Handel im Wandel: Durch die Woche mit Antonia Ermacora von chatShopper.

von Kay Ulrike Treiß am 15.Mai 2018 in Fragebögen, News

„Es geht darum, jeden Kunden so anzusprechen, wie es für ihn am besten ist und wo er sich am wohlsten fühlt. Für den einen ist dafür ein Chatbot die geeignete Wahl, der andere möchte, dass die Geräte idealerweise selbstständig Bestellungen tätigen“, sagt Antonia Ermacora. Die 33-Jährige ist CEO & Co-Founder von chatShopper, Europas erstem Fashion-Chatbot im Facebook Messenger. chatShopper ermöglicht es seinen Kunden, mobil Fashion-Produkte per Chat einzukaufen. Über Facebook Messenger, Telegram oder die chatShopper-App können die Nutzer dem AI-basierten Chatbot Emma schreiben, dieser schickt verschiedene Vorschläge aus dem Angebot von Partnershops. Im Vorfeld unseres 27. Mobilisten-Talks „Jenseits des Webshops“ morgen (16. Mai) in Berlin hat sie unseren Fragebogen beantwortet.

Location Insider: Wie würden Sie die momentane Situation des stationären Handels in einem Satz beschreiben?

Antonia Ermacora: Fatal. Onlinekäufe werden weiter zunehmen und damit ist klar wohin die stationäre Reise gehen wird, Mulitchannel halte ich jedoch auch nicht für eine Lösung.

Location Insider: Welcher Tag der vergangenen Woche war der Beste aus Händlerperspektive und warum?

Antonia Ermacora: Dafür beschäftige ich mich zu wenig mit dem stationären Handel.

Location Insider: Worüber haben Sie sich diese Woche besonders beim Einkaufen im Laden gefreut?

Antonia Ermacora: Dass ich in San Francisco um 23.30 Uhr noch einkaufen konnte – mein Gepäck kam erst zwei Tage nach mir an.

Location Insider: Und worüber haben Sie sich geärgert?

Antonia Ermacora: Dass es immer noch Kassen gibt.

Location Insider: Mit wem wollen Sie nie an der Kasse stehen, wenn Sie Unterwäsche kaufen? Oder kaufen Sie diese deshalb nur online?

Antonia Ermacora: Ich kaufe Kleidung generell online.

Location Insider: Tante Emma oder Supermarkt?

Antonia Ermacora: Supermarkt. Einen Tante-Emma-Laden, bei dem der Verkäufer alle Kunden kennt, habe ich nie kennengelernt. Auch wenn ich die Idee persönlich schön finde, glaube ich nicht, dass dies heutzutage noch sinnvoll realisierbar ist.

Location Insider: Chatbots, Sprachassistenten, Virtual Reality, Internet der Dinge – Welche Technologie optimiert aus Ihrer Sicht das Einkaufserlebnis für Kunden?

Antonia Ermacora: Alle, wobei AI dabei die größte Rolle spielt. Es geht darum, jeden Kunden so anzusprechen, wie es für ihn am besten ist und wo er sich am wohlsten fühlt. Für den einen ist dafür ein Chatbot die geeignete Wahl, der andere möchte, dass die Geräte idealerweise selbstständig Bestellungen tätigen. Wir leben in einer Welt mit unglaublich vielen Möglichkeiten – bisher sind jedoch noch fast keine Händler in der Lage überhaupt ansatzweise die Möglichkeiten zu bedienen oder auch nur zu testen.

Location Insider: Verraten Sie uns Ihr Vorbild im Stationärhandel und warum der alles richtig macht?

Antonia Ermacora: Marc Ramelow mit seinen Filialien in Norddeutschland. Sie suchen ständig nach innovativen Technologien und Ideen, die sie testen können, machen Kundenevents und sind dabei unglaublich kreativ in der Umsetzung.

Location Insider: Ist Ihr Job für Sie Beruf oder Berufung?

Antonia Ermacora: Welcher Job ;)? Ich arbeite nur an Themen, die mich interessieren, und lerne ständig Neues dazu. Ich würde das auch machen ohne dafür bezahlt zu werden.

Location Insider: Welche Schlagzeile wollen Sie auf keinen Fall über sich im „Handelsblatt“ lesen?

Antonia Ermacora: Mir ist völlig egal, was andere über mich denken oder schreiben, dafür habe ich zu viel Selbstbewusstsein.

Location Insider: Nehmen wir an, Sie hätten einen Wunsch frei: Wie sähe der stationäre Handel in fünf Jahren aus, wenn Sie es sich aussuchen könnten?

Antonia Ermacora: Erlebniswelten, die ich eher besuche um mit den Kindern einen Ausflug zu unternehmen und dabei zufällig auch Dinge sehe, die ich mir dann entspannt nach Hause schicken lassen kann.

Location Insider: Vielen Dank für die spannenden Antworten!

Lesen Sie auch die vorherigen Fragebögen unserer Serie “Durch die Woche mit…”.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.