Bild launcht standortbasierte Schnäppchen-App.

von Christian Bach am 22.Januar 2014 in News

Last Minute LocalLokale Deals von Springer: Bild launcht die Location-based-Schnäppchen-App „Last Minute Local“. Die Anwendung zeigt Nutzern Angebote in der direkten Umgebung. Die dort beworbenen Produkte können mobil reserviert und später direkt vor Ort gekauft werden. Springer will damit unter anderem Groupon Konkurrenz machen. Nutzer können gefundene Angebote auf einer Karte bzw. einer Übersicht anzeigen lassen und über Facebook und E-Mail teilen. Die kostenlose App ist bisher ausschließlich in Berlin anwendbar, weitere Städte sind jedoch in Planung. Sie lässt die Suchergebnisse auch nach Entfernung, Ersparnis und Dauer sortieren. „Last Minute Local bietet Dir Angebote aus den verschiedensten Kategorien wie Tickets, Entertainment, Restaurants, Mode, Hotels, Lebensmittel, Möbel, Beauty, Fashion, Elektronik uvm.“, so die Beschreibung. Unter den Anbietern in der App befinden sich Kaisers, Galeria Kaufhof und die Kinokette Cinestar. Bild-Chefredakteur Kai Diekmann hat die Anwendung am Dienstag per Twitter beworben:

 

Bereits im Oktober vergangenen Jahres hatte Springer „Last Minute Local“ angekündigt, die aus einem Projekt von AS IdeAS, dem Forschungs- und Entwicklungslabor des Verlags hervorging. Die Grundidee wurde bereits 2013 während Kai Diekmanns Reise ins Silicon Valley geschmiedet. Die App steht seit dem 19. Januar im iOS-Store zum Download zur Verfügung.
meedia.deitunes.apple.comcomputerbild.demobilbranche.de (Hintergrund Ankündigung der App)

– Anzeige –
Local Web Conference - BLANKO_300x150Die Local Web Conference am 5. Februar 2014 in Nürnberg zeigt die neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet des Local Web: Schwerpunkte sind lokaler Content, SoLoMo-Marketing, lokale Plattformen, Geotracking und Smart City Anwendungen. Die Keynote „Wir sind ja alle sowas von local!“ spricht Nico Lumma. Jetzt anmelden unter www.localwebconference.de.

Weitere Meldungen von locationinsider.de – dem täglichen Newsletter zu Location-based Services: Dr. Dre startet Beats Music, Amazon soll Live-Pay-TV-Angebot entwickeln, Sixt baut Limousinenservice aus. >>


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.