eBays Deutschlandchef im Interview, Atalanda startet Marktplätze, Beaconinside und intelliAd kooperieren.

von Christian Bach am 25.Juni 2015 in Kurzmeldungen

– L-INTERVIEW –

eBays Deutschlandchef Stephan Zoll stellt fest, dass in den deutschen Einzelhandel „Momentum“ bei der Digitalisierung gekommen ist und Begriffe wie Multichannel und Omnichannel seit etwa zwei Jahren ernst genommen werden. „Die Leute – und zwar die breite Kundenschaft – kaufen wirklich online ein“, sagt Zoll. Diese Einsicht sei für viele Händler eine Art Weckruf.
weiterlesen auf locationinsider.de

– L-BUSINESS –

Atalanda startet drei weitere lokale Marktplätze: Mit Attendorn, Göppingen und Wolfenbüttel startet der Marktplatzbetreiber nun in drei weiteren Städten. Wie beim Vorzeigeprojekt Wuppertal gehen auch die neuen Plattformen auf lokale Initiativen zurück.
weiterlesen auf locationinsider.de

Expert hat seinen Umsatz im Ende März abgeschlossenen Geschäftsjahr 2014/2015 um 5,5 Prozent auf 2,09 Mrd Euro gesteigert. Ein Grund dafür sieht der Vorstandsvorsitzende Volker Müller in der gestiegenen Nachfrage nach Smartphones. Zu Gewinn oder Verlust machte die Verbundgruppe aber keine Angaben.
channelpartner.dederhandel.de

INaBe gehört zu den vier Siegern des DB Accelerators. Das Startup aus Halle hat ein GPS-unabhängiges Indoor-Navigationssystem entwickelt, das auf Augmented Reality basiert. INaBe will es Reisenden ermöglichen, sich durch die Einblendung von Richtungspfeilen in Echtzeit-Bildern auf ihrem Smartphone problemlos in Bahnhöfen zurechtzufinden.
twitter.com via pressebox.de

Twitter und anderen Geldgeber investieren 9 Mio Dollar in VenueNext. Das US-Startup entwickelt Apps für Stadien, z.B. für das Levi’s Stadium der San Francisco 49ers. Dort wurden vergangenes Jahr 1.700 Beacons installiert, mit deren Hilfe sich Besucher zu ihren Sitzen navigieren sowie Angebote schicken lassen können.
recode.nettechcrunch.com

Commercus.com will es mit Alibaba und eBay aufnehmen und startet einen Online-Marktplatz in 39 Sprachen. Der schwedische Geschäftsmann hinter dem Marktplatz will mit Hilfe von maschinellen Übersetzungen Sprachbarrieren im Handel niederreißen. Zum Launch sind die ersten 150.000 Anzeigen inkl. Übersetzungen kostenlos. Was Produktangebote danach kosten, ist unklar.
commercus.com via presseportal.de

Walmart wirbt 65 IT-Experten von eBay ab, berichtet das „Wall Street Journal“. Der US-Einzelhandelskonzern will sich wiederum gegen Amazon zu rüsten.
wsj.com

– L-NUMBER –

Rewe hat insgesamt 11 Mio Euro für die E-Commerce-Plattform Commercetools (6,5 Mio Euro) und den Online-Händler für Tiernahrung Zooroyal (4,5 Mio Euro) bezahlt. Das geht aus dem Geschäftsbericht des Kölner Handelskonzerns hervor.
rewe-group-geschaeftsbericht.de via excitingcommerce.de

– L-QUOTE –

„Innovativ wäre Paydirekt, wenn es vor zehn Jahren auf den Markt gekommen wäre und zur Individualität fehlen wirkliche Neuerungen, die das Produkt mit sich bringt.“

Tim Arlt vom Händlerbund sieht die PayPal-Alternative der deutschen Banken und Sparkassen kritisch.
ibusiness.de (kostenlos nach Anmeldung)

– L-TRENDS –

Omnichannel, mobiles Internet und Big Data heißen die zentralen Technologie-Themen für den Handel der Zukunft, geht aus dem Handbuch „Technologie-Atlas Einzelhandel“ von EHI, GS1, KPMG und Bitkom hervor. Demnach werden zukünftig Roboter und Smartphones Händler beim Verkauf unterstützen.
gs1-germany.de via kpmg.com

Mobile-Payment-Anbieter sind in Deutschland wenig bekannt, zeigt die PWC-Studie „Mobile Payment: Repräsentative Bevölkerungsbefragung 2015“. 85 Prozent der Deutschen kennen zwar PayPal, danach folgt aber lange nichts. Es folgen Google Wallet (18 Prozent) und Apple Pay (14 Prozent).
pwc.de via statista.com

US-Kunden wünschen sich mehr Online- und Mobile-Kommunikation mit lokalen Händlern, so ein Ergebnis der Studie „What Consumers Want from Local Businesses“, in deren Rahmen 6.000 US-Kunden befragt wurden. Demnach konkurrieren kleine Unternehmen vor allem in Sachen Service und Qualität und nicht beim Preis.
yodle.com via streetfightmag.com

Mobile Wallets sind nicht sehr beliebt: Nur 10,1 Prozent der befragten US-Kunden haben im vergangenen Monat eine mobile Geldbörse genutzt. Die Zahl der Nicht-Nutzer stiegt von 64,1 Prozent im Dezember 2014 auf 70,7 Prozent, so der „June 2015 Trends Tracker Report“.
surveymonkey.com

Amazon sammelt Daten von Marktplatz-Händlern und übernimmt teilweise ihr Sortiment, hat der Preis-Spezialist UpstreamCommerce in den USA anhand von 900 Produkten untersucht. Demnach hat Amazon 25 Prozent der in Dritthändlern gelisteten Bestseller-Produkte innerhalb von drei Monaten übernommen.
onlinehaendler-news.de

– L-QUOTE –

„Ob Amazon in die Schweiz kommt, ist die wichtigste Frage.“

Migros-Chef Herbert Bolliger schaut vor allem auf den E-Commerce-Riesen, denn „dort geht die Post ab.“
nzz.ch

– L-KLICKTIPP –

Click & Collect wird stärker als Showrooming, ist sich Alexander Otto von ECE sicher. Laut dem Chef des Shoppingcenter-Betreibers spart dies Kosten, sodass Händler mit eigenem Online-Shop Wettbewerbsvorteile gegenüber reinen Online-Händlern haben.
faz.net

– L-FUN –

Was nicht ist, kann ja noch werden: Amazon bewirbt seinen Prime-Service in den USA mit einem Musical-ähnlichen Werbespot und nimmt sich darin ein bisschen selbst aufs Korn. In dem Video spielt ein Anzugträger die Spaßbremse und bemängelt die fehlende Drohnenieferungen bei Amazon.
youtube.com (Video 1 Min)

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.