Beacons machen Online-Dating hyperlokal.

von Christian Bach am 14.Januar 2015 in Interviews, Trends & Analysen

singleboersen-experten.de trendreport ceo of loveLokales Dating: Die Beacon-Technologie kann eine Brücke zwischen der digitalen und der physischen Welt bauen – auch im Dating-Bereich. Zu diesem Ergebnis kommt der Trendbericht „CEO of LOVE“ von Singleboersen-Experten.de, einer Vergleichsplattform von Singlebörsen. Location Insider hat in einem Kurzinterview mit Manfred Müller vom Betreiber der Plattform Online Experten Eins über die Ergebnisse gesprochen. Doch erst einmal weitere Informationen zum Trendbericht:

Wie der Name bereits verrät, beinhaltet die Studie unter anderem Aussagen von 15 Gründern sowie Geschäftsführern führender Onlinedating-Webseiten und Flirt-Apps. Tobias Börner, CMO der standortbasierten App Lovoo, sieht dem Beacon-Einsatz zum Beispiel sehr positiv entgegen: „In naher Zukunft bringen iBeacons Location-based Dating auf eine neue Ebene. Sie können anzeigen, wer mir während des Tages über den Weg gelaufen ist“, sagt der Experte und fügt hinzu: „Apps werden immer häufiger den User mit Push-Nachrichten informieren, sobald dieser jemandem begegnet, mit dem er in Kontakt kommen möchte. Darüber hinaus werden Anwendungen mit verschiedenen Locations, z.B. Bars, Clubs oder Boutiquen, kommunizieren, um Usern Datingpoints anzubieten.“ Neben den Einschätzungen sind aber auch aktuelle Studien, Statistiken und Marktbeobachtungen in die Ergebnisse eingeflossen. Diese zeigen zum Beipiel, dass nicht nur Beacons, sondern allgemein Funk-Chips im Nahbereich und Wearables eine tragende Rolle beim Onine-Dating spielen können. Denn beide Technologien ermöglichen auch spontane Treffen, die in der Vergangenheit per Desktop-PC nur schwerlich möglich waren.

singleboersen-experten.deBasierend auf den Ergebnissen der Trendstudie haben wir uns mit Manfred Müller über die Ergebnisse unterhalten. Müller ist Leiter der Content-Entwicklung beim Münchner Anbieter von Vergleichs- und Informationsportalen Online Experten Eins. Das Unternehmen betreibt internationale Online Vergleichsportale, u.a. Singleboersen-Experten.de oder Carsahring-Experten.de in Deutschland.

Location Insider: Laut Ihrem „CEO of LOVE Trendreport 2015“ kann die Beacon-Technologie das Dating-Verhalten verändern. Wie genau?

Manfred Müller: Mithilfe von iBeacons wird Dating nicht nur lokal, sondern „hyperlokal“. Dating-App-Nutzer könnten über passende Kontakte informiert werden, die sich tatsächlich in unmittelbarer Nähe befinden, zum Beispiel in der gleichen Bar.

Location Insider: In der Studie heißt es: „iBeacons werden bisher vornehmlich im Einzelhandelsbereich eingesetzt, doch auch andere spannende Nutzungssituationen – z.B. im Dating-Bereich – sind denkbar.“ Gibt es bereits Anbieter, die diese Bluetooth-Technologie einsetzen?

Manfred Müller: Ja, die gibt es. Das ist alles noch in einer sehr frühen Phase. Diese Anwendungsfälle werden aktuell vornehmlich von Startups vorangetrieben. Einen ersten Ansatz hatte bereits letztes Jahr das US-Startup Mingleton geliefert. Auch in Europa wird an ähnlichen Konzepten gearbeitet, z.B. das Schweizer Startups Blinq, welches in Zürich mit ausgewählten Locations kooperiert, die iBeacons installiert haben. Bald soll der Service auch in München testweise gelauncht werden.

Location Insider: Welche anderen standortbasierten Lösungen sind verbreitet?

Manfred Müller: Die aktuell beliebten und populären Apps wie Tinder, LOVOO oder Happn nutzen GPS zur Geolokalisierung.

Location Insider: Welche Rolle können (welche) Wearables beim Online-Dating spielen?

Manfred Müller: Die ersten Dating-Anbieter wie z.B. Tinder oder Match.com haben bereits eine Version Ihrer App für Android Wear™ präsentiert. Doch das ist nur der Anfang. Mit Wearables bekommen wir die Möglichkeit, subtile Signale jederzeit und überall unauffällig zu empfangen, wenn sich beispielsweise eine passende Person in der Nähe befindet. Dann gibt es keine Ausreden für verpasste Chancen mehr.

Location Insider: Vielen Dank für das Gespräch.

Weitere spannende Interviews zu Location-based Services:


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.