt.

Große Videowalls als Blickfänger, elektronische Regaletiketten bis hin zum vollautomatischen Warenlager fährt die Apotheke alles auf, was im modernen Handel heute als zeitgemäß betrachtet werden kann. Im Selbstbedienungsbereich können sich die Kunden mittels Touchscreen beispielsweise einen Warenkorb zusammen stellen, den sie danach an der Kasse abholen. Auch der Beratungsprozess selbst wird von digitaler Technik unterstützt.

Der Apotheker sieht sich damit gut für die Zukunft aufgestellt, denn seiner Ansicht nach, werden nur die Apotheker übrigbleiben, die sich sowohl online als auch offline gut schlagen.

– Anzeige –

Die Digitalisierung ist unaufhaltsam. Sie durchdringt kraftvoll wirtschaftliche und gesellschaftliche Handlungs- und Denkweisen. Der Megatrend steht im Mittelpunkt der 3. CEBIT Business Conference „d!conomy“ in Düsseldorf. Die d!conomy ist die führende Veranstaltung in Deutschland zum Thema Digitalisierung und punktet mit der höchsten CDO-Dichte.
Infos & Anmeldung hier!


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.