Hauptstadtcaffee: Berlin-Aroma für Einheimische und Touristen.

von Florian Treiß am 04.September 2019 in News

Neue Kaffeemarke aus Berlin: Die Berliner Gastronomin Heike Zabel (44) stellt mit Hauptstadtcaffee – Ick schmeck Berlin ein Konzept vor, das den jungen, modernen Spirit von Deutschlands größter Metropole in einem besonderen Aroma verewigen soll. Ein besonderes Merkmal des Hauptstadtcaffees ist, dass er in einer Berliner Rösterei im Trend-Bezirk Kreuzberg hergestellt wird – in einem schonenden Trommelröstverfahren bei maximalen Temperaturen von 230°C. Damit nicht nur  waschechte Berliner in den Genuss des neues Kaffees kommen, wird der Hauptstadtcaffee  stylisch verpackt: Sowohl in der „Berliner Tüte“ als auch in einer eleganten und praktischen „Berliner Dose“, so dass er sich als Souvenir und kleines Mitbringsel für jährlich 14 Millionen Berlin-Touristen eignet. Erhältlich ist der Hauptstadtcaffee bereits in einem Webshop. Gründerin Heike Zabel will zudem dafür sorgen, dass der Hauptstadtcaffee auch in möglichst vielen Cafés in Berlin erhältlich ist. Außerdem arbeitet sie derzeit an einer Vertriebspartnerschaft für die vielen Supermärkte Berlins.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.