Hugo Boss setzt bei Store-Digitalisierung auf One Iota.

von Stephan Lamprecht am 08.Mai 2019 in News

One Iota stattet die Filialen von Boss und Hugo mit digitalen Elementen aus. (Foto: One Iota)

Das Modeunternehmen hat im vergangenen Jahr zwei neue Konzepte für die Läden der Marken „Boss“ und „Hugo“ entwickelt. Ziel ist es dabei, die Verweildauer in den Geschäften zu erhöhen, das Erleben der Marke für die Kunden zu verbessern und den Community-Gedanken zu stärken. Dabei spielt digitale Technik eine große Rolle. Bei der Umsetzung setzt das Unternehmen auf die Dienste von One Iota.

One Iota arbeitet mit seiner cloudbasierten Plattform bereits für andere bekannte Fashion-Unternehmen wie Superdry oder JD Sports. Die entwickelte Technologie bietet den Händlern die Möglichkeit, zentral Digital Signage zu steuern, so genannte Social Walls zu betreiben und den Beratern digitale Werkzeuge für die Kundenberatung an die Hand zu geben. Alles Elemente, die auch Boss in seinen Läden einsetzen wird, wie One Iota bekanntgegeben hat.

Ein wichtiges Element sind dabei die interaktiven Spiegel, die über einen Einkaufsmodus verfügung. (Foto: Hugo Boss)

So kommen in den Hugo-Shops die Community-Wände zum Einsatz, die nutzergenerierte Inhalte aus dem Social-Media-Kanälen des Unternehmens sammeln. Bildschirme in unterschiedlichsten Größen und mit verschiedensten Aufgaben sind ein wichtiger Teil des Layouts der Filialen.

Integriert werden auch die interaktiven Spiegel von One Iota. Diese besitzen einen Einkaufsmodus. Mittels Touch-Bedienung haben die Kunden darüber Zugriff auf das gesamte Produktangebot. Die Spiegel können allerdings auch zur Darstellung von Markenbotschaften, etwa Videos eingesetzt werden. Touchscreens sind auch an zahlreichen Stellen in das Mobiliar des Ladens eingelassen, um den Besuchern die Möglichkeit zu bieten, direkt im Umfeld ausgestellter Artikel weitere Informationen abzurufen.

– Anzeige –

Webinar: Wie Sie Conversion Insights am POS gewinnen
Sie werten eCommerce-Daten täglich aus, aber haben keinen Überblick was am POS passiert? Sie wünschen sich Informationen zu Conversion-Raten von Artikeln im stationären Handel? Erfahren Sie in nur 30 Minuten, wie Sie das Kundenverhalten mit innovativen Technologien messbar machen.
Zur Anmeldung


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.