Cellular, Rose, Snapchat.

von Christian Bach am 03.Juli 2014 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Cellular bringt Mobile Payment und Click&Collect in ECE-App: Die Hamburger Full-Service-Agentur und der Betreiber von über 190 Shopping-Malls hatten die Shopping-App bereits im April landesweit ausgerollt. Nun können App-User Produkte direkt in der App kaufen und anschließend beim Händler abholen.
weiterlesen auf locationinsider.de

Rose will im September einen Multimedia-Concept-Store in München eröffnen: Der Fahrrad-Versender will stationäre Kunden über interaktive Touchscreen-Terminals und Multmedia-Wände in die neue Filiale im bald öffnenden Einkaufszentrums Mona locken. Kunden können ihre Wunsch-Räder am Bildschirm selbst zusammenstellen und sich das Ergebnis an der Wand in Lebensgröße anschauen.
neuhandeln.de

Snapchat testet standortbasierte Sticker: Die Messenger-App, die Nachrichten nach wenigen Sekunden löscht, hat eine neue Funktion für Fotos an bekannten Orten integriert. Diese fügt Wörter oder Rahmen zu Bildern hinzu. Drittunternehmen könnten dieses Feature für Werbung in Filialen nutzen.
dailymail.co.ukbusinessinsider.comengadget.com

BrightMove Media plant standortbasierte Werbung für Londoner Taxis auszubauen: Der britische Spezialist für Location-based Ads will eigenen Angaben zufolge 400 neue digitale Bildschirme auf den typischen schwarzen Taxis anbringen. BrightMove Media will die Offensive im September starten und bis Ende des Jahres 700 Screens installieren.
mediaweek.co.ukdotrising.com

Apartment List lässt in fremde Wohnungen schauen: Das neue Feature des Online-Marktplatzes wird auch als das Indoor-Google-Street-View bezeichnet, weil es einen 360-Grad-Blick in zur Vermietung oder zum Kauf stehende Wohnung oder Häuser liefert. Interessenten sollen so einer Enttäuschung bei Besichtigungen vorbeugen können.
venturebeat.com

CityPass will vollkommen mobil werden: Das US-Unternehmen bietet Tickets für viele US-Sehenswürdigkeiten an. Bisher mussten CityPass-User ein Heft mit den Eintrittkarten kaufen. Jetzt testet CityPass das mobile Einlösen, bald soll das gesamte Heft mobil werden. Auch eine Standort-Push-Funktion in Kooperation mit Passbook und Google Wallet ist geplant.
citypass.commobilecommercedaily.com

– L-INTERVIEW –

Reputami testet derzeit eine neue Funktion namens Customer Search. „Mit dem neuen Feature machen wir das Wissen über die ‚digitalen Gäste‘ nun als Suchmaschine verfügbar. Ein Hotelier kann z.B. nun schon im Vorfeld schauen, welcher der Gäste, die am kommenden Tag anreisen, in den sozialen Medien sehr aktiv ist“, erklärt Oliver Twardowski im Interview mit Location Insider. Noch im Juli soll die neue Funktion für alle Reputami-Kunden verfügbar sein.
weiterlesen auf locationinsider.de

– L-NUMBER –

44 Prozent der britischen Kunden würden nicht mehr bezahlen, um Produkte bereits am kommenden Tag zu erhalten, so die Ergebnisse eines Studie des Multichannel-Spezialisten Ampersand Commerce. Demnach bieten 36 Prozent der britischen Händler diese Liefer-Option nicht einmal an.
ampersandcommerce.com

– L-QUOTE –

„Wenn Herr Kellerhals ein gutes Angebot vorlegen würde, wäre Metro schon aus Gründen der Sorgfaltspflicht verpflichtet, es zu prüfen.“

Metro-Vorstand Pieter Haas schließt erstmals einen Verkauf von Media Saturn nicht aus.
channelpartner.de

– L-TRENDS –

Amazon im Infodoodle: Wissenschaftler Brian Massey fasst in einer Grafik zusammen, warum der US-Online-Marktplatz Marktführer ist. So gibt Amazon jedes Jahr 6,5 Mrd Dollar aus, um die eigenen Systeme zu testen.
etailment.de

Multichannel kann den Verkauf ankurbeln, sagt Jürgen Baier, Director Sales & Marketing beim ERP-Anbieter Prodware. Dafür müssten Händler vier Hinweise beachten: Sie sollten die Kanäle klug verzahnen und auch das Potential des stationären Handels ausnutzen. Außerdem benötigen Händler eine starke IT und sollten Multichannel-Werkzeuge sinnnvoll einsetzen.
channelpartner.de

Moz Local kann Händler bei der lokalen Suche viel sichtbarer machen, findet Nicole Hess, Senior SEO Strategist der US-Digital-Agentur Delphic Digital. Das SEO-Tool gibt einen Überblick über die Einträge in lokalen Verzeichnissen. Trotzdem sollte Moz Local auch Ansätze für Händler bieten, die Geschäfte auch ohne das Tool sichtbarer machen, findet Hess.
business2community.com

Standortdaten-Typen: Händler sammeln oft aktive Standortdaten ihrer Kunden. Sie sollten aber auch nicht die passiven Daten unterschätzen, schreibt Anne Marie Stephen, Managerin bei der US-Analyse-Plattform iinside. Beide Daten-Arten stammen von zwei verschiedenen User-Typen, die jeweils berücksichtigt werden sollten.
streetfightmag.com

– L-FUN –

Per Hightech-Trinkflasche zum WM-Titel: Klingt komisch, aber das scheint das Ziel von Gatorade zu sein. Der Getränkehersteller hat die Trinkflaschen der brasilianischen Nationalmannschaft mit Sensoren ausgestattet, die aufzeichnen, welcher Spieler wie viel Flüssigkeit zu sich nimmt. Nicht ganz unwichtig im heißen Brasilien.
neuerdings.com

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.