Euronics steigert Umsatz, Strauss Innovation ist zahlungsunfähig, Amazon überarbeitet Bewertungssystem.

von Christian Bach am 22.Juni 2015 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Euronics steigert seinen Umsatz in den ersten sieben Monaten des laufenden Geschäftsjahres um 6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. CEO Benedict Kober zeigt sich mit der Online-Strategie zufrieden. Die Verbundgruppe hat im März 2015 eine Online-Plattform gestartet, die zum lokalen Online-Marktplatz werden soll.
channelpartner.delocationinsider.de (Hintergrund)

Strauss Innovation ist erneut zahlungsunfähig. Die Handelskette mit 77 Filialen und einem Online-Shop hat Insolvenz angemeldet. Das Geld reicht nicht mehr für die Finanzierung der Winter-Kollektion aus. Strauss Innovation konnte 2014 eine drohende Pleite nur durch den Einstieg eines Investors abwenden.
handelsblatt.comderhandel.de

Amazon überarbeitet sein Bewertungssystem. Der E-Commerce-Riese reagiert damit auf Manipulationen. Das neue Bewertungssystem soll lernfähig sein und Rezensionen von Amazon-Käufern sowie positiv bewerteten Kritiken mehr Gewicht verleihen. Kunden sollen nun die „wertvollsten“ Bewertungen zuerst sehen.
cnet.com, engadget.comonlinehaendler-news.de

eBay verkauft seine Anteile an Craigslist, einem Portal für lokale Kleinanzeigen, für eine nicht genannte Summe zurück. Die Online-Plattform ist im englischen Sprachraum weit verbreitet. eBay hatte 2004 rund 28 Prozent der Anteile übernommen, sich aber danach mit Craigslist im Rechtsstreit befunden.
recode.netreuters.com

​Wanderful Bets weitet sein Coupon-Portal aus. Der Werbe-Spezialist vereint 500 Händler und 18.000 Marken und konzentriert sich auf seine standortbasierte Werbefunktion namens „Cash Dash“. Das US-Unternehmen hat vor einem Jahr 14,5 Mio Dollar eingesammelt, um lokale Anzeigen fürs Shopping besser in Mobile zu integrieren.
localonliner.comlocationinsider.de (Hintergrund)

Pozyx will Beacons Konkurrenz machen. Forscher von der belgischen Universität Gent haben eine Ultrabreitband-Technik entwickelt, die noch genauer als Beacons sein soll. Pozyx soll eine Navigations-Genauigkeit von bis zu 10 cm erreichen.
pozyx.io via engadget.com

Osnabrück zahlt nicht mehr mobil: Das 2013 gestartete Mobile-Payment-Projekt „Safe & Quick Mobile Payment“ wird zum Monatsende von mr.commerce offiziell „erfolgreich abgeschlossen“. Die Stadtverwaltung hat 2.189 registrierte Nutzer und nur 1.669 Transaktionen gezählt.
hasepost.demrnetgroup.de

– L-NUMBER –

Bei knapp 50.000 Akzeptanzstellen können deutsche Kunden kontaktlos per Kreditkarte zahlen – dazu zählt nun auch Aldi. Der Bezahl-Experte Maik Klotz erklärt, warum Mobile Payment bei dem Discounter trotzdem eine Geschichte voller Missverständnisse ist.
mobilbranche.de

– L-QUOTE –

„Ich frage mich, ob ein Konsument für seinen Einkauf wirklich von Herstellerseite zu Herstellerseite gehen möchte, um dort seine Produkte zusammenzustellen.“

Laut Stephan Füsti-Molnár von Henkel spielt E-Commerce für sein Unternehmen bisher nur eine untergeordnete Rolle.
handelsjournal.de

– L-TRENDS –

Britische Händler sind den deutschen oft um Jahre voraus, zeigt der Händlerbund am Beispiel des Online-Händlers AO. Supermärkte in Großbritannien punkten bereits seit Jahren mit Abholstationen und Same Day Delivery, während in Deutschland ähnliche Konzepte erst jetzt von einigen Anbietern erprobt werden.
onlinehaendler-news.de

Google AdWords misst auch Besuche in stationären Geschäften: Wie der US-Webriese das genau anstellt, erklärt Matt Lawson von Google. Das US-Unternehmen muss dafür u.a. die Ausmaße der einzelnen stationären Geschäfte kennen. Diese verbindet Google z.B. mit Daten aus dem Wlan, GPS und dem Mobilfunknetz.
searchengineland.comlocationinsider.de (Hintergrund)

Clover kann auch Mobile Payment: Das mobile iPad-Kassensystem für stationäre Händler von First Data unterstützt alle gängigen Bezahlsysteme. Das Street Fight Mag stellt vier weitere Cloud-POS-Systeme als Windows-XP-Alternative vor. Darunter sind auch Square und Shopkeep.
streetfightmag.com

– L-PITCH –

Beacon-Pitch geht am 22. Juli in München in die 3. Runde: Unternehmen können sich noch bis zum 30. Juni (per E-Mail an: Franziska Thiele, f.thiele@inspirato.de) als Lösungsanbieter bewerben und ihre Geschäftsidee mehr als 150 Mobilexperten sowie Entscheidern aus Industrie und Handel in je 140 Sekunden präsentieren.
beaconsummit.de

– L-QUOTE –

„Fyndiq steigt in einen gesättigten Markt ein.“

Guido Schulz von Rakuten Deutschland sieht den Einstieg des schwedischen Online-Marktplatzes Fyndiq.de in Deutschland als schwierig an.
neuhandeln.de

– L-VIDEO –

Facebook verteilt kostenlos Beacons an US-Händler, Indoor Atlas kooperiert mit Aisle411 und Verve Mobile kauft Fosbury – alles Themen aus vergangenen Location Insider-Newslettern, die vom LBMA Podcast aufgegriffen werden.
streetfightmag.com

– L-HÖRTIPP –

Beacons sind Thema der ersten Ausgabe des Podcasts von mobile zeitgeist. Heike Scholz (mobile zeitgeist), Paul Baumann (Rossmann) und Torsten Jensen (Asandoo) diskutieren u.a. über Irrtümer und Einsatzmöglichkeiten der kleinen Funksender.
youtube.com (60-min-Audio)

– L-WIN –

Zahlst du schon mobil? Premiere der Mobile in Retail Conference am 29./30. September in Berlin: Wir verlosen zwei Freitickets für den Fachkongress. Um am Gewinnspiel teilzunehmen, senden Sie bitte bis Montag, den 29. Juni 2015, eine E-Mail mit dem Betreff „Tickets MiR Conference“ sowie Name, Firma und Funktion an: haddick@gs1-germany.de. Die Gewinner werden in der Folgewoche bekanntgegeben.

– L-FUN –

Keine halben Sachen: Bei einer Scheidung müssen Mann und Frau ihren Hausstand teilen. Ein Mann nahm diese Regel nun allzu wörtlich, zersägte alles und stellte iPhone, Teddybär, Opel Corsa uvm. bei eBay ein. Leider war die Aktion nur eine Kampagne der Deutschen Anwaltauskunft.
ebay.de via sueddeutsche.de

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.