Infografik: Acht Gründe für einen Pop-up-Store.

von Christian Bach am 27.Juni 2014 in Trends & Analysen

Klein aber fein: Nach diesem Motto sollten Händler vorgehen, wenn sie neue Kunden erreichen oder mit neuen Produkten experimentieren wollen. Die Infografik „8 Reasons Why You Need To Do A Pop-Up Shop“ des kanadischen Webshop-Anbieters Shopify liefert Gründe, die für einen Pop-Up-Shop sprechen. Dadurch können sich Händler einen neuen Vertriebs-Kanal erschließen. Denn ein Pop-up-Store kostet nur einen Bruchteil des vollständigen stationären Geschäfts. Vor Ort können Kunden Produkte vor dem Kauf ausprobieren, anfassen und sich ausführlich face-to-face beraten lassen. Perfekter Zeitpunkt für den Start eines Pop-Up Stores ist offenbar ein Feiertag. Denn Kunden lieben tun angeblich nichts lieber, als an solchen Tagen Einkaufen zu gehen oder für besondere Anlässe wie zum Beispiel Valentinstag, Muttertag oder Weihnachten einzukaufen. Außerdem können Pop-up-Stores fast überall eröffnet werden und sie ermöglichen altes Inventar endlich los zu werden.

8 Reasons Why You Need To Do A Pop-Up Shop - Shopify

shopify.com

Weitere spannende Infografiken zu den Themen Location-based Services und Local Commerce:


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.