Im Supermarkt der Zukunft, Wayfair eröffnet Outlet, Geschäftsmodell der Baumärkte nicht zukunftsfähig.

von Andre Schreiber am 10.August 2018 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Supermarkt: Im Innovationszentrum von GS1 in Köln hat sich Deutschlandfunk-Reporterin Jessica Sturmberg darüber informiert, wie der Supermarkt der Zukunft aussehen könnte. Da gehört viel Personalisierung und Komfort dazu, aber auch der Abschied von der Anonymität.
deutschlandfunkkultur.de

Wayfair: Nun ist auch der US-Möbelhändler bald kein „Pure Player“ mehr. Das Unternehmen will ein 2.000 Quadratmeter großes Outlet in Cincinnati eröffnen. Außerdem bietet das Unternehmen jetzt ein per AR erweitertes Einkaufserlebnis. Zumindest ein bisschen, denn um in den Genuss der virtuellen Möbelschau im eigenen Heim zu kommen, braucht der Kunde die neue Brille „Magic Leap One“. Und die kostet 2.300 US-Dollar.
retaildive.com

DIY-Branche: Die Studie „Customer-Journey-Benchmarking DIY“ des IFH Köln bescheinigt der Branche der Bau- und Heimwerkermärkte keine besonders rosigen Zukunftsaussichten. Ihr Geschäftsmodell sei angesichts der wachsenden Bedeutung von Online-Anbietern auf die Dauer nicht zukunftsfähig. Die Branche muss sich schleunigst neu erfinden. Gute Zukunftsaussichten sieht die Studie bei komplexen Projekten, wie Bau/Umbau oder Sanierung.
ifhkoeln.de

– Anzeige –

Um das Vertrauen der Verbraucher langfristig zu erhalten und zu fördern, sind Unternehmen gefragt, sich mit ihrer digitalen Verantwortung auseinanderzusetzen. Was verantwortliche Unternehmensführung in der digitalen Welt praktisch bedeuten kann und welche Potenziale diese bietet, möchten wir beim Forum Handel 4.0 gerne mit Ihnen gemeinsam diskutieren.
Jetzt kostenlos anmelden!

Kundenbindung: Ein paar Rabatte, die der Kunde per App oder Bonuskarte sammelt, und fertig ist das Loyaltyprogramm. Dieser schlichte Ansatz funktioniert gemäß einer Untersuchung des Beratungsunternehmens Deloitte aber nicht. Viel mehr müssen Händler auf Emotionen setzen, um ein Zusammengehörigkeitsgefühl zwischen den Kunden und mit dem Händler zu erreichen.
persoenlich.com

The Bloke: Die Herrenmaßschneiderei hat im Belgischem Viertel von Köln ein Atelier eröffnet. Im 100 Quadratmeter großen Laden nimmt man sich für den Kunden und seine individuellen Wünsche ordentlich Zeit. Katharina Sieweke stellt den Laden und das Konzept vor.
stores-shops.de

– Anzeige –

Empfehlen Sie den Newsletter von Location Insider weiter! Wir liefern täglich business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels. Tausende Händler, Handelsexperten und Dienstleister des Handels lesen schon mit. Bekommen Ihre Kollegen und Geschäftspartner auch schon unseren Newsletter? Das kostenlose Abo gibt’s hier:
locationinsider.de/newsletter/

– MITGEZÄHLT –

1,7 Sekunden: Wie eBay mitgeteilt hat, verkaufen deutsche Händler alle 1,7 Sekunden einen Artikel auch in das Ausland. Grenzüberschreitender Handel ist also keine Randerscheinung mehr. Zu den wichtigsten Märkten gehören Österreich, Italien und Frankreich, gefolgt von Großbritannien, den USA und der Schweiz. Eine der stärksten Kategorien sind Autoteile.
onlinehaendler-news.de

– DA WAR NOCH WAS –

„Bestellen per Stimme ist aktuell noch mühselig.“

Cetin Acar vom EHI Retail Institute bewertet die aktuellen Entwicklungen im Voice Commerce. Er sieht zwar deutliche Schwächen, glaubt aber, dass die schnellen Innovationszyklen hier zu raschen Verbesserungen führen werden. Deswegen sollten Händler bereits jetzt mit der Technologie experimentieren, um den Anschluss nicht zu verlieren.
taspo.de

– HINGEHEN –

Events der nächsten 14 Tage: Nordstil – Regionale Ordertage Hamburg (11.8. – 13.8., Hamburg)
locationinsider.de – weitere Termine im Überblick

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2018.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.