Favendo, intelliAd, OpenSignal.

von Julian Heck am 07.August 2014 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Favendo bietet Beacon-Lösung für den Einzelhandel an: Die Bluetooth-Spezialisten match2blue, bluloc, fewclicks e-commerce GmbH und blue cell networks haben das Joint-Venture Favendo gegründet, um Beacons in den Einzelhandel zu bringen. Bis Jahresende sollen erste Installationen in Deutschland und Österreich erfolgt sein.
weiterlesen auf locationinsider.de

intelliAd testet Offline-Tracking auf der dmexco: Das Technologie-Unternehmen setzt in einem Pilotprojekt auf der Messe für die digitale Wirtschaft in Köln die auf Bluetooth-Technik basierenden Beacons ein. Damit werden offline Besucherströme getrackt und online per Messe-App umgebungsnahe Informationen angezeigt.
ecommerce-news-magazin.de

OpenSignal schließt Finanzierungsrunde über 4 Mio Dollar ab: Das Startup mit seinem gleichnamigen Dienst kartographiert lokale Mobilfunk- und WLAN-Daten, die per Crowdsourcing zusammengetragen wurden. Zu den Investoren gehört unter anderem der Chiphersteller Qualcomm. Mit dem Geld will OpenSignal das Team ausbauen.
techcrunch.com

Drop erhält Millionen-Kapital: Der Location-based Messenger hat eine Kapitalspritze in Höhe von 1,25 Mio Dollar erhalten. Zu den Investoren gehören Atlas Ventures und Spark Capital. Über Drop können Nutzer Nachrichten nur an solche Nutzer verschicken, die sich in einem bestimmten Umkreis befinden.
techcrunch.com

Yelp wegen schlechter Bewertungen vor Gericht: Ein Yelp-Anleger unterstellt dem US-amerikanischen Bewertungsportal negative Bewertungen lokaler Unternehmen ungeprüft online gestellt zu haben, um seine Dienste zum Umgang mit negativen Bewertungen besser verkaufen zu können. Yelp weist die Anschuldigungen zurück.
gigaom.com

– L-NUMBER –

5 bis 7 Prozent unter dem Vorjahreswert liegt die Kundenzahl in stationären Geschäften in den USA, wie Zählungen von ShopperTrak ergeben.
online.wsj.com (Volltext nur für Abonnenten), pymnts.com

– L-QUOTE –

„Eines aber sollte man bis dahin von der hochgejazzten Beacon-Lösung dann wohl doch nicht erwarten – die Rettung des stationären Handels. In seiner Gesamtkonstruktion ist das Beacon-Modell lediglich ein neuer Kanal, den es zu bespielen gilt.“

Olaf Kolbrück hält die Euphorie über die Beacon-Technologie für verfrüht. Denn ob Kunden wirklich ständig per Push-Benachrichtung vom einen in den anderen Laden gelockt werden wollen, sei zu bezweifeln.
etailment.de

– L-TRENDS –

Click and Collect wird von Mehrheit angeboten: Einer Umfrage des ECC zufolge bieten 60 Prozent der Online-Händler das Abholen im Laden an. Der britische Handel bereitet sich mit Click and Collect auf das Weihnachtsgeschäft vor. Nicht nur U-Bahnhöfe, sondern auch Parkplätze, Tankstellen und Läden sollen Abholorte für online bestellte Waren werden.
einzelhandel.de (Umfrage), theguardian.com (Weihnachtsgeschäft)

Location-based Marketing: Im Mobile Marketing spielen standortbasierte Lösungen eine zunehmend wichtige Rolle. Adweek führt vier Markingstrategien auf: In-Store Beacons, Couponing, Location-Historie und Payment-Lösungen.
adweek.com, gfm-nachrichten.de (deutsche Zusammenfassung)

iBeacon-Navigation für sehbehinderte Menschen: Das Designstudio ustwo und die Royal London Society for Blind People (RLSB) arbeiten an einer Möglichkeit, Sehbehinderte durch den Londoner Nahverkehr zu navigieren. Funktionieren soll das mithilfe von iBeacons, einer App und knochenleitenden Kopfhörern. Bislang exisiert nur ein Protoyp.
techcrunch.com

Einzelhandel vs. Amazon: Der E-Commerce-Gigant setzt alles in Bewegung, um seine Marktmacht zu stärken: Mobile Wallet, Kindle, Smartphone, Tablet und Apps. Damit Einzelhändler gegen Amazon ankommen können, schlägt Techcrunch drei Wege vor. Darunter das Stärken vorhandener Mobile Wallets und eine Kundentreue-Offensive.
techcrunch.com

– L-LESETIPP –

Expansionspläne: Wer aus seinem Unternehmen einen weltweit agierenden Konzern machen will, sollte einiges beachten, zum Beispiel die Gepflogenheiten des jeweiligen Landes. kaufDA-Gründer Christian Gaiser hat sechs Tipps, wie die Expansion gelingen kann.
entrepreneur.com

– L-QUOTE –

„Der Ausbau des Einkaufserlebnisses ist ein wichtiger Baustein für den dauerhaften Erfolg des stationären Handels. Die Händler müssen sich aber auch mit dem Aufbau eines zusätzlichen Standbeins im Internet auseinandersetzen.“

HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth betont, dass der stationäre Handel das Online-Geschäft nicht aus dem Auge verlieren darf.
einzelhandel.de

– L-FUN –

Sky is not the Limit: Google wird’s zu eng auf dem Planeten Erde. Deshalb dehnt der Webriese seinen Kartendienst Google Maps ins Weltall aus und kartographiert Mond und Mars.‏ Viel spannendes gibt’s da allerdings nicht zu sehen.
chip.de, google.com (Mond), google.com (Mars)

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.