Beim Einkauf im Supermarkt auch überflüssige Münzen loswerden.

von Andre Schreiber am 30.November 2018 in News

Beim Einkauf unkompliziert Münzen loswerden. Der CoinDepo macht es möglich (Foto: NGZ).

Münzen sind im stationären Handel eine besondere Last. Und das auch im reinsten Wortsinn. Die Kunden wollen gern überflüssiges Kleingeld an der Kasse loswerden und machen sich keine Gedanken darüber, dass das Kramen im Portemonnaie schnell zu einer Schlangenbildung führen kann. Und das zusätzliche Kleingeld sorgt beim Händler für mehr Aufwand und höhere Kosten. Ein Edeka-Markt geht das Problem jetzt an.

Der Edeka-Markt Redling in Langwedel bei Bremen bietet seinen Kunden einen neuen Münzservice an. Dort steht ein selbstbedienter Einzahl-Automat mit dem Namen CoinDepo. Die Bedienung ist für die Kunden sehr einfach. Sie werfen das Kleingeld in den Automaten und erhalten einen Wertbon zurück. Diesen können Sie an der Kasse einlösen, auch ohne etwas einzukaufen. Der Service ist kostenlos.

Gleich im Eingangsbereich steht der Automat. So wissen die Kunden vor dem Einkauf, wie hoch der Wertbon ist. (Foto: NGZ)

Der Automat wurde vom Hersteller NGZ speziell für den Einsatz und die Bedürfnisse im deutschen Einzelhandel entwickelt und die Funktionalität und Bedienung entsprechend abgestimmt. Das Gerät benötigt einen halben Quadratmeter Stellfläche und sichert die Bestände. Selbstverständlich wird Falschgeld erkannt und nicht angenommen. Der Wertbon kann auf Wunsch des Händlers mit einem Barcode versehen werden. Über 1.000 Münzen pro Minute können verarbeitet werden. Da wird also selbst das geschlachtete Sparschwein rasch verarbeitet. Bei Edeka Redling steht der Automat im vorderen Bereich des Ladens. So wissen die Kunden noch vor dem Einkauf, über welchen Betrag sie durch das gewechselte Bargeld beim Einkauf verfügen können.

„Der Bedarf an Münzgeld, das von unserem Wertdienstleister gebracht wird, ist wesentlich gesunken und damit auch die Kosten für unseren Markt. Gleichzeitig haben wir jederzeit schnellen Zugriff auf die Münzen im Automaten, wenn das Wechselgeld an den Kassen knapp wird. Unsere Kunden schätzen den zusätzlichen Service und haben uns schon mehrfach positives Feedback gegeben. Damit steigern wir auch die Zufriedenheit und Bindung der Kunden, denn das spricht sich rum“, freut sich Edeka-Kaufmann Markus Redling.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.