Impressionen von den POPAI POS Awards, so funktioniert „Amazons Choice“, IoT-Whitepaper von Detego.

von Andre Schreiber am 02.Mai 2018 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

POS-Leistungsschau: Aus 313 Einreichungen in 46 Kategorien musste die 100-köpfige Jury die “POPAI POS Awards” wählen. Seit 55 Jahren werden damit jährlich Bestleistungen in analoger und digitaler Kommunikation direkt am POS prämiert. Karin Wunderlich hat in einer Galerie inspirierende Schnappschüsse mitgebracht.
zukunftdeseinkaufens.de

Amazon: Wird ein Artikel auf der Produktseite mit dem Etikett “Amazons Choice” besonders hervorgehoben, bringt das natürliche deutliche Vorteile gegenüber den Wettbewerbern. Aber was müssen Händler dafür tun, um die begehrte Kennzeichnung zu erhalten? Ulrike Sanz Grossón stellt in ihrem Beitrag die notwendigen Kriterien vor.
etailment.de

IoT: In einem neuen Whitepaper gibt das Unternehmen Detego praktische Tipps für den Einsatz der Internet-of-Things-Technologien (IoT) im Modehandel. Der Leser erhält Praxistipps zu den Themen Self-Service im Store, Kunde als Markenbotschafter, Co-Value Creation und Predictive Analytics. Das Whitepaper steht kostenfrei zur Verfügung.
detego.com

– Anzeige –

Vor allem stadtnahe Logistikimmobilien sind gefragt. Doch woher nehmen? Kaum ein Bürgermeister möchte Grundstücke hergeben. Beim 7. Deutschen Logistikimmobilien-Kongress am 20. und 21. Juni 2018 in München werden alle Stakeholder Argumente und Gegenargumente austauschen, um an guten und nachhaltigen Lösungen zu arbeiten.
Programm und Anmeldung hier!

Multichannel: Gleich zwei Unternehmen stärken ihre Multikanalstrategie. Douglas übernimmt die Parfümerie Akzente, die hinter dem Angebot von parfumdreams steckt. Und die Internetstores-Gruppe eröffnet für die Händlermarke fahrrad.de drei stationäre Geschäfte.
neuhandeln.de (fahrrad.de), etailment.de (Douglas)

Alibaba: Der chinesische E-Commerce-Riese will die Technologie der Blockchain dafür nutzen, die Herkunft und Echtheit von Lebensmitteln zu überprüfen und über die gesamte Lieferkette nachvollziehbar zu machen.
techinasia.com

– Anzeige –

Wie verändert sich die Welt des Shoppings durch Chatbots, Voice oder Virtual Reality? Und was genau bedeutet Everywhere Commerce? Bei unserem 27. Mobilisten-Talk „Jenseits des Webshops“ am 16. Mai 2018 im Telefónica BASECAMP in Berlin werden führende Köpfe wie Martin Wild (Chief Innovation Officer, MediaMarktSaturn), Constance Stein (Innovation Management, Otto Group) oder Dirk Hörig (CEO, commercetools) über aktuelle Technologietrends im Handel diskutieren.
Jetzt kostenlos anmelden!

– MITGEZÄHLT –

12,8 Prozent betrug das Wachstum der Online-Umsätze des stationären Handels im Jahr 2017. Damit sind stationäre Händler im Web stärker als die sogenannten Pure Player gewachsen. Das geht aus dem “Onlinemonitor 2018” des Handelsverbands Deutschlands (HDE) hervor. Insgesamt beläuft sich das Marktvolumen des deutschen Onlinehandels im Jahr 2017 auf 48,9 Mrd. Euro, 5,7 Mrd. Euro mehr als 2016.
etailment.de

– DA WAR NOCH WAS –

“Also ich glaube, wir müssen uns nicht vor dem Onlinehandel schützen, weil wir den Onlinehandel nicht mehr wegbekommen werden. Sie können in den nächsten Jahren nur noch als Einzelhändler überleben, wenn Sie digital präsent sind.”

Hans-Werner Breuer ist Vorsitzender des Vereins “Pro Lörrach e.V.”. Im Interview berichtet er davon, was der Verein unternehmen will, um die Attraktivität des Ortes zu erhöhen. badische-zeitung.de

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2018.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.