Beacon Summit, MyLane, Amazon.

von Christian Bach am 26.Juni 2014 in Kurzmeldungen

– L-EVENTREPORT –

1st Berlin Beacon Summit: „Wir dürfen iBeacon nicht als Spam-Technologie in die Welt bringen. Wir müssen verantwortungsvoll mit dieser tollen Technologie umgehen“, fordert Florian Kirchberger von Siteforce. Gestern haben Barcoo, SinnerSchrader Mobile und Ströer Mobile Media den ersten Berlin Beacon Summit veranstaltet. In Nachbarschaft zum Berliner Zoo wurde im Bikini Berlin zum Thema Beacon diskutiert.
weiterlesen auf locationinsider.de

– L-BUSINESS –

MyLane setzt jetzt auf iPad-Kassensysteme statt Same-Day-Delivery: Wenn ein Startup bereits nach kurzer Zeit sein Geschäftsmodell ändert, kann das ein Zeichen für lobenswerte Flexibilität sein – aber auch für mangelnden Erfolg. Komplett verändert präsentiert sich seit kurzem jedenfalls MyLane, das Ende 2013 als Same-Day-Delivery-Service inklusive angeschlossenem Onlineshop-System auf den Plan trat.
weiterlesen auf locationinsider.de

Amazon startet einen lokalen Liefer-Service: Der lokale Lieferservice soll Teil der Couponinig-Plattform Amazon Local werden. Der neue Dienst war bereits in Seattle für iOS verfügbar, ging dann aber aufgrund eines Bugs wieder offline. Der Online-Marktplatz könnte damit zur Konkurrenz für GrubHub, Seamless und DeliveryHero werden.
techcrunch.com

Printemps navigiert Kunden per Bluetooth im Flagship-Store: Die französische Warenhauskette hat dafür Standortbezug in die neue App integriert. Kunden können sich nun in der Pariser Haussmann-Filiale zum gesuchten Produkt navigieren lassen. Zudem können User auch Freunde in dem Geschäft lokalisieren.
luxurydaily.com

JackThreads verwandelt Google+ Hangouts in virtuelle Umkleidekabinen: Der Online-Händler für Männer-Mode hat ein Feature entwickelt, das den Kunden zeigt, wie Sonnenbrillen und Hüte aussehen. Die neue Funktion soll auf der derzeit stattfindenen Google I/O Konferenz vorgestellt werden.
recode.net

US-Luftfahrtbehörde will Drohnen-Lieferungen verbieten: Die Federal Aviation Administration (FAA) hat nun offiziell den Einsatz von Drohnen für die kommerzielle Nutzung untersagt, wenn eine Gebühr erhoben wird. Damit muss Amazon seine Pläne wohl vorerst auf Eis legen. Der Online-Marktplatz, wie UPS und DHL, führt Tests mit Lieferdrohnen durch.
techcrunch.commashable.comgolem.deengadget.com

– Anzeige –
Werben Sie jetzt bei Location Insider: Sprechen Sie die Entscheider in Handel, Marketing und Medien gezielt an – mit Fachwerbung und Sponsoring bei unserem Fachdienst zu Location-based Services und Local Commerce. Unser täglicher Newsletter erreicht über 4.200 Abonnenten. Weitere Infos in den Mediadaten oder direkt bei Florian Treiß: treiss@b37fz7.myraidbox.de

– L-NUMBER –

Um 80 Prozent konnte der Schokoladen-Händler „Hotel Chocolat“ durch Geofencing seine Umsätze steigern, berichtet der britische Gutscheinanbieter Vouchercloud. Wenn Kunden in einem Umkreis von 50 Meter Nachrichten erhielten, lag die Conversion Rate bei 35 Prozent, so Stephen Davis von Vouchercloud.
retailtimes.co.uk

– L-QUOTE –

„Manche Taxifahrer würden die Uber-Autos am liebsten in Brand stecken.“

Dolores Zanini, Vizepräsidentin des Verbands Taxi Züri, weiß um den Zündstoff zwischen Taxis und Uber. Dennnoch testet die Schweizer Bahn (SBB) den Einsatz von Uber, damit Kunden schneller zum Taxi kommen.
blick.ch

– L-TRENDS –

Karten der Zukunft: „The Guardian“ hat 10 Thesen über die Zukunft von Online-Kartendiensten zusammengefasst. So werden Karten immer mehr auf Echtzeit-Informationen zurückgreifen, um Autofahrern beim Parken oder Vermeiden von Staus zu helfen. Zudem soll die Navigation auch in Gebäuden ankommen. Google, Bing und Apple arbeiten bereits an solchen Lösungen.
theguardian.com

Mobile Geräte machen uns zu werbehungrigen Kauf-Monstern, glaubt Pando-Redakteur James Robinson. Wie eine aktuelle Criteo-Studie gezeigt hat, klicken mobile User öfter auf Werbung als am PC. Zudem sind Menschen allgemein mehr online und zugänglicher für Marken-Botschaften. Händler freut das natürlich, so Robinson.
pando.com, mobilbranche.de (Studie)

Beacon-Technologie kann Händlern helfen, findet Greg McAllister, CEO des LBS-Marketing-Spezialisten PushPoint. Denn Push-Nachrichten werden von Kunden nicht mehr nur als Marketing, sondern mehr als tatsächliche Hilfe wahrgenommen. Bis es zum flächendeckenden Einsatz kommt, wird es dennoch dauern, so McAllister.
streetfightmag.com

Social-Media-Strategie: Street-Fight-Redakteurin Stephanie Miles stellt acht Wege vor, wie lokale Händler online Einfluss auf Kunden nehmen können. So sollten Vermarkter immer offen als Marke auftreten und aktiv auf User zugehen. Auch auf Kritik sollten Händler reagieren, sonst lassen sie potenzielle Kunden verärgert zurück.
streetfightmag.com

Drohnen bleiben trotz Verbot interessant: Unternehmen forschen weiter für den Einsatz von Drohnen in der Logistikbranche – trotz des Verbots der US-Luftaufsichtsbehörde, berichtet logistik-watchblog.de. Denn Gesetze können sich auch ändern und Drohnen sind nicht nur für den Luftraum der USA gedacht. Eines ist sicher: Der Druck der Unternehmen wird nicht kleiner werden.
logistik-watchblog.de

– L-FUN –

Staub-Flocken: Wie man potenzielle Kunden zur eigenen Filiale lockt, macht Hooters gerade vor. Die US-Restaurant-Kette versendet Fragen per SMS und navigiert die Teilnehmer bei korrekter Antwort zur Gewinnübergabe zur nächstgelegenen Filiale. Der endgültige Gewinner erhält einen 500-Dollar-Schein von 1934. Ob er damit bezahlen kann, bleibt abzuwarten.
mobilecommercedaily.com

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@b37fz7.myraidbox.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.