CITTI-Park in Kiel setzt auf Beacons.

von Andre Schreiber am 18.August 2017 in News

Im CITTI-Park in Kiel können die Kunden jetzt eine App nutzen, die mit dem lokalen Beacon-Netzwerk kommuniziert.

Seit Ende Juli steht in den App-Stores von Google und Apple die neue CITTI-Park-App zum Download zur Verfügung. Im Rahmen eines Pilotprojekts setzt das Handelsunternehmen auf Location Based Services.

Konzept und Entwicklung der App stammen von der Vater-Unternehmensgruppe aus Schwentinental. Das IT-Haus suchte nach einer Erweiterung seines Produktportfolios und ging in Eigenregie an die Konzeption und Erprobung der Beacon-Technologie. Nach einer ersten erfolgreichen Prototyp-Phase wurde dann ein Kooperationspartner gesucht, und in der CITTI Gruppe gefunden.

Die Handelsgesellschaft ist in Norddeutschland mit ihrem CITTI-Park-Einkaufszentren in Kiel, Lübeck, Flensburg, Rostock und Stralsund vertreten. Zum Start der Kooperation erhielt das Center in Kiel ein Beacon-Netzwerk. Die App selbst wurde mit dem Multi-Plattform-Framework „Appcelerator Titanium“ entwickelt.

Über die App erhalten die Kunden regelmäßig Rabatte, können sich über das Händlerangebot informieren und werden über aktuelle Nachrichten und Veranstaltung des Centers informiert. Wie die Entwickler in einem Blogbeitrag erwähnen, ist die erste Resonanz von Kunden und Händlern positiv.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.