eBay Enterprise, Tesco, Online City Wuppertal.

von Christian Bach am 16.Januar 2015 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

eBay Enterprise will die Einzelhandelsrentabilität steigern. Mit einer innovativen iPad-Verkaufslösung will das Unternehmen nun an Fahrt gewinnen. Bislang ist das Geschäft der eBay-Sparte allerdings stark auf den US-Markt fixiert.
weiterlesen auf locationinsider.de

Tesco startet Shopping-App für Google Glass. Kunden der britischen Supermarktkette können durch das Scannen von Barcodes oder über Sprachbefehle ihren Online-Warenkorb füllen. Für den Kaufabschluss benötigen sie aber trotzdem noch ein Smartphone oder Tablet. Google selbst will den Verkauf und die Produktion des ersten Modells seiner Datenbrille einstellen und das Projekt neu ausrichten.
theguardian.comonlinehaendler-news.deplus.google.com (Google Glass)

Online City Wuppertal führt noch nicht zur großen Steigerung der Verkaufszahlen. Insgesamt liegen die Online-Bestellungen lediglich im „zweistelligen Bereich“ – in welchem Zeitraum, bleibt unklar. Projektleiterin Christiane ten Eicken ist trotzdem zufrieden: „Es läuft gut“. 44 Geschäfte machen mit. Einige davon berichten zumindest von einer Steigerung der Ladenkundschaft.
wz-newsline.delocationinsider.de (Hintergrund Online City Wuppertal)

Book a Style will Curated Shopping in die Einkaufszone bringen. Das Startup aus Essen hat eine Schnittstelle für Händlerwebseiten entwickelt. Kunden sollen darüber leichter persönliche Beratungstermine buchen können. Book a Style verhandelt aktuell mit ca. 50 Modehändlern über die Einbindung.
bookastyle.com

Berlin Linien Bus stattet gesamte Fernbusflotte mit digitaler Bibliothek aus: Das Unternehmen kooperiert dazu mit Mediaspot. Das Berliner IT-Startup nutzt dafür Beacon-Funksender in den Bussen. Alle Fahrgäste können sich seit 1. Januar über eine App Zeitschriften und Magazinen herunterladen.
berlinlinienbus.de via nordic-market.de

Rakuten kooperiert für Click&Collect-Services mit der japanischen Post. Kunden des japanischen Onlinehändlers können ab April online bestellte Produkte an 30 Standorten in Schließfächern in Tokio – u.a. von der Post – abholen. Zukünftig sollen weitere Filialen hinzukommen.
rakuten.com via japantimes.co.jp

Sense360 hat 2,75 Mio Dollar eingesammelt. Das US-Startup will eine Software entwickeln, um mithilfe von Smartphone-Sensoren – z.B. Lichtsensoren und Beschleunigungsmessern – physische Zusammenhänge zu analysieren.
streetfightmag.comgeomarketing.com

– L-NUMBER –

Um 0,9 Prozent ist der Umsatz der US-Einzelhändler im Dezember im Vergleich zum Vormonat gesunken, wie das Handelsministerium mitteilte. Die Händler in den USA haben im November auch „nur“ ein Umsatzwachstum von 0,4 Prozent erwirtschaftet – bisher war von 0,7 Prozent die Rede.
handelsblatt.comreuters.com

– L-QUOTE –

„Da die meisten Anbieter in Deutschland allerdings immer noch nicht online sind, sollten viele Offline-Anbieter jetzt ganz schnell die Online-Kurve kriegen.“

Handelsexperte Gerrit Heinemann fordert Händler in einem lesenswerten Interview dazu auf, endlich in den E-Commerce zu investieren.
adobe.com

– L-TRENDS –

Beacons könnten dieses Jahr bis zu 7 Prozent der stationären Verkäufe der größten 100 US-Händler beeinflussen, so eine Studie von BI Intelligence. Insgesamt wäre dies ein Verkaufswert von 138 Mio Dollar. 2016 soll der Einfluss auf 26 Prozent und somit auf einen Warenwert von 555 Mio Dollar steigen.
businessinsider.com (Abo) via  linkedin.com

Beacon-Projekte erfolgreich durchführen: Wie das geht, zeigt Stephanie Miles. Die Street-Fight-Redakteurin hat Experten-Meinungen zu den neun wichtigsten Schritten zusammengefasst. Demnach sind ausgiebige Projekttests unabdingbar.
streetfightmag.com

Bewertungsinflation – was nun? Diese Frage hat sich Greg Sterling von der Local Search Association gestellt. Denn immer mehr Nutzer bewerten Produkte und Unternehmen mit voller Punktzahl. Für Nutzer wird es dadurch immer schwieriger, Rückschlüsse aus den Bewertungen zu ziehen.
screenwerk.com

Kunden denken nicht in Kanälen, schreibt Simon Walker vom Big-Data-Spezialisten Stibo Systems. Sie erwarten online, offline und mobil das selbe Einkaufserlebnis. Daher sollten Händler ihre Multichannel-Aktivitäten verstärken.
ixtenso.com

– Anzeige –
Seminar iBeacon mit Alexander OellingDie iBeacon-Technologie ermöglicht den digitalen Handshake mit ihrem Zielpublikum. Sie verbindet Online- und Offlinewelt und eröffnet überaus vielschichtige Potenziale am Point of Interest, sagt Alexander Oelling von Sensorberg. Im Seminar „iBeacon – the new normal“ am 12.03.2015 in Berlin gibt Oelling einen Überblick über das Thema iBeacon, zeigt Chancen und Herausforderungen und gibt Tipps und strategische Tricks zum Kampagnen-Management. Jetzt zum Frühbucher-Preis buchen!

– L-QUOTE –

„Food-E-Commerce ist ein Thema, das sich gerade entwickelt. Wir gehen davon aus, dass die Online- und Offline-Einkaufwelten zunehmend verschwimmen.“

Markus Böhm, Geschäftsführer der österreichischen Handelsgruppe Pfeiffer, will zum Marktführer im Bereich E-Commerce für Lebensmittel werden.
etailment.at

– L-VIDEO –

Onlinehandel macht die Innenstädte kaputt. Diesem Thema widmet sich die WDR-Sendung „Lokalzeit“ in einem Beitrag. Der Reporter Tim Köksalan hat sich zur Recherche in die Innenstadt von Wesel begeben.
wdr.de via lokalkompass.de

– L-DATES –

Events der nächsten 14 TageOnline Handel 2015 vom 21.01. bis 22.01.2015 in Bonn, 2nd Beacon Summit am 28.01.2015 in Düsseldorf.
locationinsider.de – weitere Termine im Überblick

– L-FUN –

Akku beim Laufen aufladen: Klingt nach Science-Fiction, ist aber schon (fast) Realität. Forscher der Hahn-Schickard-Gesellschaft haben einen smarten Schuh entwickelt, der Energie beim Laufen speichert. Geplant ist auch ein Indoor-Navigations-System für den Schuh. Autonomes Fahren war gestern, selbstlaufende Schuhe sind der wirklich heiße Shit.
bbc.com

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.