Familiengeführtes Start-up startet durch mithilfe von Multichannel-Strategie und Amazon.

von Partnerunternehmen am 09.Oktober 2020 in Partnerbeitrag, Trends & Analysen

Fabian Gluschke, Gründer Ela Mo

Amazon baut sein Engagement für die Handelsbranche weiter aus. Bereits im September startete das Unternehmen zusammen mit dem Handelsverband Deutschland HDE und dem Netzwerk „Händler helfen Händlern“ das Wissensportal Quickstart Online, das kleine und mittelgroße Händler bei der Digitalisierung ihres Geschäfts unterstützt. Zu Prime Day am 13. und 14. Oktober legt das Unternehmen nochmal kräftig nach: Mit einem Investment von 85 Millionen Euro fördert Amazon die Bewerbung und Vermarktung von Produkten der KMU-Verkaufspartner. Einer von ihnen ist Familienvater Fabian Gluschke, der Gründer von Ela Mo.

Work-Life Balance ist ein wichtiges Thema der modernen Arbeitswelt. Immer mehr Menschen legen Wert auf flexible und familienfreundliche Arbeitsstrukturen und suchen nach Lösungsmodellen. E-Commerce ist ein möglicher Weg, Unternehmern zu mehr Lebensqualität zu verhelfen. Fabian Gluschke war ein viel beschäftigter Manager, doch er merkte, dass seine Arbeit ihn immer mehr vereinnahmte und für sein Privatleben kaum noch Platz war. Um mehr Zeit mit seiner Familie zu verbringen, kündigte er kurzerhand seinen Job und gründete 2017 zusammen mit seiner Frau das Start-up Ela Mo. Die Gründe für seine Entscheidung erklärt der Familienvater so: „Meine Frau und ich haben unser Unternehmen aus unserer Küche heraus gegründet. Mit der Geburt unserer ersten Tochter war mir klargeworden, dass ich einen neuen Weg einschlagen musste. Ich wollte dabei sein, wenn meine Kinder groß werden und mein Leben nicht von einem Managerjob bestimmen lassen. Ich kündigte meine Anstellung und startete diese Reise.“

Mehr Flexibilität durch E-Commerce

Das familiengeführte Unternehmen Ela Mo stellt unter anderem Rucksäcke und Accessoires her. Um seinen Produkten mehr Reichweite zu verschaffen, entschied sich der Gründer, neben dem eigenen Onlineshop zusätzlich auf Amazon.de zu verkaufen. Der radikale Jobwechsel und die Multichannel-Strategie gingen voll auf. Die schönen und zugleich praktischen Produkte von Ela Mo überzeugten die Kunden und Gluschke blieb trotz wachsendem Unternehmen genug Zeit für seine Familie: „Früher bin ich immer zwischen Hamburg und Berlin gependelt. Doch ich wollte richtig für meine Familie da sein. Das wurde durch die Gründung meines eigenen Unternehmens möglich.“

Quickstart Online fördert Digitalisierung der Handelsbranche

Im September launchten der Handelsverband Deutschland HDE, das Netzwerk „Händler helfen Händlern“ und Amazon Quickstart Online, das Wissensportal für digitale Durchstarter rund um das Thema E-Commerce.  Wie Dr. Markus Schöberl, Director Amazon Verkäufer Services in Deutschland dem Location Insider erklärte: „Im August hat Peter Altmaier die Handelsbranche dazu aufgefordert, zukunftssichere Konzepte zu entwickeln. Wir haben uns mit dem Handelsverband Deutschland und den Initiatoren von „Händler helfen Händlern“ zusammengesetzt und überlegt, wie wir zur Unterstützung dieses Ziels beitragen können. Mit dem Wissensportal Quickstart Online eröffnen wir kleinen und mittleren Unternehmen die Chance, ihr eigenes Online-Business als zusätzlichen Verkaufsweg neben ihrem stationären Geschäft zu betreiben.“

Zu Prime Day rückt Amazon KMU Produkte in den Fokus

Weitere Aktionen zur Unterstützung von kleinen und mittleren Unternehmen laufen bereits an. Amazon investiert in die Bewerbung und Vermarktung von KMU Produkten zu Prime Day und zur Weihnachtssaison 85 Millionen Euro. Zum einen erhalten Prime-Mitglieder, die zwischen dem 28. September und 12. Oktober Produkte von kleineren und mittleren Verkaufspartnern im Mindestwert von 10 Euro erwerben, ein Guthaben von 10 Euro zum Shopping an Prime Day. Im Vorfeld von Prime Day wird zusätzlich reichweitenstarke Aufmerksamkeit erzielt durch extra eingerichtete Storefronts, in denen KMU Produkte präsentiert und in den besonderen Fokus der Kunden gerückt werden unter Amazon.de/storefronts.

Ela Mo: Unternehmerische Verantwortung im E-Business

Bei der Storefront-Aktion mit dabei sind auch Fabian Gluschke und das Team von Ela Mo. Der Gründer freut sich über die Auswahl für die KMU-Aktion anlässlich Prime Day und erklärt: „Unsere Mission als Unternehmen ist es, andere Menschen auf ihren Wegen zu unterstützen. Das tun wir durch unsere Produkte und durch die Unterstützung von sozialen Projekten. Deshalb spenden wir unseren gesamten Gewinn, den wir dieses Jahr am Prime Day machen, an das Projekt HAMBURG PACKT’S ZUSAMMEN, das sich für Menschen einsetzt, die durch die Corona Pandemie und ihre Folgen in Not geraten sind.“ Das Familienunternehmen legt viel Wert auf Verantwortung. In der Produktion achtet das Start-up darauf, starke persönliche Beziehungen zu den Herstellungspartnern aufzubauen. Jeder Hersteller erhält zudem ein unabhängiges Compliance-Audit u.a. durch den TÜV Rheinland nach SMETA und amfori BSCI, um Faktoren wie faire Löhne, angemessene Arbeitszeiten und Umwelt zu bewerten. Auch die ökologische Verantwortung wird bei Ela Mo großgeschrieben: Seit Juni 2020 verwendet das Unternehmen Stoffe, die zu 100 Prozent aus recyceltem Material bestehen. Die Schadstoffemission konnte so um 60 Prozent reduziert werden. Der Rest wird durch CO2-Ausgleich kompensiert, womit das Unternehmen bereits 2020 CO2-neutral wird.

Über Amazon:

Amazon wird von vier Grundprinzipien geleitet: Fokus auf den Kunden statt auf den Wettbewerb, Leidenschaft fürs Erfinden, Verpflichtung zu operativer Exzellenz und langfristiges Denken. Kundenrezensionen, 1-Click Shopping, personalisierte Empfehlungen, Prime, Versand durch Amazon, AWS, Kindle Direct Publishing, Kindle, Fire Tablets, Fire TV, Amazon Echo und Alexa sind nur einige der Produkte und Services, für die Amazon Pionierarbeit geleistet hat.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.