Do-it-Yourself-Deals: Groupon startet Deal-Baukasten für US-Händler.

von Christian Bach am 11.Februar 2014 in News

Groupon DEALBUILDERDeals in Eigenregie: Die Gutscheinplattform Groupon will in den USA mehr Deals verkaufen und lässt zu diesem Zweck Händler ihre Angebote selbst erstellen. Über die Do-it-yourself-Plattform „Deal Builder“ sollen Händler in Eigenregie Deals auf der Webseite anlegen können. Bislang mussten Händler den Umweg über den Kundensupport gehen – für den ein oder anderen Kunden sicher eine Barriere. Das Tool zielt vor allem auf Händler außerhalb von Metropolregionen ab und soll die mittelfristig die Zahl der angebotenen Deals erhöhen. Derzeit werden unter anderem die Produkte aus den Bereichen Gesundheit, Beauty, Dienstleistungen und Aktivitäten abgedeckt. Noch dieses Jahr sollen Lebensmittel und Getränke folgen. Das Tool ist unter GrouponWorks.com verfügbar und erklärt Interessenten mittels Leitfaden die Funktionsweise. Händlern stehen unter anderem Templates als Vorlage für ihre Angebote zur Verfügung. „Händler können uns dabei mitteilen, wie viele Kunden sie ansprechen wollen und welche Art von Rabatt sie anbieten möchten“, sagt Groupon-Manager Dan Roarty und fügt hinzu: „In dem wir die Zahl an Möglichkeiten steigern, in deren Rahmen Händler mit uns zusammenarbeiten können, erhöhen wir die Zahl an Angebote für die Kunden.“ Bei Fragen können sich Händler per Live-Chat an Groupon wenden. Durchschnittlich standen im dritten Quartal 2013 rund 65.000 Deals online.
investor.groupon.cominternetretailer.com, recode.netgulli.com

– Anzeige –
banner 300 x 150 lococonnectMit Local Commerce dem Wettbewerb einen Schritt voraus. Loco Connect 2014 bietet als Trade Fair & Networking Event sowohl Experten der einschlägigen Mobile Industrie als auch Entscheidungsträgern aus Retail und Handel eine perfekte Plattform.
Sichern Sie sich Ihr Ticket heute noch.

Weitere Meldungen von locationinsider.de – dem täglichen Newsletter zu Location-based Services: Das Startup EmmasBox soll dem Online-Lebensmittelhandel zum Durchbruch verhelfen, Facebook launcht Call-to-Action-Buttons im Newsfeed, GoLocal setzt auf echte Menschen. >>


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.