Großangriff auf Lieferheld und Co: Amazon startet Restaurant-Lieferdienst.

von Christian Bach am 04.Dezember 2014 in News

Amazon LocalErst Gedrucktes, dann Gekochtes: Amazon hat einst mit der Auslieferung von online bestellten Büchern begonnen. Mittlerweile liefert der Online-Riese fast alles, sogar Speisen. Amazon hat in den USA einen eigenen Restaurant-Lieferservice gestartet. Über Amazon Local, ein Portal für lokale Deals, will Amazon gestandenen Lieferdienst-Vermittlern wie Lieferheld, Seamless und Grubhub Konkurrenz machen. Bisher beliefert Amazon in Zusammenarbeit mit 20 Restaurants hungrige Mäuler in Seattle. 110 weitere Locations bieten eine Abholung von Online-Bestellungen an, berichtet Techcrunch. Gezahlt werden die Speisen natürlich über den Amazon-Account. Denn auch diese Daten lässt sich der E-Commerce-Riese nicht nehmen.

Eigentlich war Amazon Local „nur“ als Plattform für lokale Angebote geplant. Jetzt erweitert das US-Unternehmen die „Deals“ um Essbares. Denkbar wäre auch, dass sich die Plattform hin zu einem Marktplatz für lokale Services entwickelt. Techcrunch hatte bereits im Juni dieses Jahres über solche Pläne für einen Amazon-Lieferdienst berichtet. Nun sind sie Realität. Seit einem Monat testet der US-Konzern zudem Taxi-Lieferungen in Los Angeles und San Francisco, wie Location Insider berichtete. Kunden des E-Commerce-Riesen zahlen für diesen Service 5 Dollar extra, sie erhalten ihre Produkte aber bereits innerhalb einer Stunde nach Bestellung. Jeff Bezos hat sein Portal einst mit Büchern begonnen, nun expandiert es in immer mehr Bereiche, wie z.B. der Lebensmittel-Lieferdienst Amazon Fresh beweist.

Weitere spannende Meldungen von Location Insider, dem täglichen B2B-Newsletter zu Location-based Services und Local Commerce: Webrooming-Studie von HDE, kaufDA und dem Web Research Center der Hochschule Niederrhein, Google aktualisiert Richtlinien für Google My Business,
Mango integriert Produkterkennungs-Funktion in die eigene App. >>


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.