Cyberport eröffnet Stores bei Galeria Kaufhof, Tristesse bei Real, EK-Servicegroup mit Omnichannel-Plattform.

von Andre Schreiber am 26.April 2018 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Cyberport und Kaufhof werden Partner. In diesem Jahr sollen voraussichtlich schon drei erste Pilot-Stores in Filialen von Galeria Kaufhof eröffnen. Start ist im Sommer 2018 mit dem ersten Shop-in-Shop-Konzept in München. Das Ziel der Zusammenarbeit ist, eine langfristige Kooperation zwischen beiden Unternehmen zu etablieren, wie es in der Pressemitteilung heißt.
cision.com

Trist: Wahrscheinlich tritt man den Machern der Umgestaltung des Real-Marktes in Dinslaken nicht zu nahe, wenn man das Ergebnis ihrer Arbeit so beschreibt. Stil-Elemente des neuen Marken-Konzepts verirren sich hier auf der Fläche, auf der vieles (gewohnt) lieblos präsentiert wird. Peer Schader hat genauer hingeschaut.
supermarktblog.com

ERES: So nennt die EK-Servicegroup aus Bielefeld ihre neue Omnichannel-Plattform. Das “E-Commerce Retail System” bietet Warenwirtschaft, eine Kassenlösung und einen integrierten Onlineshop sowie die Anbindung an Online-Marktplätze. Im Mai soll ERES verfügbar sein. Zum Verbund der EK-Servicegroup gehören mehr als 4.000 inhabergeführte Einzelhandelsunternehmen.
nw.de

– Anzeige –

Analysieren Sie Ihre Ladenbesucher wie die Ihrer Webseite. Erst die Erfassung der kompletten Customer Journey vor und in physischen Geschäften ermöglicht einen klaren Wettbewerbsvorteil. Mit unserem heute kostenfreien Whitepaper erfahren Sie wie. Jetzt kostenfrei herunterladen!

Beauty-Markt: Online wachsen die Umsätze, stationär gehen sie im Handel mit dekorativer Kosmetik und Düften zurück. Insgesamt stagnieren die Umsätze auf hohem Niveau. Welches Unternehmen schafft es auf dem Milliardenmarkt an die Spitze und setzt neue Impulse? Der erste Teil einer spannenden Analyse von Sarah Hölting.
absatzwirtschaft.de

InMarket: Das Unternehmen dürfte in den USA nur den wenigsten Nutzern von beliebten (Shopping-)Apps bekannt sein. Integriert ist das Tracking des Unternehmens in über 800 Anwendungen. Gesammelt werden Informationen aus GPS-Daten, Cookies, Pixeln, aber auch Umgebungsdaten über WiFi oder Beacons. Die Analysen stellt die Firma dann Marken und Herstellern zur Verfügung. Niklas Lewanczik stellt das Unternehmen und die Möglichkeiten vor.
onlinemarketing.de

– Anzeige –

Treffen Sie die Mobile-Entscheider der großen Retailer & Brands auf der Mobile in Retail Conference 2018 am 16. – 17. Oktober in Berlin. Es erwarten Sie spannende und internationale Vorträge von über 70 Referenten zu allen Themen des Mobile Commerce. Mit dabei sind u. a. Facebook, Google, Mastercard, OTTO, McDonalds. Neu: Sonderpreise für Hersteller und Händler – Jetzt schon Ticket sichern!

– MITGEZÄHLT –

84 Prozent der weltweit bekannten Luxusmarken wie Givenchy oder Yves Saint Laurent Beauté verkaufen inzwischen auf dem chinesischen Marktplatz Tmall.
businessoffashion.com

– DA WAR NOCH WAS –

“Wir haben Betriebsräte und eine sehr gute Kommunikation mit unseren Mitarbeitern, so dass wir nicht glauben, dass wir eine Gewerkschaft als Vermittler zwischen unseren Mitarbeitern brauchen.”

Jeff Bezos während der Verleihung des Axel Springer Awards in Berlin. Vor den Türen der Veranstaltung hatte die Gewerkschaft Verdi eine Demonstration für bessere Arbeitsbedingungen bei Amazon organisiert.
profashionals.de

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2018.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.