Connected Commerce

veröffentlicht am: 3. April 2014

Thema: Weltweit greifen Verbraucher zunehmend auf verschiedene Endgeräte zurück, insbesondere auf das Smartphone, um ihr In-Store-Einkaufserlebnis zu optimieren. Das ist eines der Ergebnisse einer internationalen Verbraucherstudie, die von der digitalen Marketing- und Technologieagentur DigitasLBi durchgeführt wurde. Diese erste proprietäre Studie ihrer Art mit dem Titel „Connected Commerce“ zeigt eine Momentaufnahme des modernen Einkäufers, indem sie sich mit dem Kaufverhalten über unterschiedliche Endgeräte und Datenströme hinweg in zwölf Ländern befasst: Belgien, China, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Niederlande, Schweden, Singapur, Spanien und den USA.

Website: www.digitaslbi.com/de/presse/deutsch/connected-commerce/