Bonpflicht und kein Ende, rote Zahlen bei Galeria Karstadt Kaufhof, Fielmann investiert in 3D.

von Florian Treiß am 20.Dezember 2019 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Bonpflicht und kein Ende: Unser Kommentar gestern, dass eine Registrierkassenpflicht noch effektiver wäre, um Steuerhinterziehung zu vermeiden, interessierte schon fast 2.000 Leser. Während der Bäckereiverband nun für eine Last-Minute-Ausnahmeregelung für kleinere Beträge lobbyiert, zeigt die Wiwo, wie in der Gastronomie Millionen hinterzogen werden. Spiegel Online verweist auf eine Bonpflicht in rund der Hälfte aller EU-Staaten, die zu höheren Steuereinnahmen geführt hat. Unser Wunsch: Steuerehrlichkeit sollte endlich in der Mitte der Gesellschaft ankommen und Steuerhinterziehung nicht länger Volkssport sein.

Galeria Karstadt Kaufhof schreibt nach seinem Zusammenschluss rote Zahlen: Allein Karstadt wird in diesem Jahr einen Verlust von 78 Mio Euro machen, so CEO Stephan Fanderl. Damit dürfte sich der Verlust für das Gesamtunternehmen wohl auf einen dreistelligen Millionenbetrag summieren. Vom früheren Kaufhof-Eigentümer HBC habe Karstadt 600 Mio Euro Altlasten übernommen, zugleich investiere der neue Eigner Signa nun 700 Mio Euro in die Zukunft des Unternehmens.
handelsblatt.com

Fielmann investiert kräftig in 3D-Technologie und will seinen Kunden ab nächstes Jahr ermöglichen, Brillen inklusive 3D-Sehtest übers Smartphone zu verkaufen. Bisher sei Online-Brillenkauf ein Glücksspiel, so Unternehmenserbe Marc Fielmann. In Fielmanns Digital-Team arbeiten inzwischen rund 300 Leute.
handelsblatt.com

– Anzeige –

REBOOT – die neue Zukunftskonferenz für Handel- und Handelsimmobilien: Unter dem Motto „Tschüß Tellerrand, hallo Übermorgen“ lädt das German Council of Shopping Places (GCSC) am 22. & 23. Januar 2020 nach Berlin ein. Verhandelt wird die Zukunft der Städte und die Rolle, die der Handel darin spielt. Mit dabei: 30 Impulsgeber*innen aus unterschiedlichsten Disziplinen.
Programm & Tickets hier!

H&M Lab Germany: Die Plattform, die lokale Innovation im Modehandel ermöglichen will, hat jetzt mit hmlab.de eine Art digitalen Pop-up Shop gestartet. Dort sollen regelmäßig die Ergebnisse aller Co-Creation-Projekte von H&M vorgestellt werden und Kunden die Möglichkeit bekommen, an Tests teilzunehmen sowie Pilotprodukte zu kaufen.
fashionunited.de

Gravis setzt wieder auf Expansion und hat zuletzt in Göttingen und Halle neue Stores eröffnet, „die bereits sehr gut laufen“, so Henrik Voss, Retail-Chef von Gravis. Zuvor hatte Gravis im Mai in Dresden und Flensburg die ersten beiden Stores für das neue Konzept Phoneworx by Gravis eröffnet, bei denen das Thema Reparatur im Mittelpunkt steht.
channelpartner.de

– MITGEZÄHLT –

1.000 Amazon Locker gibt es mittlerweile in Deutschland – somit betreibt Amazon jetzt schon fast jeden vierten Paketautomaten hierzulande. DHL jubelte kurz vorher über 4.400 Paketstationen.
excitingcommerce.de

– DA WAR NOCH WAS –

„Ohne Klarheit und Definition der Rolle ist ein Chief Digital Officer (CDO) letztlich nicht mehr als eine Absichtserklärung – und damit genauso wirkungslos wie Antidepressiva bei Herzinfarkt.“

Marcus Diekmann will es als CDO bei Rose Bikes natürlich besser machen.
neuhandeln.de

– HINGEHEN –

Event-Planer 2020: In unserem Veranstaltungskalender finden Sie bereits viele wichtige Termine fürs kommende Jahr. Werfen Sie einen Blick hinein! Fehlt noch ein wichtiges Event? Dann schicken Sie gern einen kurzen Hinweis an treiss@locationinsider.de.

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website oder folgen Sie uns bei LinkedIn, Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2019.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.