Habitat eröffnet nach 10 Jahren einen neuen Flagshipstore.

von Andre Schreiber am 20.September 2018 in News

Bei der Gestaltung des Eingangsbereichs haben sich die Designer von Instagram und Pinterest inspirieren lassen. (Foto: Habitat)

Der Händler für Haushaltswaren und Wohnaccessoires Habitat hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich. Im Jahr 2009 wurde die Kette durch das Private-Equity-Unternehmen Hilco übernommen. Im Jahr 2011 wechselte Habitat erneut den Besitzer, bis es schließlich 2016 von der Warenhauskette Sainsbury’s erworben wurde. Während der Eigentümerwechsel wurden immer wieder Filialen geschlossen und Pläne für neue Läden lagen auf Eis. Schon allein dadurch ist die Eröffnung des neuen Stores im Einkaufszentrum Westfield in London etwas Besonderes.

Das Westfield-Einkaufszentrum versammelt verschiedene Haushaltswaren- und Möbelhändler unter einem Dach. Wir haben das Center schon einmal ausführlicher vorgestellt. Und dort hat Habitat seinen 470 Quadratmeter großen neuen Flagship-Store eröffnet. Gestaltet wurde das Geschäft vom hausinternen Design-Team. Mehr als 1.400 Produkte aus der Habitat-Kollektion für Möbel, Beleuchtung, Textilien und Wohnaccessoires werden direkt vor Ort ausgestellt.

Im Laden gibt es eine breite Auswahl aus dem Gesamtsortiment. Das steht den Verkäufern online zur Verfügung. (Foto: Habitat)

Dort werden 15 Kundenberater vor Ort Fragen zu den Produkteigenschaften und Möglichkeiten beantworten. Sie können aber direkt vor Ort online auf das gesamte Sortiment von 4.500 Artikeln zugreifen. Die bestellten Artikel werden den Kunden dann direkt nach Hause geschickt. Oder sie nutzen Click & Collect. Die Sendungen können innerhalb von Großbritannien an über 2.000 Orten abgeholt werden.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.