Große Tech-Analyse zu E-Food-Angeboten, Einsatzmöglichkeiten für 3D-Hologramme, Decathlon versucht es ohne Kasse.

von Stephan Lamprecht am 17.April 2019 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

E-Food: Eine große Analyse aus technischer Sicht zu den Lieferdiensten von Edeka24, Bringmeister, GetNow, Rewe und Picnic hat das Shoptechblog zusammengestellt. Reifegrad der Sortimentsstruktur werden genauso berücksichtigt wie die Darstellung von MHD und die Social-Media-Aktivitäten der Anbieter. Zusätzliche Branchenexpertise hat hier Udo Kießlich, ehemaliger Geschäftsführer von Allyouneedfresh, beigesteuert.
shoptechblog.de

3D-Hologramme werden Ihnen in Geschäften und Einkaufszentren bisher eher selten begegnet sein. Die Technologie bietet aber reizvolle Einsatzmöglichkeiten im (Online-) Handel. Zum Beispiel beim Möbelkauf. Produkte könnten in den Original-Maßen und -Farben im Raum dargestellt werden. ottogroupunterwegs.com

Decathlon: Die französische Sportartikelkette ist in den USA eine Partnerschaft mit Newstore eingegangen. Das Unternehmen von Intershop-Gründer Stephan Schambach wird die Ausweitung der Aktivitäten des französischen Unternehmens begleiten. Dazu gehört die Eröffnung eines 4.700 Quadratmeter großen Geschäfts in Emeryville in Kalifornien, in dem Kleidungsstücke mittels RFID erkannt und beim Bezahlen automatisch berücksichtigt werden.
wwd.com

Walmart schließt eine Partnerschaft mit Kidbox. Das Unternehmen bietet kuratierte Aboboxen mit Kinderkleidung an. Die Kinder oder ihre Eltern nehmen zunächst an einem Style-Quiz teil. Die Antworten sowie Jahreszeit und Klima am Wohnort werden von den Stylisten zur Zusammenstellung der Stücke genutzt. Die Preise der einzelnen Teile sollen bis zu 50 Prozent unter den Handelspreisen liegen.
retaildive.com, businesswire.com (Presseerklärung)

Datenschutz: Ebenfalls in den USA richtet sich der Blick von Datenschützern langsam weg vom E-Commerce und hin zu Ladengeschäften. Aktuelle Handelstechnologien wie magische Spiegel, Beacons oder Gesichtserkennung scheinen den gläsernen Konsumenten zu schaffen. Entsprechend kritisch werden die Anwendungen inzwischen gesehen.
wsj.com

– MITGEZÄHLT –

1,6 Mrd. Euro hat der Edeka-Verbund im Geschäftsjahr 2018 in seine Infrastruktur investiert. In diesem Jahr soll die Summe noch einmal auf 2 Mrd. Euro gesteigert werden.
presseportal.de

– DA WAR NOCH WAS –

„Technologie ist ein Werkzeug, sehr umfangreich, aber auch schnelllebig. Die Menschen machen auch in Zukunft den Unterschied.“

Raphael Gielgen ist Trendscout beim für das aufsehenerregende Design seiner Produkte bekannte Unternehmen Vitra. In einem Interview spricht er über Innovationen und auch die Arbeitswelt der Zukunft.
changelog.blog

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website oder folgen Sie uns bei LinkedIn, Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2019.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.