Ein neues Preiserhebungstool für jeden Händler.

von Andre Schreiber am 03.Juli 2017 in News

Preisvergleiche für HändlerWelche Preise nimmt die Konkurrenz? Das war im Handel schon immer eine wichtige Information. Ein neues Portal bietet den Entscheidern im Handel jetzt die Möglichkeit, aktuelle Vergleiche zu Produkten binnen 24 Stunden zu bekommen.

Die Händler erhalten in dieser kurzen Frist aktuelle Preise zu Produkten deutschlandweit inklusive Belegfotos und Auswertungen. Möglich macht dies das neue Portal regalpreis.de. Die Nutzer müssen keine langwierigen Ausschreibungen für die Analyse verfassen. Es genügt, die Artikelnummer (GTIN, EAN) einzutragen und das Zielgebiet zu definieren. Deutsche Großstädte, Bundesländer und Nielsen-Gebiete dürfen ausgewählt werden. Auch die gewünschten Märkte können differenziert werden. Das Portal bietet die Wahl zwischen Vollsortiment, Discount, Drogerie, Elektrofachhandel und Baumärkten an.

Binnen 24 Stunden sollen dann die Ergebnisse vorliegen. Hinter dem Angebot steckt das Unternehmen appJobber, das bereits seit vielen Jahren ein Partner für Audits direkt am Point-of-Sale ist. Den Preis für die Recherchen bestimmt der Händler durch die Auswahl der untersuchten Regionen und Geschäfte. Ab 15 Euro pro Markt muss gerechnet werden.

– Anzeige –

Über Learning Machines, Friends Content, smarte Technologien und Kooperationen mit lokalen wie regionalen Medien – Oliver Markert, Director, FOCUS Online Local, präsentiert auf der Local Web Conference, wie seine Redaktion auch bei rund 500.000 regionalen Facebook-Fans Relevanz und Nähe erzeugt. Die Konferenz findet am 5. Juli – erstmals im Rahmen der Lokalrundfunktage 2017 – in Nürnberg statt.
localwebconference.de


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.