Ein Startup verwandelt beliebige Gegenstände zu interaktiven Oberflächen.

von Stephan Lamprecht am 26.März 2019 in News

Hyperspaces will jedes Objekt zu einem Interface machen.

Hyper-Retail nennt das Startup HyperSurfaces aus London einen der Anwendungsfälle seiner Technologie. Die Idee mit Wow-Effekt verwandelt beliebige Gegenstände zu interaktiven Benutzeroberflächen mit Touchbedienung. Einmal ausgereift, könnte die Technologie viele neue Konzepte im Ladenbau ermöglichen.

HyperSurfaces arbeitet bereits seit über einem Jahr an seiner Technologie, die beliebige Gegenstände in bedienbare Interfaces verwandelt. Die Idee hat auch Investoren überzeugt, die sich bisher mit rund 1,2 Mio Dollar an dem Startup beteiligt haben.

Für seine Technologie hat das Unternehmen bereits vier Patente angemeldet. Es werden hier Sensoren, die Schwingungen messen mit maschinellem Lernen kombiniert. Im Ergebnis kann jedes Objekt, unabhängig von seinem Material, seiner Form oder Größe in ein „smartes Device“ verwandelt werden, das Änderungen an seiner Umgebung erkennt. Per Fingertipp an der Wand die Beleuchtung steuern? Das soll genauso möglich sein, wie aus einem einfachen Tisch ein interaktives Eingabeinstrument zu machen. In diesem Zusammenhang ist wichtig, dass einmal „trainierte“ Objekt keine dauerhafte Verbindung mit der Cloud benötigen. Die Erkennung der Bewegungen wird dann unabhängig auf Chips laufen. Das Internet der Dinge lässt grüßen.

Für den Handel könnte die weitere Entwicklung des Startups interessant sein, weil die Kunden im Laden mit den ausgestellten Gegenständen in einem Showroom direkt interagieren können.

– Anzeige –

WeChat-Workshop am 14. Mai 2019 in Berlin: Chinas Messenger Nr. 1 wird immer mehr zum Schweizer Taschenmesser und macht zunehmend Websites und Apps überflüssig. WeChat-Experte Sven Spöde durchleuchtet im Workshop die neue Plattformwelt und brainstormt zusammen mit den Teilnehmern, wie sich in so einer Umgebung Geschäftsmodelle und Marketing umsetzen lassen.
Infos & Anmeldung zum WeChat-Workshop hier!


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.