FedEx bringt per Bot Medikamente, Lebensmittel und Pizza ins Haus.

von Stephan Lamprecht am 23.April 2019 in News

Die kleinen Lieferfahrzeuge überwinden selbst Treppen. (Foto: Fedex)

Auch in den USA ist die Zustellung auf der letzten Meile eine Herausforderung. Überall dort, wo die taggleiche Lieferung von Waren per Auto oder LKW zu kompliziert oder zeitaufwändig ist, will FedEx Office einen kleinen Roboter ins Haus schicken.

Geht es nach den Plänen des Unternehmens, werden die autonom fahrenden Lieferboxen neben lokalen Supermärkten, Pizzadiensten oder Apotheken stehen. Bestellt der Kunde etwas bei einem dieser Händler, machen sich die Fahrzeuge auf den Weg. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 16 km/h erreichen die Bots ihr Ziel. Derzeit werden sie in der Erprobungsphase noch von einem Mitarbeiter begleitet. Ab 2020 sollen dann Kundenlieferungen aus den Geschäften heraus erfolgen.

Die sechsrädrigen Fahrzeuge besitzen eine Paketbox, die bis zu 45 Kilogramm tragen kann. Diese Box wird nach den Bedürfnissen des Händlers umgebaut, beispielsweise mit einer Kühlung für frische Lebens- oder Arzneimittel ausgestattet. Der Bot wurde so konzipiert, dass er durch Standardtüren passt. Betrieben wird er per Akku, Sensoren und eine 360-Grad-Kamera dienen zur Navigation.

Entworfen wurden die rollenden Paketboxen von der Firma Deka aus New Hampshire, hinter der kein Unbekannter steckt. Gegründet wurde das Unternehmen von Dean Kamen, dem Erfinder des Segway. Basis des Bots bildet ein Elektrorollstuhl. Das erklärt auch die besondere Konzeption des Antriebs, die das Fahrzeug sogar Treppen überwinden lässt. Gedacht ist das Konzept für die Zustellung in einem Umkreis von 5 Kilometern rund um einen Ladenstandort. Getestet werden sollen die Bots u.a. in Memphis und Dallas.

– Anzeige –

Werden Sie zum Architekten Ihres maßgefertigten Shops: Immer mehr Top-Händler setzen auf Baukasten-Systeme und Microservices. Dadurch können sie sich besser auf ihre Alleinstellungsmerkmale konzentrieren, die den eigenen Kunden einen Mehrwert liefern. Der neue Shoptech-Leitfaden von commercetools und Location Insider zeigt, wie auch Sie und Ihr Unternehmen von einer solchen Shop-Architektur profitieren.
Jetzt kostenlos herunterladen!


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.