Douglas startet Booking-Service, Barzahlen. de zieht bei Toom-Baumarkt ein, Co-op startet in Großbritannien E-Food-Angebot.

von Stephan Lamprecht am 25.März 2019 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Douglas kommt auf dem Weg zur Plattform langsam aber stetig voran. „Douglas Beauty Booking“ ist der Name eines neuen Angebots, dass den Besuchern rund um die Uhr die Suche nach Friseursalons und Beauty-Studios in ihrer Nähe ermöglicht. Die Ergebnisse können nach persönlichen Kriterien gefiltert werden. Direkt aus der Plattform heraus buchen die Nutzer dann dort einen Termin. Gestartet wird in Berlin.
fashionnetwork.com

Toom: An den Kassen der Toom-Baumärkte ziehen jetzt auch die Services von Cash Payment Solutions, bekannter unter „Barzahlen.de“ ein. So können die Kunden im Baumarkt nicht nur Geld abheben und einzahlen, sondern auch Rechnungen aus Online-Shop bar bezahlen. Das Abheben funktioniert ohne Mindesteinkauf und auch direkt in den Banking-Apps der teilnehmenden Geldinstitute.
it-finanzmagazin.de

Co-op: In Großbritannien startet das Unternehmen einen Lieferdienst für Lebensmittel. Das E-Food-Angebot wird unter einer eigenen Adresse erreichbar sein (shop.coop.co.uk) und folgt auf eine Reihe von ersten Gehversuchen, wie etwa einem Lieferdienst via Taxi aus acht Läden heraus. 15 Pfund Mindestbestellwert und 5 Pfund Gebühren setzten den Rahmen. Die Lieferung wird per E-Bike erfolgen.
thenews.coop

Jetblack: Als Walmart den Einkaufsservice für gutverdienende Kunden vorgestellt hat, war bereits klar, dass es nur schwer sein dürfte, damit Geld zu verdienen. Das ist aber auch gar nicht das Ziel. Der Concierge-Service ist Teil der langfristigen Strategie, Amazon zu schlagen, und liefert in erster Linie wichtige Daten für das Training von künstlicher Intelligenz.
wsj.com

Gründergeist: Wie kann sich der stationäre Handel gegenüber der Online-Konkurrenz behaupten? Der Geschäftsführer bei Accenture Deutschland, Mathias Gehrckens, liefert in einem Gastbeitrag 6 Tipps. Dazu gehört auch das Zeigen und Entdecken von Gründergeist.
horizont.net

– MITGEZÄHLT –

197 Mio Euro Warenwert besitzen die beschlagnahmten gefälschten Markenartikel, die der Zoll im vergangenen Jahr aus den Päckchen des Versandhandels gefischt hat.
trendyone.de

– DA WAR NOCH WAS –

„Für die Innenstadt ist es ganz wichtig, dass sich Einzelhändler etwas trauen.“

Rostocks City-Manager Peter Magdanz im Rahmen eines Artikels, der das ortsansässige Modehaus Nikolaus porträtiert. Der Familienbetrieb eröffnet nun bereits schon das achte Geschäft, fünf davon befinden sich direkt in der Innenstadt. Das Erfolgsgeheimnis? Einfallsreichtum!
ostsee-zeitung.de

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website oder folgen Sie uns bei LinkedIn, Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2019.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.