Google Wallet integriert neue Händler, xAd startet Blueprints, Apple aktualisiert Maps-App.

von Christian Bach am 10.April 2015 in Kurzmeldungen

– L-INFOGRAFIK –

Let’s Put Our Cities on the Map: So heißt die Plattform, die Google Ende März mit dem Ziel gestartet hat, mehr lokale Firmen ins Internet zu bringen. Laut einer passenden Infografik von Google bewerten Kunden Unternehmen mit vollständigen Verzeichniseinträgen doppelt so häufig als seriös wie Firmen ohne diese Informationen.
weiterlesen auf locationinsider.de

– L-BUSINESS –

Google Wallet weitet seine Verfügbarkeit aus und integriert neue Händler. Nutzer können ab sofort auch bei den Restaurantketten Dunkin’ Donuts, Papa John’s und Domino’s sowie bei den Lieferdienst-Vermittlern Seamless und Eat24 bezahlen. Google tüftelt zudem an einer E-Mail-Bezahllösung namens „Pony Express“, mit der Rechnungen z.B. per E-Mail bezahlt werden können.
googlecommerce.blogspot.de via thenextweb.commobilbranche.de (Hintergrund)

xAd hat die standortbasierte Marketing-Lösung Blueprints gestartet. Damit sollen Händler messen können, ob Werbung stationäre Ladenbesuche oder sogar -käufe bewirkt. Der Location-Targeting-Spezialist misst dies anhand von stationären Daten über Geofences. Auch Facebook hat ein Verfahren entwickelt, dass die Wirkung von Online-Werbung auf stationäre Verkäufe misst.
prweb.commarketingland.comlocationinsider.de (Hintergrund)

Apple Maps lässt Unternehmen in der neuen App-Version die Informationen zu den eigenen Filialen selbst bearbeiten. Der iPhone-Bauer überprüft aber mithilfe einiger Fragen, ob die Nutzer tatsächlich Inhaber des Geschäfts sind.
appleinsider.comgiga.de

Heidelpay bringt Kiosk-Terminals auf den Markt. Das 2003 gegründete Heidelberger Unternehmen will mit einer POS-Lösung namens „Polytouch“ stationären Händlern den Omnichannel-Einstieg ermöglichen. Kunden können über den Touchscreen die Produktverfügbarkeit im Laden prüfen und Produkte online bestellen – z.B. per Click & Collect.
gfm-nachrichten.de

Shopwings bekommt rechtliche Probleme: Das Landgericht Berlin hat auf Antrag des Feinkostversenders Bavarian House eine einsteilige Verfügung gegen das „Same Day Delivery“-Startup des Berliner Inkubators Rocket Internet erlassen. Grund sind fehlende Produktinformationen. Shopwings darf ohne diese Infos keine Lebensmittel anbieten.
lebensmittelpraxis.delocationinsider.de (Hintergrund)

Unimarkt weitet Lebensmittellieferungen auf ganz Österreich aus. Die Supermarktkette kooperiert dazu mit der österreichischen Post. Ziel ist es, online bestellte Lebensmittel landesweit innerhalb von 24 Stunden zuzustellen. Kunden können aus dem Sortiment von 5.500 Produkten auswählen. Die Online-Preise unterscheiden sich nicht von denen in den Filialen.
derstandard.atlocationinsider.de (Hintergrund)

Bing hat neue Tools für lokale Brancheneinträge eingeführt. Die Suchmaschine von Microsoft erleichtert Agenturen mit einem neuen Dashboard die Verwaltung von Unternehmenseinträgen. Über Bing Places for Business können dann z.B. Daten für bis zu 10.000 Filialen bearbeitet werden.
microsoft.com via searchengineland.com

– L-PEOPLE –

Die Deindeal-Gründer Amir Suissa und Adrian Locher verlassen die Schnäppchenplattform. Der bisherige CFO Benoit Henry übernimmt Ende 2015 das operative Geschäft. Der Medienkonzern Ringier erwirbt 100 Prozent an Deindeal.
itreseller.ch

– L-NUMBER –

Stationäre Verkäufe im Wert von 70 Mrd Dollar sollen allein in Indien bis 2019 durch das Internet beeinflusst werden, so ein Ergebnis einer Forrester-Studie. Grund ist demnach die steigende Verbreitung von Smartphones und mobilem Internet. Vergangenes Jahr wurden in Indien weniger als 1 Prozent aller Einzelhandelsumsätze online getätigt.
forrester.com

– L-QUOTE –

„2020 wird es keine Branche geben, in der der Online-Anteil bei mehr als 50 Prozent liegt.“

Laut Kai Hudetz vom Kölner Institut für Handelsforschung werden sich Online- und Offline-Handel den Markt teilen.
rp-online.de

– L-TRENDS –

Paypal könnte nach der Trennung von eBay mit Amazon zusammenarbeiten, orakelt Recode. Laut eBay-CEO John Donahoe ist der Bezahldienst frei bei der Wahl der Kooperationspartner. PayPal müsste eBay aber die gleichen Tarife wie der Konkurrenz anbieten.
recode.net

Push-Nachrichten locken angeblich 63 Prozent der britische Smartphone-Nutzer in stationäre Läden, so eine Studie des britischen Handelsexperten „Vista Retail Support“. 80 Prozent der Befragten springen auf Rabatt-Codes an. 61 Prozent wünschen sich personalisierte Angebote.
itproportal.comtalkingretail.com

Konversionsmessung wird auch offline zum Standard, schreibt Greg Sterling von der Local Search Association. Mit einer „Conversion“ wandelt sich der Status einer Zielperson in einen neuen Status, z.B. vom Interessenten zum Kunden. Online gehört diese Messung zum Alltag, nun soll sie auch in stationären Geschäft Einzug finden.
localsearchinsider.org

Apple Pay soll eigenen Angaben zufolge bereits zwei Drittel der kontaktlosen Zahlungen in den USA ausmachen. Doch international muss sich der Bezahldienst des iPhone-Bauers zukünftig mit lokalen Konkurrenten auseinandersetzen, regionale Standards einhalten und viele weitere Hindernisse bewältigen.
reuters.com

– L-QUOTE –

„Statistiken halten die Ausgaben für Geo-Marketing für 12 Mal effektiver als andere Online-Marketing-Kanäle.“

Thorsten Bohg vom Berliner Technologi​e-Unterneh​men Omnea ist berufsbedingt von Geo-Marketing überzeugt. Sein Unternehmen hat ein Tool zur Verbesserung der Online-Sichtbarkeit lokaler Unternehmens-Filialen entwickelt.
deutsche-startups.de

– L-KLICKTIPP –

Amazon Dash Button ist ein Marketing-Kniff wie die Pril-Blume – nur in modern. Olaf Kolbrück von etailment beschreibt, warum der Handel das Konzept schnellstmöglich kopieren sollte. Rewe könnte z.B. ähnlich vorgehen und ein eigenes Gerät für Waschmittel o.Ä. herausbringen.
etailment.de

– L-DATES –

Events der nächsten 14 Tage: Deutsch-Schwedisches Seminar zu Digitalisierung und Optimierung im Point of Sales am 14.4.2015 in Berlin, Local Web Conference am 15.4.2015 in Nürnberg, Next Station Pitch: „Future Shopping“ am 16.4.2015 in Berlin, Forum Handel 4.0 am 20.4.2015 in Berlin.
locationinsider.de – weitere Termine im Überblick

– L-FUN –

Oh mein Gott: Selbst Kirchen sind nicht vor Innovationen sicher. Der Software-Dienstleister 1eEurope hat die St. Patricks Kathedrale in Dublin mit der Beacon-Technologie ausgestattet. Aber die Kirche will nicht mehr Spenden per Mobile Payment eintreiben, sie nutzt die Funksender für ihren Audioguide.
pressebox.de

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.