Gettings, Otto, Amazon.

von Christian Bach am 19.März 2015 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Gettings hat erst einmal genug von Beacons: Das Unternehmen plant nach den ernüchternden Ergebnissen des Beacon-Piloten in Düsseldorf vorerst keine weiteren Projekte, bei der die Funktechnologie zum Einsatz kommt, wie Marketing-Leiter Tobias Dupuis gegenüber Location Insider verrät. Eine Hintertür lässt sich Gettings aber offen.
weiterlesen auf locationinsider.de

Otto will im kommenden Jahr einen dreistelligen Millionenbetrag in die Digitalisierung investieren. Im vergangenen Geschäftsjahr hat Otto einen Umsatz von 2,33 Mrd Euro erwirtschaftet (+ 3 Prozent), davon entfallen bereits 85 Prozent auf das Online-Geschäft. Der Gewinn der Einzelgesellschaft soll „auf dem gleichbleibenden Niveau der letzten Jahre“ liegen.
otto.deonlinehaendler-news.de

Amazon will seinen Amazon Webstore los werden, berichtet Recode. Demnach sucht Amazon nach einem Käufer für seine E-Commerce-Hosting-Plattform. Der Online-Riese hat sich dazu bisher noch nicht geäußert. Über Amazon Webstore können kleine und mittlere Händler ihren eigenen Online-Shop aufbauen. Amazon Webstore steht in Konkurrenz zu Shopify and Bigcommerce.
recode.netinternetretailer.com

Starbucks kooperiert mit dem Express-Lieferdienst Postmates. Kunden der US-Kaffeehauskette können sich ihren Kaffee bald über die App bestellen und innerhalb von Seattle und ins New Yorker Empire State Building liefern lassen. Ursprünglich wollte Starbucks einen eigenen Lieferservice starten.
postmates.comtechcrunch.comlocationinsider.de (Hintergrund)

Salonmeister will ab April nach Österreich und in die Schweiz expandieren. Das Berliner Startup, das Online-Buchungen z.B. für Friseur-Termine anbietet, will zudem ins Marketing investieren. Salonmeister lässt aktuell z.B. eine mit Werbung bedruckte Straßenbahn durch Berlin fahren. Seit März gehört das Startup zum britischen Unternehmen Wahanda.
ecommerce-news-magazin.de (Expansion), deutsche-startups.de (Tram)

LocalVox hat MarketMeSuite übernommen. Das New Yorker SoLoMo-Unternehmen hat den Social-Media-Marketing-Spezialisten für eine nicht genannte Summe gekauft. Gleichzeitig hat LocalVox ein Tool gestartet, mit dem lokale und mittlere Unternehmen leichter über soziale Medien mit Kunden interagieren können.
venturebeat.com

– Anzeige –
mtalk2015 Jetzt Tickets sichernBeacons & Mobile Services im Handel: Experten von Beaconinside, Barcoo, Bonial.com, Payback, SportScheck und Ströer Mobile Media diskutieren auf dem 13. Mobilisten-Talk am 26. März im Berliner BASE_camp, wie Filialisten von digitalen Diensten profitieren können.
Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket!

– L-PEOPLE –

Julia Stone ist seit Anfang März für den E-Commerce bei der österreichischen Rewe-Tochter Billa verantwortlich. Stone war zuletzt für die britische Tochter des US-E-Commerce-Unternehmens Digital River tätig. +++ Jay Sullivan ist ab sofort Produktverantwortlicher bei Groupon. Sullivan war zwischenzeitlich CEO bei Mozilla.
billa.at (Stone), techcrunch.com (Sullivan)

– L-NUMBER –

25 Prozent aller Fahrten des Ridesharing-Dienstes Sidecar sind in San Francisco Lieferungen. Seit Februar liefert das Startup auch Produkte aus. Die Anzahl der Lieferungen soll seit dem Start um 10 Prozent gestiegen sein.
side.cr via geekwire.com, locationinsider.de (Hintergrund)

– L-QUOTE –

„Tante Emma erlebt durch Beacons ein Revival.“

Barcoo-Gründer Benjamin Thym wird auf dem 13. Mobilisten-Talk am 26. März in Berlin verraten, wie das funktionieren soll.
mobilbranche.de

– L-TRENDS –

Click & Collect führt zu Folgekäufen, so die Forrester-Studie „Umsatzsteigerung im E-Commerce durch mehr Versandoptionen vor“. Dieser Aussage stimmen in Deutschland 73 Prozent, in Frankreich 88 Prozent und in Großbritannien 83 Prozent der befragten Online-Händler zu.
metapack.com via ecommerce-news-magazin.de

Beacon-Technologie: Push-Nachrichten sind nicht so interessant wie die Daten, die über die Bluetooth-Funksender gesammelt werden können, sagt Jennifer Bordner vom US-Modehändler Old Navy auf einem Panel bei der SXSW-Konferenz im texanischen Austin. Ihrer Meinung nach sollte bei jeder Technologie der Kunde im Mittelpunkt stehen.
streetfightmag.com

Beacon-Checkliste: W&V zeigt, auf was Händler bei der Beacon-Technologie achten müssen, um die Gesetze einzuhalten. Demnach dürfen die Empfänger von Push-Nachrichten nicht unzumutbar belästigt werden – eigentlich eine Selbstverständlichkeit.
wuv.de

– Anzeige –
IW Anzeige-LogoAGNITAS auf der Internet World: Am 24. und 25. März zeigen wir Ihnen die zahlreichen Möglichkeiten von Marketing Automation und welche Vorteile sich daraus für Sie ergeben. Holen Sie sich neue Impulse für Ihr Unternehmen und setzen Sie diese mit dem E-Marketing Manager einfach in die Tat um. Besuchen Sie uns am Stand B069 (Messe München).

Digitalisierung hat die Geschäftsprozesse im Handel stark verändert, sagen 81 Prozent der deutschen Handelsunternehmen in der Studie „Digitale Transformation in deutschen Kernindustrien“ von „Capital“ und Infront Consulting. Im Wirtschaftsbereich sind es sogar 100 Prozent.
presseportal.de

Amazon-Marktplatz kann Händler in eine Abhängigkeit führen, schreibt Internet World. Der Online-Marktplatz wird zwar immer mehr zur Suchmaschine und kann Einnahmen schnell wachsen lassen, aber auch abhängig machen. Daher sollten Händler den Marktplatz mit Vorsicht genießen.
internetworld.de

– L-QUOTE –

„Die Welle an Zustellungen, die die vielen kleinen E-Commerce-Wünsche durch Same Day- wie auch Last-Mile-Logistik auslösen, rollt in den Städten geballt auf alle zu – auch auf die, die nichts bestellen.“

Max Schachinger, Geschäftsführer der Schachinger Logistik Holding, warnt vor zu vielen Expresslieferungen.
computerwelt.at

– L-KLICKTIPP –

Mobile Payment: Der Wettkampf zwischen Apple Pay und Samsung Pay ist eröffnet, beschreibt Location-Insider-Gründer Florian Treiß in einem Gastbeitrag fürs BASE_camp. Das mobile Bezahlen per Smartwatch wird aber noch bequemer als per Smartphone. Darauf werden sich die Anbieter spätestens mit dem Start der Apple Watch am 24. April einstellen.
basecamp.info

– L-FUN –

Konkurrenzkampf beginnt im E-Mail-Postfach: Apple und Google kämpfen verbittert um Marktanteile. Nun wurde bekannt, dass Apple-Server Probleme mit dem Empfang von Mails des Google-Dienstes Gmail haben. Angeblich ist ein „interner DNS-Fehler“ Grund dafür, dass Google-Mails entweder gar nicht oder nur mit Verzögerung zugestellt werden. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.
heise.de

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.