Einfach-machen-lassen startet Zusammenarbeit mit Amazon.

von Matthias Hell am 09.April 2014 in News

Der Vermittlungsdienst Einfach-machen-lassen hat ein deutschlandweites Netzwerk von mehr als 1.000 Dienstleistern für Elektronik-Services aufgebaut – und bietet damit stationären Elektronikfachbetrieben den Zugang zu Zusatzgeschäften über das Internet. Gleichzeitig ermöglicht Einfach-machen-lassen Online-Händlern wie Cyberport und Notebooksbilliger.de das Angebot von lokalen Reparatur- und Installationsservices. Nun startet das Unternehmen eine Zusammenarbeit mit Amazon.

Die Kooperation zwischen Einfach-machen-lassen und Amazon.de wurde vor einigen Tagen im Umfeld der Fachkonferenz bvh 2.014 bekannt. Dort wurde das Unternehmen mit dem Innovationspreis „Rising Star“ ausgezeichnet. Im letzten Satz der Pressemitteilung des jüngst umfirmierten Verbands bevh heißt es schließlich gut versteckt: Der Einfach-machen-lassen-Betreiber Innoserv starte „demnächst eine weitere Zusammenarbeit mit Amazon Deutschland“.

Zwischenablage01

Wie diese aussehen könnte, lässt sich bereits über den Amazon-Verkäufer-Account von Einfach-machen-lassen betrachten: Dort wird seit einigen Tagen die „TV-Wandmontage und -Einrichtung inklusive der Smart-TV-Funktionen“ angeboten – zum Festpreis und in Produktform. Kunden, die diese Dienstleistung bei Amazon.de kaufen, werden innerhalb von 24 Stunden von Einfach-machen-lassen zur Terminvereinbarung kontaktiert. Die Arbeiten selbst werden dann von einem bei dem Service-Vermittler gelisteten Techniker vor Ort erledigt.

Ob es auch weitere Formen der Integration von Einfach-machen-lassen bei Amazon.de geben wird, z.B. als Add-On beim Kauf technischer Geräte, ist noch nicht bekannt. Interessant ist jedenfalls auch bei der Kooperation mit Amazon, wie der Service-Vermittler Dienstleistungen zu Produkten – und damit online verkaufbar – macht. Zudem stellt Einfach-machen-lassen eine überzeugende Verbindung zwischen den Ebenen Online und Offline her.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.