E-Food: Ocado steigert Umsatz deutlich – und liebäugelt mit dem Verkauf von Mode und Haushaltswaren.

von Florian Treiß am 11.Juli 2018 in News

Ocado gilt als einer der weltweit erfolgreichsten Lebensmittel-Onlinehändler

Wachstum vor Gewinn: Der britische Lebensmittel-Onlinehändler Ocado hat seinen Handelsumsatz im 1. Halbjahr 2018 um fast 12 Prozent auf 736,6 Millionen Pfund gesteigert. Doch das hochtechnisierte Unternehmen, „das ein bisschen der Tesla des Lebensmittelhandels ist“ (Copyright: Olaf Kolbrück), schreibt angesichts von hoher Investitionen unterm Strich ein Minus von 9 Millionen Pfund vor Steuern, so der Halbjahresbericht (PDF-Datei).

Kommt Ihnen bekannt vor? Genau, Amazon achtet auch eher selten auf den Gewinn und investiert lieber. Künftige Investitionen von Ocado könnten dabei nicht mehr nur in E-Food fließen: „Es gibt einen großen Markt für Lebensmittel, aber wir schauen uns auch andere Bereiche an, bei denen unsere Fähigkeiten, Dinge zu bewegen, genauso nützlich sind wie auf dem Lebensmittelmarkt“, sagte Ocado-CEO Tim Steiner gestern in London. Laut „Guardian“ könnte es sich dabei u.a. auch um Mode oder Haushaltswaren handeln. Was Steiner mit der Fähigkeit, Dinge zu bewegen meint, zeigt eindrucksvoll dieses Video aus einem vollautomatisierten Lager:

Ocado will seine Technologie künftig verstärkt auch auf anderen Märkten anbieten – und setzt dabei auf Partnerschaften mit etablierten Händlern: So will Ocado künftig mit Kroger aus den USA, Sobeys aus Kanada, Groupe Casino aus Frankeich und ICA aus Schweden zusammenarbeiten.

Auch in Deutschland ist E-Food ein Wachstumsmarkt und legte im 1. Halbjahr 2018 um 27 Prozent zu. Vergangene Woche haben wir zudem beleuchtet, wo Picnic, Coop@home, Ferrero und McDonald’s gerade bei E-Food stehen.

– Anzeige –

Neu: Das Programm steht! Werfen Sie einen Blick in das Programm der Mobile in Retail Conference 2018 in Berlin. Es erwarten Sie spannenden Vorträge zu allen Themen des Mobile Commerce. Mit dabei sind real, Karstadt, OTTO, McDonalds, Vapiano, Facebook, Google, Snapchat und viele mehr. Jetzt anmelden und Teilnahme zum Frühbucherpreis sichern!


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.