Fab eröffnet Möbel-Webshop und Showrooms in Deutschland.

von Christian Bach am 07.Juli 2014 in News

Hem FabMöbel-Offensive: Der Online-Händler Fab will im September den Möbel-Onlineshop Hem in 30 Ländern – auch in Deutschland – starten, kündigt Geschäftsführer Jason Goldberg an. Zu diesem Zeitpunkt sollen auch drei entsprechende Möbel-Showrooms in Deutschland eröffnet werden – wo genau, bleibt jedoch noch unklar. Ähnliche Filialen sollen auch in Stockholm, Helsinki und New York entstehen. Was Kunden in den Showrooms geboten werden soll ist bislang nicht bekannt. Kunden des Fab-Spinoffs können Möbel und Wohn-Accessoires ohne Zwischenhändler kaufen. Die Produkte sollen vor allem von jungen Designern stammen. Kunden können sich ihre Wunsch-Möbel aber auch selbst per Online-Konfigurator zusammenstellen. Ende April hatte Fab den deutschen Premiummöbel-Hersteller Massivkonzept gekauft. Mitte Juni war dann bekannt geworden, dass das New Yorker Unternehmen den Möbel-Händler One Nordic Design übernommen hat. Zuvor gab es immer wieder Negativ-Schlagzeilen zu Fab. Allein im vergangenen Jahr entließ das Unternehmen 500 der insgesamt 700 Mitarbeiter. Dennoch soll Fab.com neben Hem.com weiter bestehen bleiben, so Goldberg. Es bleibt jedoch abzuwarten, wie sich Hem entwickelt und ob es den Absturz des Mutterkonzerns aufhalten kann.
recode.nethem.com

Weitere Meldungen von locationinsider.de – dem täglichen Newsletter zu Location-based Services: Favendo-Geschäftsführer Richard Lemke im Interview mit Location Insider, Euronics will Multichannel-Konzept ab November starten, Google will 500 Mio in seinen Same-Day-Delivery-Dienst Shopping Express investieren. >>


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.