eazers, Redcoon, Google.

von Christian Bach am 12.Dezember 2014 in Kurzmeldungen

– L-INFOGRAFIK –

Safety first: Eine Mobile Wallet sollte vor allem Datenschutz garantieren. Das geht aus der „Einkaufsstudie 2014“ von Nubon hervor. Laut der Untersuchung des Hamburger Couponing-Startups erwarten 70 Prozent der Befragten Datensicherheit, nur 17 Prozent digitale Coupons.
weiterlesen auf locationinsider.de

– L-BUSINESS –

eazers kooperiert zum bundesweiten Start mit dem Deutschem Bahnhofsbuchhandel. Das Esslingener Startup bietet App-Nutzern digitale Gutscheine. Diese können bei Kooperationspartnern, z.B. in den 160 Filialen der Valora Retail, für Gratis-Ausgaben oder Zeitungsrabatte eingelöst werden.
eazers.info

Redcoon schließt Online-Shops in Dänemark und Frankreich: Grund sei der hohe Investitionsbedarf. Der Online-Händler will sich eigenen Angaben zufolge auf Länder mit größeren Wachstumschancen konzentrieren. Die Media-Saturn-Tochter hatte sich bereits 2010 aus dem stationären Geschäft in Frankreich zurückgezogen.
channelpartner.delebensmittelzeitung.net (Abo)

Google entfernt Amazon-App aus Play Store: Der E-Commerce-Riese hatte zuvor einen eigenen App-Store in seine Shopping-App integriert und somit gegen Googles Richtlinien verstoßen. Inzwischen hat Amazon aber eine neue App-Version ohne App-Store bei Google eingestellt.
androidpolice.com, techcrunch.com

BeMyEye startet in Deutschland: Das Mailänder Startup hat eine Crowdsourcing-Plattform entwickelt, über die Nutzer kleine Minjobs in ihrer Umgebung annehmen können. Mit Filialüberprüfungen oder Mystery Shopping können sie bis zu 15 Euro verdienen. Das deutsche Startup Streetspotr bietet einen ähnlichen Dienst.
per E-Mail, bemyeye.com

Connect sammelt 10,3 Mio Dollar ein: Das US-Startup hat eine Check-in- und Adressbuch-App entwickelt. Connect nutzt Standortdaten von Facebook, Instagram, Twitter und Foursquare. Die iOS-App soll bereits 1 Mio monatlich aktive Nutzer haben. Eine Android-Version soll im 1. Quartal 2015 folgen.
gigaom.comtechcrunch.comwsj.com

Yelp darf weiter rechtlich gegen einen Insolvenz-Anwalt vorgehen, urteilte ein Gericht in Kalifornien. Die Bewertungsplattform wirft ihm vor, gezielt gefälschte Bewertungen über seine eigene Anwaltskanzlei verbreitet zu haben.
arstechnica.com

– L-PEOPLE –

Walgreens-CEO Greg Wasson tritt nach der Fusion mit der britischen Apotheke Alliance Boots im kommenden Jahr zurück. Interimsmäßiger Nachfolger wird der italienische Milliardär Stefano Pessina. Die US-Einzelhandelskette sucht aber einen neuen CEO.
forbes.com

– L-NUMBER –

72 Prozent der deutschen Smartphone-Nutzer möchten ihr mobiles Gerät im stationären Laden nutzen oder tun dies bereits, so die Studie „Cross-Channel“ des Marktforschungsinstitut Fittkau & Maaß im Auftrag der Internet World Messe. 47 Prozent der Befragten interessieren sich vor allem für Infos zu Sonderangeboten und Rabatten.
internetworld-messe.de

– L-QUOTE –

„Ein bisschen weniger Hype wäre schön.“

Laut etailment-Chefredakteur Olaf Kolbrück ist die Beacon-Technologie nicht der Retter des stationären Handels. Für Kolbrück sind Beacons lediglich ein neuer Werbekanal, den es zu bespielen gilt.
gfm-nachrichten.de

– L-TRENDS –

Mobile Payment ist eher für den stationären Handel ausgelegt, besagt das Whitepaper „Benchmarking Report: E-Commerce 2014“ von idealo. Besonders NFC, Bluetooth-Low-Energy und QR-Codes eignen sich zum kontaktlosen Bezahlen im Laden. Im Onlinehandel ist der Mehrwert bei Mobile Payment dagegen eher gering.
idealo.de

Technologien am Point of Sale sind den Deutschen nicht geheuer, so ein Ergebnis einer länderübergreifenden Studie des IFH Köln. Spanier und Briten stehen z.B. personalisierten Kassenzetteln mit Rabatten und Coupons offener gegenüber als deutsche Kunden.
ifhkoeln.de

Beacons sind auch für Marketing-Entscheider relevant, so eine Studie der Hamburger Mediaagentur Initiative. Demnach stufen mehr als drei Viertel der deutschen Marketingentscheider die Technik als wichtig für die Markenkommunikation. Komisch: Erst 36 Prozent der Befragten haben schon einmal von Beacons gehört.
presseportal.de

Apple Pay wird das Einkaufsverhalten in Richtung Mobile verändern, erwartet Lauren Moores vom Werbeunternehmen Dstillery. Zu den Gründen zählen u.a. die gesunkenen Transaktionskosten. Dennoch besteht ein Problem: Je mehr Bezahllösungen ein Händler anbietet, desto fragmentierter erhält er die Daten.
adexchanger.com

Standortbasiertes Dating auf dem Vormarsch: Die Kennenlern-App Lovoo hat eigenen Angaben zufolge 20 Mio Nutzer. Das Dresdner Startup hat die Anzahl innerhalb eines Jahres verdoppelt. Die User stammen zur Hälfte aus Ländern außerhalb der D-A-CH-Region.
lovoo.net

– Anzeige –
Seminar iBeacon mit Alexander OellingDie iBeacon-Technologie ermöglicht den digitalen Handshake mit ihrem Zielpublikum. Sie verbindet Online- und Offlinewelt und eröffnet überaus vielschichtige Potenziale am Point of Interest, sagt Alexander Oelling von Sensorberg. Im Seminar „iBeacon – the new normal“ am 12.03.2015 in Berlin gibt Oelling einen Überblick über das Thema iBeacon, zeigt Chancen und Herausforderungen und gibt Tipps und strategische Tricks zum Kampagnen-Management. Jetzt zum Frühbucher-Preis buchen!

– L-QUOTE –

„Amazon kann es sich ganz einfach leisten, seine Marketplace-Händler als Zugpferd bei der Preisgestaltung zu nutzen.“

So kommentiert Stefan Bures, CEO des E-Commerce-Spezialisten PreisAnalytics, die Ergebnisse seiner Studie. Diese zeigen, dass viele externe Händler auf Amazon sogar den US-Marktplatz selbst unterbieten.
onlinehaendler-news.de

– L-KLICKTIPP –

Location-based Studien: Location Insider hält Sie auch über wissenschaftliche Publikationen auf dem Laufenden – wie immer aktuell. Unser Studienführer mit mehr als 100 Fachstudien zu Location-based Services und der Verknüpfung von Online- und Offline-Handel bietet viel Lesestoff mit handfesten Fakten und Zahlen.
locationinsider.de

– L-FUN –

Koma auf Abruf: Über die neue, standortbasierte App Swill können New Yorker Bier, Wein, Spirituosen und Mixgetränken von Läden in der Umgebung bestellen. Hauptsache es knallt. Techcrunch spricht wie immer gern von einem nahtlosen Erlebnis, das heißt ohne etwas zu merken zur Besinnungslosigkeit saufen. Super.
techcrunch.com

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.