Held der Steine – wie man mit Influencern besser nicht umgeht.

von Andre Schreiber am 22.Januar 2019 in News

Nicht gerade mit Rittern, aber mit anwaltlicher Hilfe ist Lego jetzt auf einen Influencer und Händler losgegangen. (Foto: Lego)

Thomas Panke betreibt in Frankfurt nicht nur einen Lego-Laden. Er ist auf Youtube „Der Held der Steine“. Dort stellt er neueste Modelle vor und hat mit seiner leidenschaftlichen Art und der authentisch rübergebrachten Unabhängigkeit mehr als 160.000 Abonnenten erreicht. Und er hat jetzt Ärger mit Lego, wobei dieser Schuss eher nach hinten losgegangen sein dürfte.

Es fing mit dem Brief eines Anwalts an. Der darin erhobene Vorwurf lautet: Das Logo, das Panke für seine Videos verwende, zeige einen blauen Stein mit Noppen. Und das könne zu einer Verwechslungsgefahr zwischen Panke und dem Konzern führen. Auf diese Weise könne das Vertrauen der Lego-Kunden geschädigt werden. Dieses Schreiben hat Panke genüsslich in seinem Kanal in einem Video vorgelesen:

Und statt Lego sieht man im Hintergrund nun eine Reihe von Bausätzen anderer Hersteller. Dass es diese überhaupt gibt, dürfte wiederum nur Kenner wissen. Das Video zeigt aber auch, dass Panke, zurecht angesäuert ist. Es ist wahrlich erstaunlich, wie unsensibel ein Markenhersteller hier reagiert. Mit der Konsequenz, dass ein treuer Händler, der kostenlos Werbung für die Produkte gemacht hat, nun nicht mehr nur exklusiv Lego-Bausätze vertreiben will.

Die Community jedenfalls reagiert mit Verständnis und binnen weniger Stunden mit 4.000 Kommentaren und reichlich Kritik an Lego.

Jetzt darf man sich genüsslich zurücklehnen und beobachten, wie Lego aus der Sache wieder herauskommen will. Ein paar Tipps zur Krisenkommunikation hat die Horizont schon einmal zusammengestellt. Bei Stonewars gibt es zudem weitere Infos zu dem Rechtsstreit (u.a. dass „Held der Steine“ eine Marke für sein Logo anmelden wollte) und eine erste Reaktion von Lego.

– Anzeige –


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.