Burtscher, Airbnb, Groupon.

von Christian Bach am 30.Januar 2014 in Kurzmeldungen

– L-INTERVIEW –

„Die ortsbezogenen Funktionen in jeder App sind enorm wichtig – denn jeder User bewegt sich die meiste Zeit in seinem direkten Umfeld und interagiert auch lokal“, sagt Georg Burtscher im exklusiven „Location Insider“-Interview. Der Geschäftsführer für Marketing und Verkauf von Russmedia Digital hebt damit die Bedeutung des Standortbezugs in mobilen Anwendungen hervor.
weiterlesen auf locationinsider.de

– L-BUSINESS –

Airbnb will lokale Dienstleister mit ins Boot holen: Der Marktplatz für Privatunterkünfte plant laut CEO Brian Chesky Nutzer des Dienstes etwa mit lokalen Reinigungsdiensten zu verbinden. Airbnb wird immer häufiger zum Full-Time-Job. Ein Drittel der Anbieter privater Unterkünfte in Paris geht neben der Vermietung der eigenen 4 Wände keiner Vollzeitbeschäftigung nach.
wsj.com

Groupon stellt Partnern App zur Prozessoptimierung zur Verfügung: Diese Anwendung soll das Erfassen von Kunden-Gutscheinen vereinfachen, indem sie die Barcodes per Kamera scannt und automatisch erfasst. Die Gutscheinplattform bietet auch ein Paket mit Gerät und vorinstallierter App an.
ecommerce-news-magazin.de

Patch verliert zwei Drittel seiner Mitarbeiter: Nach dem Verkauf von AOL an Sanierungsspezialist Hale Global setzt der neue Besitzer des lokalen Newsdienstes gleich mal den Rotstift an und will 750 der 1.000 lokalen Newssites dicht machen.
businessinsider.com, techcrunch.com

Lock8 wird von Foxconn produziert: Das Berliner Startup lässt seine smarten Fahrradschlösser von Apple-Zulieferer Foxconn fertigen. Lock8 will die Schlösser, welche von Nutzer auch per GPS geortet werden können, bis Mai dieses Jahres in den USA und Europa in die Läden bringen. Weitere Länder sind in Planung.
gruenderszene.de

Automatic bringt iBeacon ins Autos: Das Unternehmen aus San Francisco bietet smarte Fahrassistenten und verknüpft diese mit iBeacon, berichtet Techcrunch. Aus dieser Kombination könnten neue Apps entstehen, die sich vollkommen auf Fahrzeuge beziehen, was die Art und Weise der Fahrer-Auto-Interaktion verändern könnte.
techcrunch.com

Parknav zeigt freie Parkplätze: Das Startup aus Chicago wurde vom Scout24-Inkubator You Is Now in München aufgenommen. Die Daten für den Service stammen aus Prognosen, Statistiken und Echtzeitdaten. Die kostenlose App ist für iOS- und Android-Geräte erhältlich.
internetworld.de

Twitter lässt nach Tweets von Personen in unmittelbarer Nähe und seinen Followern suchen. Der Kurznachrichtendienst hat seine Suche darüber hinaus um Filter u.a. für Videos, Fotos und News erweitert.
theverge.com

– L-NUMBER –

90 Prozent der mobilen Suchanfragen in den USA lösen beim Nutzer eine Aktion, wie den Besuch des Geschäfts oder den Kauf eines Produktes aus. Der Infografik von Bizness Apps nach kauft ein Viertel der Smartphone-Nutzer in den USA nach einer Suche für lokale Läden auch ein Produkt.
mobilbranche.de

– L-QUOTE –

„Wir fragen uns, welche Konzepte in Zukunft an den Standorten neben Penny & Rewe für Frequenz sorgen, wenn Schuhhändler, Drogerien und Technikmärkte ihren Umsatz an das Internet verlieren.“

Der Finanzvorstand der Rewe Group Dr. Christian Mielsch rätselt darüber, wie Kunden in Zukunft in stationäre Geschäfte geholt werden können.
kassenzone.de

– L-TRENDS –

Karstadt ist nicht mehr zu retten: Selbst die neue Karstadt-Chefin Eva-Lotta Sjöstedt, die in einem Monat ihren Dienst beginnt, sagt: „Karstadt ist nicht profitabel.“ „WirtschaftsWoche“-Kolumnist Marcus Werner sieht die Lage sogar noch drastischer, da viele Kunden einzig aus Mangel an Alternativen bei Karstadt einkaufen.
wiwo.de

Waze könnte schon bald lokale Werbung einbinden: Googles Navigations-App könnte durch lokale Anzeigen schon bald Geld einbringen, anstatt Verluste zu erwirtschaften. 2013 liefen bereits erste Tests bei Waze. Jordan Grossman, zuständig für die US-Sales bei Waze, verspricht Werbepartnern vollmundig, dass er Kunden durch Anzeigen auf Waze direkt in den Laden navigieren kann.
digiday.com

Consumr will das Yelp für Produkte werden: Das US-Startup bietet eine Plattform für Waren-Bewertungen anderer Kunden. Es wurde 2011 gegründet und hat bereits 1 Mio Produktbewertungen online, die zum Beispiel zum Preisvergleich dienen. Die kostenlose App steht im iOS-Store zum Download zur Verfügung.
techcrunch.com

Hyperlokal wird zum Hyper-Location Marketing: Dafür spricht unter anderem Apples Technologie iBeacon, so Antony Young, der Vorsitzende der Water Cooler Group, einer Agentur für Markenkommunikation. Allein im Januar haben sich 200 US-Supermärkte von Safeway und Giant Eagle mit der Bluetooth-Low-Energy-Technik ausgestattet.
adage.com

Augmented Reality (AR) kann Händlern helfen Retouren zu vermeiden: Über AR können Unternehmen mit Kunden intensiver interagieren, sagt Daria Gaioshko, Marketing-Managerin von Augmented Pixels. Die Technik kann an jedem Ort und von jeglichen Geräten genutzt werden. Kunden sollen unter anderem weniger Retouren versenden, wenn sie die Kleidung per AR „anprobieren“, sagt Gaioshko.
mobilecommercedaily.com

Big Data bringt personalisierte Produkte: Durch mehr Informationen über ihre Kunden können Händler spezifischer auf diese eingehen, so Vente-Privée-Mitgründer Ilan Benhaim. „So kann jeder E-Commerce-Händler seinen Kunden das Gefühl vermitteln, einzigartig zu sein“, sagt Benhaim. Die Beziehung zu den Konsumenten kann somit gestärkt werden.
presseportal.de

– L-QUOTE –

„Der Jobmotor Handel brummt. Die Branche kann erneut einen Zuwachs bei den sozialversicherungspflichtig Beschäftigten verzeichnen.“

HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth blickt positiv in die Zukunft des Handels. Laut Handelsverband Deutschland waren 2013 rund 23.000 mehr Mitarbeiter angestellt, als noch im Vorjahr.
einzelhandel.de

– L-KLICKTIPP –

Standortbasierte Werbenetzwerke mit steigendem Wettbewerb: Verschiedene Unternehmen, wie xAd und YP, wollen ihre Markt-Positionen 2014 festigen, doch die Konkurrenz schläft nicht. Sterling Market Intelligence-Gründer Greg Sterling listet eine Reihe standortbasierter Werbenetzwerke auf, die mit Location Targeting und Geofencing ihren Anteil vom auf 7 Mrd Dollar gewachsene mobilen US-Werbekuchen sichern wollen.
screenwerk.com

– L-VIDEO –

Mobile Geräte helfen bei Kaufentscheidung: Demnach besteht ein großer Unterschied zwischen dem Nutzen von Mobil und PC zum Shoppen, so Mobile Future Institute-CEO Chuck Martin in der Mobile Minute. 60 Prozent der Mobil-User recherchieren bereits vor dem Verlassen des Hauses nach Shopping-Informationen, egal ob es um Produkte oder beispielsweise den Standort des Geschäftes geht.
youtube.com

– L-FUN –

Prahl quält Liefers erneut: Nachdem der Tatort-Schauspieler Jan-Josef Liefers in den ersten Toyota-Werbespots bereits gegen einen Laternenmast rennen durfte und sich heißen Kaffee ins Gesicht geschüttet hat, durchlebt er sitzend im Auto ein Fußballspiel ein zweites Mal mit seinem Kollegen Prahl. Dieser rast – mit Gedanken immer noch voll beim Spiel – quer durch ein Parkhaus, verpasst am Ausgang aber den Kassenautomaten.
youtube.com

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.